Schnelles Geld an der Börse - Wunschtraum oder echte Chance?



17:10 09.04.21

Wer an der Börse Geld investiert, tut das in der Regel nicht, um sein Geld möglichst sicher anzulegen, sondern vor allem mit dem Hintergedanken, denkbar hohe Dividende und Rendite einzufahren. Es ist kein Geheimnis, dass der Handel mit Aktien, Devisen und anderen Anlagewerten sehr riskant sein kann - überall da, wo hohe Gewinne winken, können ebenso große Verluste zur bitteren Realität werden. Dennoch verdienen zahlreiche Menschen richtig viel Geld beim Traden mit Börsenwerten. Doch wie gelingt es einem, das Risiko möglichst gering zu halten und gleichzeitig wirklich viel Geld zu machen? Ein Geheimrezept gibt es dafür nicht, dafür aber viele Tipps, die einem den lukrativen Handel erleichtern und das Risiko zumindest ein wenig reduzieren.


Quelle: https://pixabay.com/de/illustrations/erfolg-kurve-hand-finger-frau-1093891/

CFD Trading

Investoren an der Börse versprechen sich vor allem viel vom sogenannten CFD Trading. Das Besondere bei diesem Investitionsinstrument ist die unwahrscheinliche Hebelwirkung. Diese ermöglicht große Lukrativität bei einem verhältnismäßig kleineren Einsatz. Doch was sind diese CFDs eigentlich und wie handelt man mit ihnen? Welchen Broker wählt man dazu aus? Die besten CFD-Broker im Marktüberblick findet man, wenn man dem eingefärbten Link folgt.

So funktionieren CFDs

Das Akronym CFD steht für „contract of difference”, übersetzt also für Differenzkontrakt. CFDs zählen zu den Total Return Swaps und damit auch zur Gruppe der derivativen Finanzinstrumente. Beim CFD Trading einigen sich zwei Parteien auf den Austausch von Ertrag und Wertentwicklung eines bestimmten Basiswertes. Während der Laufzeit werden Zinsen bezahlt. Außerdem muss eine sogenannte Margin, also eine Sicherheitsleistung hinterlegt werden.

Durch die Investition in einen Differenzkontrakt kann man sich gegen Kursschwankungen absichern oder auch spekulieren. Indem die Margin, die zu Beginn der Laufzeit übergeben wird, sehr viel niedriger ist als der tatsächliche Tageswert der betreffenden Aktie, genießt der Anleger eine enorme Hebelwirkung - im positiven wie auch im negativen Sinne. Hohe Verluste sind bei Total Return Swaps keine Ausnahme, doch die möglichen Profite sprechen für sich. Wer den Markt gut im Blick hat, kann auf diese Weise sehr schnell viel Geld machen. Man kann sowohl für Aktien als auch für Devisen und einige andere Börsenwerte das CDF-Verfahren nutzen.



Mehr Sicherheit, aber geringere Rendite

CDF-Geschäfte können zu großen Börsengewinnen führen, aber eben auch zu Verlusten. Wer mit einem guten Broker zusammenarbeitet und außerdem Kenntnisse zum Börsenmarkt, zu einzelnen Branchen und zur wirtschaftlichen Lage an sich mitbringt, hat die Möglichkeit, sein Geld durch die CDF-Hebelwirkung zu vermehren.

Doch nicht jeder Anleger kann sich mit diesem riskanten Prinzip anfreunden. Gute Broker und Börsenplattformen bieten in der Regel Demokonten an. Dabei können Einsteiger ohne Risiko mit Spielgeld traden und versuchen, ein Gespür für Kursschwankungen, Chancen und Gefahren zu entwickeln. Kommt das CFD Swapping dennoch nicht infrage, ist der normale Handel mit Aktien oder Devisen eine Alternative.

Aktienhandel - weniger riskant?

Wer mit Aktien handeln möchte, weiß, dass es Werte gibt, die durch die Decke gehen, aber eben auch solche, die sich auf Talfahrt begeben. Auch der gewöhnliche Aktienkauf birgt also Risiken für den Anleger. Durch das Fehlen der Hebelfunktion, wie sich beim CFD Trading auftritt, sind zwar die Gewinne meist niedriger als beim Swapping, doch auch die Verlustmenge kann kleiner ausfallen. Somit ist das Risiko also etwas geringer als bei den Differenzkontrakten.

Wer neu im Handel mit Wertpapieren ist, kann deshalb auch mit normalen Aktienkäufen beginnen und erst mit zunehmender Erfahrung auf den CFD-Zug aufspringen.

Alternative Kryptowährungen

Es ist möglich, mit CFDs sehr schnell sehr viel Geld zu machen. Das Anlagesystem ist komplex, bietet aber gewaltige Chancen. Nicht zu verachten sind außerdem die Gewinnchancen, die sich durch den Handel mit digitalen Währungen ergeben. Wer 2009 nach dem Launch in Bitcoin investiert und nicht verkauft hat, ist heute reich. 1 Bitcoin wurde nach dem Launch für einen Wechselkurs von 0,07 USD gehandelt. Im März hat die Kryptowährung ein neues Allzeithoch von mehr als 60.000 USD pro 1 Bitcoin beschritten - ein Kursanstieg, der seinesgleichen sucht. Experten gehen davon aus, dass im Laufe der nächsten Jahre immer mehr Blockchain Währungen großen Erfolg verbuchen werden. Auch beim Krypto-Trading gibt es CFDs.
 
=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: STOCK-WORLD Redaktion STOCK-WORLD Redaktion,
Stock-World

Unter der Rubrik "Neues vom Portal" finden Sie Gastbeiträge ausgewählter Autoren, sowie Neuerungen und Ergänzungen zu unserem Angebot auf www.stock-world.de. Da wir permanent Verbesserungen auf der Seite vornehmen werden, sind wir natürlich auch auf Ihr Feedback gespannt. Senden Sie Ihre Wünsche, Anregungen oder Ihr Feedback bitte an: info@stock-world.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Barrick Gold: CHARTCHECK
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
S&P 500 fängt sich am ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (13.05.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DOW DAX mit Punktlandung
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (13.05.21)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Die meistgehandelten ...
Börse Stuttgart AG, (13.05.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Verletzliche Strukturen
Ralf Flierl, Smart Investor (13.05.21)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
Neu an der Börse ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (13.05.21)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Xiaomi Aktie – Ist das die ...
CMC Markets, (13.05.21)
Experte: CMC Markets,
Aixtron ueberverkauft
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (13.05.21)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Bluestone Resources mit ...
Jörg Schulte, JS-Research (13.05.21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Vermögen erhalten und ...
Ingrid Heinritzi, (13.05.21)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Marktstimmung: "Kaum ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (13.05.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
„Das Kernproblem sind die ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (13.05.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Alibaba: Mit den Hightechs ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (13.05.21)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
So gelingt der Einstieg ins Online Trading
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen