Macht dieses Unternehmen aus dem Silberland Mexiko nun auch ein Goldland?



07:47 17.05.21

SENSATIONSFUND in Mexiko!

 

Tarachi
        Intro_I.jpg

Der angehende Goldproduzent Tarachi Gold legte vor wenigen Tagen gleich zwei Mal sensationelle Bohrergebnisse vor!

 

Wie das Unternehmen im Rahmen seiner jüngsten Pressemeldungen mitteilte, landete man massive Volltreffer mit 6,91 g/t Gold über eine unglaubliche Strecke von 63 m auf dem Unternehmenseigenen ‚La Dura‘-Projekt. Silberfunde mit solchen Gehalten sind für Mexiko nichts Neues, aber derartige Goldfunde zählen zu den landesweit Besten und haben entsprechenden Seltenheitswert! Zuletzt wurden etwa vor einem viertel Jahrhundert solche hohen Goldgehalte in Mexiko entdeckt!

 

2.jpg WKN: A2P2ZP/ CSE: TRG

 

Konkret hat Tarachi Gold (WKN: A2P2ZP / CSE: TRG) zunächst drei Diamantbohrungen über 383,3 m von den Untertagestollen der früher produzierenden ‚La Dura‘-Mine niedergebracht, um die östlichen und südlichen Ausdehnungen der Goldmineralisierungen genauer zu erkunden, die mit zerklüfteten und stark verkieselten Vulkaniten in Zusammenhang stehen.

 

3.jpg Quelle: Tarachi Gold

 

Dabei durchteufte das Unternehmen neben den 6,91 g/t Gold über 63 m zudem sensationelle 33,66 g/t Gold über 5,6 m, die einmal mehr die Extraklasse der historischen ‚La Dura‘-Mine unterstreichen.

 

Somit steht zweifelsohne schon fest, alleine durch diese beiden Spitzen-Bohrergebnisse haben sich die Bohrungen im ersten Quartal mehr als gelohnt! Allerdings geht da noch mehr!

 

4.jpg

Quelle: Tarachi Gold

 

Damit zeigt das Management eindrucksvoll das unglaubliche Potenzial dieses Qualitätsassets in Mexiko. Denn alle drei veröffentlichten Bohrlöcher können massive Gehalte über wahnsinnig lange Strecken vorweisen!

 

Basierend auf den bisher durchgeführten Bohrungen und Kartierungen glaubt das Geologenteam von Tarachi, dass das Gold in einer 10-20 m dicken Platte aus stark verkieseltem Rhyodacit beherbergt wird. Es wird vermutet, dass sich die Goldmineralisierung in vertikalen Zonen oder Trieben innerhalb dieses Paneels von Ost nach West konzentriert. Das im Südosten gebohrte Loch JAB-21-09 zeigt dies mit seinen mehreren höherwertigen Teilintervallen, darunter mehr als 31,1 g/t Gold über 5,6 m.

 

5.jpg

Quelle: Tarachi Gold

 

„Diese Ergebnisse haben unsere Erwartungen bei weitem übertroffen und bestätigen die Kontinuität der Goldmineralisierung im Einfallen in östlicher Richtung. Für ein Gebiet, aus dem in der Vergangenheit bereits im Untertagebaubetrieb gefördert wurde, wurden bisher noch so gut wie keine Testbohrungen zur Erkundung des Potenzials der Mineralisierung im Einfallen und in Streichrichtung durchgeführt. Wir freuen uns darauf, dass weitere erhebliche Potenzial auf ‚Jabali‘ zu erschließen, und erwarten mit Spannung die Ergebnisse der Übertage ‚RC‘-Bohrungen, die vor kurzem südlich des Bergbaubetriebs ‚La Dura‘ gebohrt wurden.“

Lorne Warner, VP of Exploration 

 

 

Auffallend ist, dass die Ergebnisse des Bohrlochs JAB-21-09 in Grad und Länge denen des Vorjahres sehr stark ähneln! Kanalproben von der Nord-Süd-Seite der unterirdischen Arbeiten enthielten 6,34 g/t Gold über 62,55 m und lieferten auch viele Teilintervalle zwischen 1 bis 6 m mit Gehalten von 7,4 bis 55,2 g/t Gold.

 

Dieses Bohrprogramm sollte neben den Spitzengehalten auch bezüglich der tatsächlichen Dicke der Platte deutlich mehr Klarheit liefern, vor allem, ob es in der Tiefe zusätzliche parallele Strukturen gibt oder ob die tieferen Abschnitte immer noch Teil der mineralisierten Hauptplatte sind.

 

 

Vor dem Bohrprogramm ist nach dem Bohrprogramm!

 

 

Nach Abschluss des Diamant-Untertagebohrprogramms begann Tarachi sofort mit einem umfassenden ‚RC‘-Bohrprogramm (Rückspülbohrprogramm), das fünf Bohrungen über rund 660 m umfasst, um den südlichen Teil der Mine ‚La Dura‘, genauer gesagt den Trend ‚La Dura-Zaragoza‘ zu erkunden.

 

Hierbei handelt es sich um einen Trend, der sich zwischen bekannten Goldvorkommen und handwerklichen Abbaustätten befindet, der bisher noch nicht mittels Bohrungen überprüft wurde. Im besonderen Fokus ist der Bereich, in dem laut bisheriger Interpretation das nach Nordosten streichende Goldvorkommen ‚Baby Doll‘ den ‚La Dura-Zaragoza‘-Trend durchkreuzt. Bisher wurden bereits mehr als 500 Bohrmeter niedergebracht und etwa 255 Proben zur Analyse eingereicht, die scheinbar langsam wieder ausgewertet zurückkommen!

 

 

Und jetzt wurde sogar noch sichtbares Gold gefunden!


6.jpg

 

Gleich in der ersten Bohrung aus dem noch andauernden ‚RC’-Bohrprogramm wurde jetzt auch sichtbares Gold im Bohrkern des RC-Lochs JAB-21-014 über ein Intervall von rund 10 m in einer Tiefe von 18 bis 28 m unter dem Bohrloch JAB-20-006 gefunden!



 

7.jpg

Quelle: Tarachi Gold


Die hauseigenen Geologen haben bei der Überprüfung des Bohrlochs, das etwa 45 m südöstlich des historischen Untertagebaus ‚La Dura‘ gebohrt wurde, diesen hervorragenden Fund gemacht! Das lässt viel Spekulationsspielraum für die ich ausstehenden ‚RC‘-Bohrergebnisse, die noch aussehen aber schon bald sukzessive zurückerwartet werden.

 

Der VP of Exploration und Direktor von Tarachi, Lorne Warner, verdeutlichte dazu:

 

„Dass unsere Geologen das Vorhandensein von sichtbarem Gold in den ‚RC‘-Bohrschnitten festgestellt haben, ist eine schöne Überraschung für uns, auf dem Konzessionsgebiet ‚Jabali‘. Dies ist das erste Mal, dass wir in diesem Gebiet auf sichtbares Gold gestoßen sind. Sichtbares Gold war nicht einmal in den vielen hochgradigen Abschnitten zu sehen, auf die das unterirdische Kernbohrprogramm gestoßen ist, einschließlich des 5,6 m langen Abschnitts mit mehr als einer Unze Gold pro Tonne!“

 

 

8.jpg https://www.youtube.com/watch?v=Mda-_5-Ttc4

 

Fazit: Tarachi Gold hat viel zu bieten und ist deutlich zu günstig!

 

Sichtbares Gold und Gehalte von bis zu 33 g/t Gold bei einem angehenden Goldproduzenten mit einer Marktkapitalisierung von gerade einmal rund 15 Mio. Euro ist ein unglaublich günstiges Schnäppchen! Zudem ist das Unternehmen in einem der bergbaufreundlichsten Regionen der Welt (Mexiko) tätig!

 

Außerdem stellt die ehemals produzierende ‚La Dura‘-Mine auf der Tarachi-‚Jabali‘-Konzession nur eins von mehreren Unternehmens-Highlights dar. Tarachi verfügt noch über mehrere von extrem aussichtsreichen Liegenschaften, von dem jedes für sich betrachtet noch ungeahntes Potenzial besitzt, dass die Firma jederzeit neubewerten kann. 

 

Zudem dürfen wir nicht vergessen, dass Tarachi vermutlich schon im vierten Quartal zum Produzenten aufsteigen wird. Durch die Akquisition des Mühlen- und Tailings-Projekts ‚Magistral del Oro‘ steht die Produktionsaufnahme zeitnah bevor, so dass schon vermutlich ab dem vierten Quartal mit den ersten Cashflows gerechnet werden kann.

 

Zusätzlich verfügt das Unternehmen mit dem Tarachi-Projekt über ein außergewöhnliches Premiumprojekt im ‚Highgrade-Bereich‘, das ein unglaubliches Potenzial aufweist und sich in unmittelbarer Nähe von Alamos Golds Mine ‚Mulatos‘ (produzierte in 2018 über 170.000 Unzen Gold) und Agnico Eagles Mine ‚La India‘ (produzierte in 2018 mehr als 100.000 Unzen Gold) befindet. Insbesondere die Nachbarminen dürften sehr an neuem goldhaltigem Material für ihre Minen interessiert sein!

 

Zusammen mit den neuen Gebieten verfügt Tarachi Gold (WKN: A2P2ZP / CSE: TRG) nun über eine gigantische Gesamtfläche von 3.708 Hektar!

 

9.jpg

Quelle: Tarachi Gold

 

Ein guter Zeitpunkt für Investoren also, denn diese können eine absolute Fehlbewertung für einen günstigen Einstieg nutzen, zumal das Unternehmen auch noch zusätzlich über ein prall gefülltes Konto mit rund 8 Mio. CAD Cash verfügt, mit denen noch weitere Kurstreibende Nachrichten generiert werden können!

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

Dieser Artikel wurde am 16. Mai 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt!

 

Quellen: Tarachi Gold und Commodity-TV

 

 

Disclaimer, Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür typischerweise ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Tarachi Gold zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Tarachi Gold, behalten sich vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu kaufen und wieder verkaufen. Autoren und die Herausgeberin können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Tarachi Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen. Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Verfasser, Redakteur, Auftraggeber oder Vermittler zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants halten und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken. Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Jörg Schulte Jörg Schulte,
JS-Research

Jörg Schulte beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Gazprom: Neue Hochs!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX vor dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (24.06.21)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Die meistgehandelten ...
Börse Stuttgart AG, (24.06.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Nasdaq 100 – Neue Ziele ...
HypoVereinsbank onema., (24.06.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
S&P 500 - Noch keine ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (24.06.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Marktstimmung: "Auf ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (24.06.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (24.06.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Abfindung erhalten? So ...
Johannes von Rüden, VON RUEDEN (24.06.21)
Experte: Johannes von Rüden, VON RUEDEN
Spannung vor CureVac-...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (24.06.21)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Batterien: Absatzvolumen ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (24.06.21)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Value, Growth und Gold
Ralf Flierl, Smart Investor (24.06.21)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
Oroco Resource ...
Miningscout.de, (24.06.21)
Experte: Miningscout.de,
Netflix-Calls mit 81%-...
Walter Kozubek, (24.06.21)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Fünf Branchen, die nach der Pandemie boomen dürften
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen