Steuerliche Besonderheiten beim Aktienhandel



16:11 13.04.21

Aktien gehören zu den beliebtesten Anlageformen. Angesichts solider substanzieller Wirtschaftswerte versprechen sie langfristig lukrative Renditen bei verhältnismäßigem Risiko. Ein Aspekt, der beim Handel allerdings häufig vernachlässigt wird, sind die Steuern. Da sie sich letzten Endes auf die Renditen auswirken, sollten Anleger aber gerade hier vorsichtig sein. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Steuern beim Aktienhandel relevant sind und wie Sie Ihre Steuerlast reduzieren.


Bild: blende11.photo/Adobe Stock

Die Abgeltungssteuer

Am 01.01.2019 trat in Deutschland die Abgeltungssteuer in Kraft. Demnach sind von sämtlichen Kapitalerträgen (zum Beispiel Gewinnen aus Aktienverkäufen) 25 Prozent an den Staat zu entrichten.

Vor dem Jahr 2009 waren Gewinne aus Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, steuerfrei. Diese Vergünstigung entfiel mit der Abgeltungssteuer. Eine Ausnahme gilt heute lediglich noch für Aktien, die vor dem 01.01.2009 gekauft wurden. Die Zahlung der Abgeltungssteuer auf die aus den Kapitalanlagen erwachsenen Erträge wird direkt von der Bank übernommen, die das Depot unterhält. Das Institut führt die Steuer auf die Gewinne unmittelbar an den Staat ab.

Sparerpauschbetrag und Nichtveranlagungsbescheinigung

Wenn man als Privatperson lediglich kleinere Summen anlegt, müssen häufig gar keine Kapitalertragsteuern gezahlt werden. Grundlage hierfür ist der Steuerpauschbetrag.

Er beläuft sich auf (801 Euro pro Person) und bei einem Ehepaar mit gemeinsamen Konten für beide zusammen auf 1.602 Euro. Bei Verkäufen empfiehlt es sich, diesen Wert im Hinterkopf zu behalten. Wer Anteile gewinnbringend an der Börse veräußern will, sollte entsprechend lieber über zwei Jahre Anteile von je 800 Euro veräußern als ein Mal 1.600 Euro. Dann müssten nämlich 799 Euro davon zum Abgeltungssteuersatz versteuert werden.



Der Steuerfreibetrag wird dem Steuerzahler jedoch nicht automatisch von der Bank gewährt. Erst muss er einen Freistellungsauftrag bei der Bank stellen, damit sie den Freibetrag berücksichtigt. Wenn man dies vergisst, ist allerdings noch eine spätere Berücksichtigung bei der Steuererklärung möglich.

Wer nur ein geringfügiges oder gar kein Einkommen hat, kann außerdem die Nichtveranlagungsbescheinigung nutzen. Das ist zum Beispiel oft bei Studenten, Mini-Jobbern und Rentnern der Fall. Dabei bleibt Einkommen, das unter der Grenze für den Mindestbedarf liegt, steuerfrei. Verdient man weniger als den Mindestbetrag, bringt aber Gewinne aus Anlagen mit, können diese bis zum Erreichen des jährlichen Mindestbetrags ebenfalls steuerfrei bleiben.

Besonderheiten bei Verlustrechnungen

Verzeichnet man bei Aktientransaktionen Verluste, kann man sich diese als Gegenwert für seine Gewinne anrechnen lassen. Macht man beim Verkauf durch niedrigere Kurse zunächst 1.500 Euro Verluste, kann man sich diese auf seinen Sparerpauschbetrag anrechnen lassen. In diesem Fall bleiben Gewinne bis zu 1.500 Euro zusätzlich steuerfrei. Voraussetzung hierfür ist aber, dass die Verluste tatsächlich durch die Veräußerung der Aktien realisiert wurden und die betroffenen Aktien nach der Einführung der Abgeltungssteuer erworben wurden.

Zu berücksichtigen ist weiterhin, dass die Verlustrechnung nur innerhalb der jeweiligen Anlageklasse gilt. Demnach können Verluste aus Aktien nicht mit Gewinnen aus Rohstoffgeschäften oder Fonds gegengerechnet werden. Ebenso ist keine Gegenrechnung mit erhaltenen Dividenden möglich.

Freuen können sich Anleger, die Aktien vor 2009 erworben haben. Hier werden Kursgewinne aufgrund des Bestandsschutzgesetzes nicht versteuert.

Hinweis: Gerade für Börseneinsteiger gibt es neben den Steuern noch viele weitere Dinge zu beachten. Hierzu zählen beispielsweise die Diversifikation verschiedener Anlageklassen, aber auch die Berücksichtigung von Indizes und die genaue Marktbeobachtung. Hilfe kann dabei zum Beispiel ein Börsenbrief von einem erfahrenen Experten wie Felix Haupt bieten.

Weiterführende Informationen:

- https://www.provenexpert.com/de-de/felix-haupt/

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: STOCK-WORLD Redaktion STOCK-WORLD Redaktion,
Stock-World

Unter der Rubrik "Neues vom Portal" finden Sie Gastbeiträge ausgewählter Autoren, sowie Neuerungen und Ergänzungen zu unserem Angebot auf www.stock-world.de. Da wir permanent Verbesserungen auf der Seite vornehmen werden, sind wir natürlich auch auf Ihr Feedback gespannt. Senden Sie Ihre Wünsche, Anregungen oder Ihr Feedback bitte an: info@stock-world.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Gazprom: Frisches Kaufsignal!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Silber - Vom Underdog ...
Philip Klinkmüller, HKCM (14.05.21)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Nasdaq 100 – Bislang ...
HypoVereinsbank onema., (14.05.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
DOW DAX die Spannung ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (14.05.21)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P 500 - Verlaufshoch ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (14.05.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Technische Analyse zu ...
Miningscout.de, (14.05.21)
Experte: Miningscout.de,
SJB FondsEcho. ...
Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline (14.05.21)
Experte: Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline
Coinbase Aktie – Erste ...
CMC Markets, (14.05.21)
Experte: CMC Markets,
Was Amazon und ...
wikifolio.com, (14.05.21)
Experte: wikifolio.com,
Mit Kursgewinnen ins ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14.05.21)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (14.05.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Marc Friedrich: Größte ...
Benjamin Summa, pro aurum (14.05.21)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Endeavour Silver: Höchste ...
Jörg Schulte, JS-Research (14.05.21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Online-Casinos: Eine lukrative Branche für Anleger
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen