IT-Sicherheit im deutschen und europäischen Bankwesen



10:57 01.08.21

„Derzeit werden mehrere tausend unerlaubte Zugriffsversuche auf die Bundesbankinfrastruktur aus dem Internet täglich unterbunden.“

 



In den vergangenen Jahren sind sowohl das Bankenwesen als auch die Finanzmarktinfrastrukturen zunehmend digitaler geworden. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung stützen sich Banken und Kreditinstitute immer stärker auf IT-Systeme und eine digitale Datenverarbeitung. „Hierdurch entstehen signifikante Effizienzvorteile, die eine schnellere Bearbeitung komplexer Vorgänge ermöglichen, bürokratischen Aufwand verringern und den Finanzsektor der Europäischen Union im globalen Wettbewerb stärken“, ist der FDP-Finanzexperte Frank Schäffler überzeugt. Gleichzeitig gehe mit dem Ausbau der Digitalisierung im Finanzsektor aber auch ein erhöhtes Risiko für IT-Störungen und Cyberangriffe einher, so der Bundestagsabgeordnete. Wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervorgeht, ist die Anzahl der der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gemeldeten Cybervorfälle im Jahr 2020 leicht gestiegen, nachdem die Zahl in den Jahren 2018 und 2019 auf etwa demselben Niveau lag. Die bisherigen Zahlen für das Jahr 2021 ließen derzeit aber keine weiteren Erhöhungen erkennen. Allein auf die Bundesbankinfrastruktur würden derzeit mehrere tausend unerlaubte Zugriffsversuche aus dem Internet täglich unterbunden werden, teilt die Bundesregierung weiter mit.

 

Mehr lesen »

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Frank Schäffler Frank Schäffler
Frank Schäffler ist ein Kritiker der Euro-Rettungspolitik der Bundesregierung und des geldpolitischen Kurses der EZB. Der Autor veröffentlicht wöchentlich einen kostenlosen Newsletter, den man hier auf seiner Homepage (http://www.frank-schaeffler.de/newsletter/) anfordern kann.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Commerzbank: Kaufsignal bestätigt!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Jinko Solar: die Aktie hat ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (19.09.21)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (19.09.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Internationale Großbank in ...
Frank Schäffler, (19.09.21)
Experte: Frank Schäffler,
Der EUR/USD bricht ...
Karsten Kagels, (19.09.21)
Experte: Karsten Kagels,
Anleihen: Im Schatten der ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (19.09.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Drei neue Home Depot-...
Börse Stuttgart AG, (19.09.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (19.09.21)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Rendite durch Zocker
wikifolio.com, (18.09.21)
Experte: wikifolio.com,
Wasserstoffindex - nach ...
HypoVereinsbank onema., (18.09.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Wird Chinas Lehman-...
Claus Vogt, (18.09.21)
Experte: Claus Vogt,
EUR/USD: Auf weitere ...
Manfred Ries, Stockstre., Stockstreet GmbH (18.09.21)
Experte: Manfred Ries, Stockstreet Gmb., Stockstreet GmbH
Der Abwärtsdruck nimmt ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (18.09.21)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Beste Forex-Broker: 5 Top-Forex-Handelsplattformen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen