Delivery Hero zum Discount!



14:43 30.04.21

Kaum zu glauben aber wahr. Mit Delivery Hero notiert in der ersten DAX®-Liga ein Konzern, der kein Geschäft in Deutschland betreibt. Investoren haben für derlei Emotionen kein Interesse. Im Fokus steht die Unternehmensstrategie und von den Plänen des Delivery Hero-Managements waren die Marktteilnehmer zuletzt überzeugt. 2020 zählte das Papier zu den stärksten Titeln im DAX®. Im laufenden Jahr hinkt die Performance jedoch dem DAX® hinterher.

Die Zahlen für Q1 2021 belegten, dass der Lieferdienst global zu den größten Profiteuren der Corona-Pandemie gehört. So stieg die Zahl der Bestellungen im ersten Quartal auf vergleichbarer Basis um 88 Prozent auf 663 Millionen und der Bruttowarenwert legte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum auf 7,8 Milliarden Euro zu. Der Umsatz war mit knapp 1,4 Milliarden Euro doppelt so hoch wie im ersten Quartal 2020. Konzernchef und Mitgründer Niklas Östberg drückt weiter aufs Wachstumstempo. „Wir wollen Marktführer in den Ländern werden, in denen wir bereits aktiv sind“, sagte er bei der Vorlage der Q1-Zahlen in einer Telefonkonferenz. Hohe Verluste nimmt Östberg dabei in Kauf. „Ob wir 2022 oder 2023 positiv werden, hängt davon ab, wie viele Gelegenheiten für gute Investitionen sich noch ergeben“, sagte der Konzernchef. 

Delivery Hero zählt in zahlreichen Ländern zu den Marktführern und ist mit der Übernahme der südkoreanischen Woowa nun auch stark in Asien positioniert. Zudem sieht Finanzchef Emmanuel Thomassin großes Potenzial im so genannten Q-Commerce (Quick Commerce), bei denen Kuriere Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs aus Geschäften vor Ort binnen einer Stunde zum Kunden bringen sollen. „Q-Commerce gewinne immer mehr an Fahrt, da Delivery Hero auf konkrete Kundenbedürfnisse eingehe,“ sagte er im Rahmen der Vorlage der Zahlen. Nach Angaben von Thomson Reuters ist ein großer Teil der Analysten mittelfristig optimistisch für die Aktie gestimmt. Allerdings sind Rücksetzer nicht auszuschließen. Dreht die Stimmung an den Aktienmärkten oder liefert Delivery Hero schwache Zahlen, droht eine Konsolidierung. Dass bei Delivery Hero eine gewisse Anfälligkeit für eine Korrektur besteht, zeigt sich am zuletzt starken Anstieg der erwarteten Volatilität. Je höher diese Kennzahl, umso interessanter sind beispielsweise Discount-Zertifikate auf die zugrundeliegende Aktie.

Chart: Delivery Hero

Widerstandsmarken: 140,85/164,80 EUR

Unterstützungsmarke: 116,90/121,50/126,00 EUR

Die Aktie von Delivery bildet einen langfristigen Aufwärtstrend. Allerdings verbuchte das Papier im vergangenen Februar einen deutlichen Dämpfer und sackte bis auf die 61,8%-Retracementlinie nach unten ab. Die jüngste Erholung brachte die Aktie auf EUR 140,85. Dieser Widerstand hat weiter Bestand. Gelingt der Ausbruch über das Level besteht die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends bis EUR 164,80. Unterstützung findet die Delivery Hero-Aktie zwischen EUR 121,50 und 126,00.

Delivery Hero in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 06.11.2020 – 30.04.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de Delivery Hero in EUR; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 10.07.2017 (Erstnotiz) – 30.04.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de Tradingmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf die Aktie von Delivery Hero für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in EUR
obere Barriere in EUR Finaler Bewertungstag
Delivery Hero HR5PAH 8,38* 100,00 165,00 16.06.2021
Delivery Hero HR6RJE 4,37* 100,00 150,00 14.07.2021
* maximaler Rückzahlungsbetrag beträgt EUR 10. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 30.04.2021; 13:05 Uhr Investmentmöglichkeiten

Discount-Zertifikat auf die Aktie von Delivery für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts entwickelt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Cap (obere Kursgrenze) in EUR Aktueller Aktienkurs in EUR
Finaler Beobachtungstag
Delivery Hero HR4F5P 105,30 115,00 132,75 17.12.2021
Delivery Hero HR4F5T 116,66 135,00 132,75 17.12.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 30.04.2021; 13:00 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von Delivery Hero finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Delivery Hero zum Discount! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).



Disclaimer   Wichtige Hinweise & Haftungsausschluss Die Informationen in dieser Publikation erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Angaben in dieser Publikation basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Die enthaltenen Informationen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung. Wir geben jedoch keine Gewähr über die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf dar. Die hierin bereitgestellten Berichte dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Angaben über die vergangene Wertentwicklung sowie Prognosen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung darstellen.
=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Dominik Auricht Dominik Auricht,
HypoVereinsbank onemarkets

Im Jahr 1996 startete Dominik Auricht im Optionsscheinhandel. Berufliche Expertise sammelte er als Sales-Trader und Händler in Deutschland, Australien und Großbritannien bei international agierenden Banken, wie der Rabobank, Citigroup sowie Merrill Lynch. Heute verantwortet der Betriebswirt in der Position des Directors im Bereich Corporate & Investment Banking der UniCredit das Hebelproduktegeschäft in Deutschland unter der Marke HypoVereinsbank onemarkets. www.onemarkets.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Moderna: Nur ein kurze Verschnaufpause?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Rohstoffe: „Wind steht gut ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (12.06.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Kommt jetzt die große ...
Claus Vogt, (12.06.21)
Experte: Claus Vogt,
EUR/USD-Chartanalyse ...
Karsten Kagels, (12.06.21)
Experte: Karsten Kagels,
FDP will epidemische Lage ...
Frank Schäffler, (12.06.21)
Experte: Frank Schäffler,
Rohöl: So teuer wie vor ...
Manfred Ries, Stockstre., Stockstreet GmbH (12.06.21)
Experte: Manfred Ries, Stockstreet Gmb., Stockstreet GmbH
Fünfjährige Anleihe des ...
Börse Stuttgart AG, (12.06.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Wochenausblick: DAX mit ...
HypoVereinsbank onema., (12.06.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Selten so wenig Sorgen ...
Bernd Niquet, Autor (12.06.21)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Bitcoin/Ethereum - ...
Philip Klinkmüller, HKCM (11.06.21)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Gold und Silber – Alle ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (11.06.21)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
S&P 500 mit Kurs auf ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (11.06.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DOW DAX testet erneut ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (11.06.21)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kann ein Online Casino Ihnen dabei helfen, Ihre finanzielle Situation zu ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen