Aurora Solar: Insight-Software nähert sich der Markteinführung



17:08 25.02.21

Die Messysteme von Aurora Solar Technologies (WKN ACU / TSXV ACU) erfreuen sich bei Solarzellenherstellern weltweit großer Beliebtheit, helfen sie doch, den Produktionsprozess in diesem mittlerweile margenschwachen Geschäft zu optimieren. Um ein noch regelmäßigeres und planbareres Geschäft zu etablieren, hatte Aurora vor längerer Zeit die Entwicklung eines Softwareprodukts angestoßen, das die Solarzellenproduktionsleistung weiter optimieren soll. Dieses Insight genannte Produkt nähert sich nun stark der Marktreife!

Eine der letzten Stufen vor der breiteren Markteinführung ist die Prüfung und Bewertung des Produkts, die erste Version nennt sich Insight Essentials, durch einen potenziellen Kunden – in diesem Fall ein technologieführendes Unternehmen der Branche, das schon seit langen Jahren die DM-Messsysteme von Aurora verwendet. Ziel ist es, das Ertragsmanagement und das Kosteneinsparungspotenzials von Insight Essentials bei der Qualitätskontrolle zu ermitteln sowie das Geschäftsmodell für die Verwendung als abonnementbasiertes Produkt in einer Produktionsumgebung mit hohen Stückzahlen zu quantifizieren. Das Bewertungsprojekt wird voraussichtlich schon im März beginnen, zunächst 90 Tage dauern und soll innerhalb von 180 Tagen vollständig abgeschlossen sein.

Aurora hat die Insight-Plattform unter Verwendung von Branchen-Know-how zusammen mit neuartigen geschützten Algorithmen und Technologien entwickelt, um die gewaltigen Datenmengen zu bewerten, die während der Herstellung von Solarzellen gesammelt werden. Insight Essentials wertet diese Daten aus und informiert den Hersteller in Echtzeit (!) darüber, wie gut seine Produktionsanlagen arbeiten, wo Probleme auftreten können oder wo Ertrag oder Qualität verbessert werden könnten. Bestätigen sich diese Funktionen, könnten Insight Essentials – und zukünftige Versionen, die z.B. auch Messgeräte wie die von Aurora integrieren sollen – den Solarzellenproduzenten potenziell erhebliche Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Fazit: Aurora Solar ist auf dem besten Weg, sich mit Insight eine zweite, regelmäßige Umsatzquelle zu schaffen. Sollte diese und mögliche weitere Bewertungskooperationen erfolgreich verlaufen, könnte dies unserer Ansicht nach erheblich dazu beitragen, dass sich die Software bei den Solarzellenherstellern durchsetzt.



Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/gi-newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Aurora Solar Technologies halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Aurora Solar Technologies steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Aurora Solar Technologies entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Aurora Solar Technologies profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Björn Junker Björn Junker,
GOLDINVEST.de

verfügt über langjährige Erfahrung im Rohstoffsektor. Von seinem analytischen Einschätzungsvermögen sowie seinem Gespür für erstklassige Investments will GOLDINVEST.de vor allem profitieren. Durch seine Erfahrung im Bereich Corporate Communications versteht Herr Junker auch die Sprache der Unternehmen, die er beobachtet und analysiert. GOLDINVEST.de bietet Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung ausgewählter Minengesellschaften aus dem Bereich der Edelmetalle, Basismetalle und sonstiger Rohstoffe. Weitere Informationen finden Sie unter: www.goldinvest.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Daimler: Weiter auf der Überholspur!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
LEONI - Pierer erhöht ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (13:08)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Anleger Sentiment: US-...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (13:07)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Searchlight Resources kann ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (12:50)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
HeidelbergCement: 2018´er ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (12:41)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Infineon Aktie - Langfristig ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (12:26)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Daimler: Weiter auf der ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (12:23)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
DAX – Auf der Suche nach ...
HypoVereinsbank onema., (12:01)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Mit welcher Trading ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (11:28)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
War der Hype um ...
wikifolio.com, (11:14)
Experte: wikifolio.com,
Cisco-Calls mit 76%-Chance ...
Walter Kozubek, (11:10)
Experte: Walter Kozubek,
Gold leichter, n-tv.de ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (10:20)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Tilray Aktie – Mit Aphria ...
CMC Markets, (09:30)
Experte: CMC Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Warum wurde Dogecoin so beliebt?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen