Brent: Ohne Schwung in die neue Woche



08:30 13.04.21

von Manfred Ries

Chart: Brent

Rohöl „Brent“: Die Preise zeigen sich impulslos.

 

Montag, 12. April 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

was gibt es Neues in der Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Währungen? Ich habe für Sie recherchiert – das Wichtigste in Kürze:

● ROHSTOFFE – Die Energierohstoffe zeigen sich eher kraftlos. Dies trotz positiver Impulse vonseiten der Aktienmärkte und eines tendenziell wieder schwächeren USD. Auf dem Ölmarkt hadert BRENT bis Montagabend mit der Preismarke von 63 USD je Barrel, während WTI erneut an der psychologisch bedeutsamen Linie von 60 USD abprallte. Bei den Edelmetallen kam es zuletzt sowohl bei GOLD als auch bei SILBER zu Gewinnmitnahmen. Eine Position GOLD habe ich in meinem Börsenbrief Optionsscheine Expert Trader vor kurzem erst mit einem Gewinn von 80% vorsorglich glattgestellt. Ein Wiedereinstieg schließe ich nicht aus. PLATIN verliert am Montag 2,8% an Wert und landete damit wieder unterhalb der 1200er-Preismarke. ZINN verliert 1,2%; die 1-Jahresperformance liegt bei rund 45%. Die Industriemetalle zeigen sich damit weiterhin hoch volatil, zeugen aber grundsätzlich von der Zuversicht im Hinblick auf eine wieder erstarkende Weltwirtschaft. ALUMINIUM gewann im Jahresvergleich sogar 53% hinzu; NICKEL +38%. 

● EMERGING MARKETS – In der vergangenen Ausgabe sind wir bereits auf die chinesischen Internetwerte eingegangen. Positiv: ALIBABA, die sich am Montag im Frankfurter Handel 9,3% verteuern. Kurs am späten Abend (Montag, 12.4.) in New York: 243,26 USD (+8,9%). Die von China verhängte Milliardenstrafe gegen den Konzern scheint dem Kurs nichts anzuhaben, zumal die Titel – ausgehend vom Hoch bei 270 USD – bereits kräftig an Wert eingebüßt haben. Kursstärke vermeldet zudem die Börse in VIETNAM; entsprechende ETFs verteuerten sich um rund 3%. Dieser Markt ist aufmerksam zu studieren; aus der aktuellen Erholung könnte mehr erwachsen! Innerhalb der europäischen Schwellenländer macht GRIECHENLAND zunehmend auf sich aufmerksam: HELLENIC TELECOM gewinnen am Montag 1,7%; ALPHA BANK zeitweilig sogar 4,4% und notierte mit 1,14 EUR so hoch wie letztmalig im März 2020. SPANIEN präsentiert sich mit schwächeren Kursen zur Wocheneröffnung – SIEMENS GAMESA (-4,6%) und MELIA HOTELS (-5,6%) veranschaulichen den negativen Trend. Auffallend schwach: INDIEN mit -9,8% bei TATA MOTORS (16 EUR) nach einem Mehrjahreshoch bei 20 EUR Anfang März. STATE BANK OF INDIA geben in Frankfurt 6,6% nach auf 36,60 EUR. Der indische Markt ist aktuell zu meiden.



DEVISEN – mit zu den Gewinnern am Montag: der GBP, der sich gegenüber den gängigsten Währungen stark präsentiert. GBP/EUR legte seit Jahresbeginn von 1,10 GBP bis auf 1,18 GBP zu. Kurs aktuell: 1,154 GBP. Impferfolge überwiegen offenbar die Nachteile des Brexit. CHF/AUD notiert um 1,422 AUD mit der Chance auf eine echte Bodenbildung um 1,40 AUD – da sollte noch weit mehr gehen mit Kursen um 1,47 AUD. Auch gegenüber dem EUR zeigt sich der CHF wieder fester (CHF/EUR = 0,91 EUR); Notierungen um 0,92 EUR erscheinen machbar. Unterdessen präsentiert sich der EUR gegenüber zahlreichen Währungen weiterhin ausgesprochen schwach. EUR/AUD notiert mit 1,563 AUD so niedrig wie im Herbst 2018. EUR/DKK ist mit 7,437 DKK so billig zu haben wie im Frühling 2016. Hier schlägt sich die Corona-Pandemie innerhalb des europäischen Währungsraums voll durch. Selbst EUR/HUF zeigt sich seit bereits die 3. Woche in Folge schwach mit Kursen um 357,10 HUF – Tendenz: weiter fallend. Eine Ausnahme bildet das Währungspaar EUR/JPY , das mit 130,25 JPY auf einem Mehrmonatshoch notiert.

● KRYPTOS – Die Hoffnung auf eine baldige Zulassung eines Krypto-ETFs in den USA hat die Digitalwährungen zu Wochenbeginn weiter beflügelt. BITCOIN soll innerhalb des ETFs als Basiswert fungieren. Seit Beginn der Corona-Pandemie vor einem Jahr ist die Marktkapitlaisierung alleine von BITCOIN um rund 800% gestiegen. Damit klopft BITCOIN zunehmend an seinem Allzeithoch bei 61.788 USD. Zudem profitieren die digitalen Währungen aktuell von der wachsenden Angst um eine dohende Inflation. Davon profitiert am Montag weiterhin BITCOIN (+0,70%), die Mutter aller Kryptos, aber auch weitere größere Krypto-Währungen wie LITECOIN, RIPPLE und ETHEREUM. Auffallende Kursbewegungen auch: BINANCE COIN (+14,3%) und COSMOS (+3,4%). Doch es mehren sich auch kritische Stimmen im Hinblick auf die Kryptos. Presseberichten zufolge hat Groß-Investor Peter Thiel die US-Regierung zu einer stärkeren Regulierung von Kryptos aufgefordert und sieht durch diese sogar die nationale Sicherheit der USA gefährdet.

Bis zur kommenden Ausgabe! Bleiben Sie gesund und munter – und vielseitig Trading-interessiert!

Herzlichst, Ihr

 

Manfred Ries, Chefredakteur
https://www.stockstreet.de/rohstoffe-und-emerging-markets-news
https://www.stockstreet.de/optionsscheine-expert-trader

 

---

Der Autor: Manfred Ries begann 1984 seine Bankausbildung – der Einstieg ins Börsengeschäft. Dem folgten Tätigkeiten als Privatkundenberater und im Devisenhandel einer Großbank. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre absolvierte er bei einem namhaften Anlegermagazin ein Volontariat als Wirtschaftsjournalist und war lange Jahre als Redakteur in leitenden Positionen tätig. Seit vielen Jahren schon analysiert und schreibt Manfred Ries für Stockstreet.de als Chefredakteur der Online-Rubrik Chart-Analysen sowie als Autor des wöchentlichen Börsenbriefs Optionsscheine Expert Trader© und des Börseninformationsdienstes Rohstoff & Emerging Markets News.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Bernd Raschkowski Bernd Raschkowski,
Stockstreet GmbH

Bernd Raschkowski handelte bereits im Alter von 16 Jahren die ersten Wertpapiere und ist mittlerweile seit 14 Jahren erfolgreicher Trader und Anlagecoach. Seine journalistische Leidenschaft entdeckte er während seines Studiums und verfasste schon unzählige Marktberichte und Kapitalmarktanalysen für namhafte Medien wie N-TV, T-Online, N24, Der Aktionär und Die Telebörse. Der gelernte Dipl.-Kaufmann analysiert die Finanzmärkte mit einem ganzheitlichen Ansatz aus volkswirtschaftlichen Daten, Charttechnik sowie der Verhaltensökonomie. Für mehr Information: www.stockstreet.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Varta: Die Luft ist raus! CHARTCHECK
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX im Windschatten des ...
CMC Markets, (07.05.21)
Experte: CMC Markets,
S&P 500 - Erneut an ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (07.05.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Dow Jones – Der Ausbruch ...
HypoVereinsbank onema., (07.05.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Halver: "Staatliche Hilfen ...
Robert Halver, Baader Bank AG (07.05.21)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
ERSTER POSITIVER ...
Benjamin Summa, pro aurum (07.05.21)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Mit Vollgas ins ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (07.05.21)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (07.05.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
„Und was macht das Gold?“
wikifolio.com, (07.05.21)
Experte: wikifolio.com,
Fünfjährige Anleihe von ...
Börse Stuttgart AG, (07.05.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Gold – Ausverkauf am ETF-...
Feingold-Research, (07.05.21)
Experte: Feingold-Research,
Gold über 1.800 $/oz, ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (07.05.21)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Die Zukunft ist grün; auch ...
Lars Brandau, Deutscher Derivate Ver. (07.05.21)
Experte: Lars Brandau, Deutscher Derivate Verband
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Top Youtube-Kanäle für Aktien, Krypto und Glücksspiel
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen