Zertifikate-Trends: Digitalgeld beflügelt die Fantasie



07:41 12.12.20

Händlersaal Zertifikate

Anleger positionieren sich in digitalen Währungen weiterhin auf der Long-Seite und agieren bullish bei ausländischen Einzelaktien wie Moderna, Tesla, Salesforce.com, Microsoft, Alibaba und AMD.
 

10. Dezember 2020. Frankfurt (Börse Frankfurt). Digitale Zahlungsmittel scheinen derzeit nur den Weg nach oben zu kennen. Auf Monatssicht legte beispielsweise der Kurs der wichtigsten Kryptowährung Bitcoin um rund 20 Prozent auf 18.455 US-Dollar zu. Anfang Januar kostete ein Bitcoin noch 7.177 US-Dollar. Diese Rallye geht am Zertifikate-Handel nicht spurlos vorüber. „Wir hatten ungewöhnlich viel Kaufnachfrage nach strukturierten Produkten auf Digitalwährungen“, beschreibt Atakan Sahin von der ICF Bank. Neben einem Bitcoin-Produkt ohne Laufzeitbegrenzung (WKN VL3TBC) interessierten sich Anleger für Derivate auf Ripple- (WKN VF7R1P) und External Token (WKN VF0ETH). „Trotz bereits stark gelaufener Kurse glauben die meisten Investoren an die Geschichte.“

Bitcoin als Schutz gegen Inflation

Viele sehen in Bitcoin ähnlich wie in Gold einen Schutz vor Kaufkraftverlust, da ein Algorithmus die Stückzahl auf 21 Millionen Bitcoin begrenzt. In Ländern mit hoher Inflation – dazu gehören etwa afrikanische und südamerikanische Staaten – greifen Menschen zunehmend zu Digitalwährungen als Alternative.

Die Nachfrage werde zudem mit der Öffnung Paypals für Kryptogeld steigen. US-Kunden des gewichtigen Zahlungsdienstleisters können Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin bereits in ihre Wallets mit aufnehmen. Anfang 2021 werde die Funktion voraussichtlich den rund 350 Millionen aktiven Kunden zur Verfügung stehen. Für Anleger mit schwachen Nerven seien Kryptowährungen allerdings nicht geeignet. Die Wechselkursschwankungen sind enorm. Auch kündigten die G7-Länder im Oktober an, den Markt für Kryptowährungen künftig stärker zu regulieren. Damit soll sichergestellt werden, dass das Geldmonopol bei den Staaten verbleibt.

Fokus auf Einzelaktien mit Krisenfaktor

Einzelaktien gehören laut Händler einmal mehr zu den beliebtesten Underlyings. Nach der US-Wahl und den vielversprechenden Nachrichten der Impfstoffhersteller setzten Anleger laut Kemal Bagci von der BNP Paribas unter anderem mit einem Optionsschein auf steigende Kurse der Moderna-Aktie (WKN PN0TWG). Berührt oder unterschreitet das Papier des US-Pharmakonzerns 42,21 US-Dollar, wird das Zertifikat vorzeitig fällig und zum Restwert zurückgezahlt. Aktuell notiert der Wert um 156 US-Dollar.



Bagci

Glaube an Tesla groß

Mit einem Anstieg von rund 50 Prozent auf etwa 600 US-Dollar seit Mitte November hat die Tesla-Aktie Bagci zufolge enorm an Fahrt aufgenommen. Für so manchen Anleger scheint damit das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Mit einem Knock-Out-Produkt auf US-Elektroautobauer (WKN PD0GU1) positionierten sich die Kunden der BNP Paribas nach wie vor long. Der anhaltende Optimismus hat nach Ansicht des Händlers unter anderem mit der Aussicht auf eine Aufnahme der Tesla-Aktie in den S&P 500 zu tun.

Mittelfristig bullish für Microsoft

Streckenweise als beliebt bezeichnet Simon Görich von der Baader Bank einen bis 15. Juni 2022 laufenden Call auf Microsoft (WKN KB5KZV). Sollte die Aktie des IT-Konzerns bei Ausübung unter einem Preis von 225 US-Dollar notieren, verfällt der Wert. Aktuell ist die Aktie für etwa 211 US-Dollar zu haben. Generell habe die Impfstoff-Euphorie und das damit verbundene mögliche Ende der Pandemie die Nachfrage nach Zertifikaten auf Pharma-Einzelwerte sowie Reisekonzerne bzw. Airbus beflügelt.

Optimismus dominiert

In diese Kategorie gehört Sahin zufolge die Nachfrage nach einem Derivat auf Salesforce.com (WKN VP9PSP), das wertlos wird, falls die Aktie des Anbieters von Cloud Computing-Lösungen bei Ausübung unter einem Preis von 240 US-Dollar notiert. Käufer eines bis September 2021 laufenden Calls auf Alibaba (WKN VQ1FP3) erwarteten in den kommenden zwölf Monaten einen Kursanstieg. Das gelte auch für AMD. Ein Mitte September 2021 fälliges, gesuchtes Derivat (WKN VP8XR9) verfällt, falls die Aktie des kalifornischen Chipherstellers bei Ausübung unter einen Preis von 94 US-Dollar liegt.

von Iris Merker 10. Dezember 2020, © Deutsche Börse AG



Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.



=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Redaktion boerse-frankfurt.de Redaktion boerse-frankfurt.de,
Deutsche Börse AG

Die Autorinnen und Autoren des Anlegerportals berichten täglich über Tendenzen und Meinungen an den verschiedenen Wertpapiermärkten der Frankfurter Börse. Händler und Analysten geben einen tiefen Einblick in das Marktgeschehen direkt von der Quelle: Am Montag stimmt Sie ein Ausblick auf die Börsenwoche ein. Am Dienstag widmen wir uns ETFs und Fonds. Jeden Mittwoch gibt es eine markttechnische Analyse sowie Berichte vom Handel mit Rohstoffen, Zertifikaten oder Währungen im Wechsel. Donnerstags befassen wir uns mit internationalen Aktien und zum Wochenschluss am Freitag mit Anleihen. Sie können diese Marktberichte bei boerse-frankfurt.de/newsletter kostenlos abonnieren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
BioNTech: Das sieht jetzt wirklich gut aus!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Plug Power: neue ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (12:47)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Rallye am Edelmetallmarkt ...
Miningscout.de, (12:40)
Experte: Miningscout.de,
USA und Europa kurz vor ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (12:35)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
DAX – Gewinnmitnahmen ...
HypoVereinsbank onema., (12:24)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Tesla knackt alle Rekorde
wikifolio.com, (12:16)
Experte: wikifolio.com,
Deutsche Bank nach den ...
Walter Kozubek, (11:03)
Experte: Walter Kozubek,
Deutsche Bank weiter ...
CMC Markets, (10:53)
Experte: CMC Markets,
Starkes US-Wachstum ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (10:22)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
BioNTech: Das sieht jetzt ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:05)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
EUR/USD weiter am 10er-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (09:59)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Zentralbanken vergrößern ...
Ingrid Heinritzi, (09:50)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Deutsche Telekom vor ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (09:37)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Welche ist die günstigste Methode, um online Zahlungen zu erhalten?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen