PAUKENSCHLAG: Frankreich steigt noch tiefer in den Uranmarkt ein! URAN-AKTIEN EXPLODIEREN WEITER!



10:55 17.10.21

 

*** Phönix aus der Asche! ***

 


1.jpg

Jetzt mischt auch ein EU-Land wieder kräftig mit! Die Urannachfrage wird aufgrund der steigenden Zahl an Kraftwerken völlig explodieren!! Mit den richtigen Uran-Aktien können Sie jetzt sehr reich werden!

 

 

 

+++ URAN & URAN-AKTIEN HEBEN MASSIV AB +++

 

·      Frankreich setzt voll auf den Ausbau der Kernenergie!  

 

·      Bestens finanziert und einzigartig positioniert wird dieses Unternehmen zum TOP-Performer!

 

 


 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

einige von Ihnen werden sich in den vergangenen Tagen vermutlich ungläubig die Augen gerieben haben, wenn Sie den Uranpreis und die Kurse der Uranaktien verfolgt haben. Denn diese explodierten wieder regelrecht! 

 

Wer uns schon länger verfolgt, der sitzt bereits auf unglaublichen Gewinnen!!!! Aber noch ist es nicht zu spät, denn die SUPER-HAUSSE im URANSEKTOR läuft erst gerade an!

 

Dass wir schon vor längerer Zeit von massiv steigenden Uranpreisen ausgegangen sind, konnten Sie bereits seit Monaten immer wieder in unseren Berichten zu den Top-Uranunternehmen wie Consolidated Uranium, Uranium Energy, IsoEnergy Standard Uranium und anderen Titeln entnehmen. 

 

Und es scheint so, als hätten wir Recht behalten. Surfen Sie jetzt auf dieser Erfolgs-Welle mit uns weiter! 

 

2.jpg

Quelle: tradingeconomics.com

 

 

Investoren, die unseren Empfehlungen gefolgt sind, konnten bereits die ersten mehr als 100 % ANFANGSGEWINNE einfahren. Anfangsgewinne deshalb, da die Rallye noch viel weiter gehen dürfte. 

 

Wer also noch nicht im Uranmarkt investiert ist, sollte sich jetzt schnellstens bei Consolidated Uranium (WKN: A3CVY0 /TSX.V: CUR) einkaufen! Denn nun mischt auch Frankreich im Uranmarkt mit!

 

 

Paukenschlag aus Frankreich! 


Der Bereich Atomstrom wird massiv ausgebaut!

 

 

Nachdem die erneuerbaren Energien weit hinter dem zurückgeblieben sind, was von den Regierungen in Aussicht gestellt wurde, bleibt der Uranmarkt der TOP-Sektor, in dem man derzeit investiert sein sollte!

 

Ein günstigeres Zusammentreffen von technischen und Fundamentaldaten findet man derzeit unserer Meinung nach nirgends anders. Danach gefolgt allerdings vom Edelmetall- Und Batteriemetallsektor, inklusive Kupfer.

 

Nachdem Uranunternehmen und der Sprott Physical Uranium Trust den physischen Markt „leergefegt“ haben, mit seinen verfügbaren Mitteln von rund 1,3 Mrd. Dollar, was die Uranpreise im ersten Up-Move in den Bereich von über 50,- USD je Feinunze katapultiert hat, richtet sich nun der Fokus wieder verstärkt auf die Fundamentaldaten!

 

Nach dem Kurssprung von unter 30,- USD je Pfund auf über 50,- USD je Pfund U3O8 korrigierte der Uranpreis erwartungsgemäß. Nun, mit der Ankündigung, dass auch die Franzosen massiv weiter in Atomstrom investieren, meldete sich der Uranpreis fulminant zurück! Am Mittwoch explodierte der Uran-Future um +8,60 USD je Pfund, auf 48,30 USD, was einem prozentualen Zuwachs von 21,6 % entsprach!

 

Für uns ein eindeutiges Zeichen dafür, dass die jüngste globale Energiekrise immer mehr in das Bewusstsein der Weltöffentlichkeit gelangt, und sich immer klarer herauskristallisiert, dass die Kernenergie die einzige und effiziente Alternative zu unzuverlässigen „grünen“ Energie ist. Das beweisen die Länder von Japan bis Finnland und neuerdings auch Frankreich, die bereits angedeutet haben, dass sie nicht nur Vorbereitungen für die Wiederinbetriebnahme von KKWs treffen, sondern die neue Technologie der Reaktoren priorisieren.

 

Vor allem das klare Bekenntnis der Franzosen zur Kernenergie dürfte die meisten Deutschen eiskalt erwischt haben! Bestimmt werden sich viele die Augen gerieben haben, als sie z.B. in der Tagesschau davon Notiz nehmen mussten. Doch wie kann es sein, dass wir bis 2022 aus der Kernenergie aussteigen und die Franzosen, die ohnehin schon den Großteil ihres Stroms durch Atomstrom produzieren jetzt noch weiter diese Energieform ausbauen???

 

Als Begründung für diesen Schritt führte der französische Präsident Emmanuel Macron die neue Generation der Mini-Kraftwerke an, die sogenannten ‚Small Modular Reactors‘ (‚SMR‘). Für diese „Neuerfindung“ der Kernenergie soll sogar eine staatliche Förderung in Höhe von 1 Mrd. EUR bereitgestellt werden. Somit investiert die EU und auch Deutschland also ungewollt in Atomstrom!

 

Die neue Generation der „Kleinkraftwerke“ liefert eine Leistung von rund 300 MW. Das ist deutlich weniger als die etwa 1.600 MW der bisherigen Druckwasserreaktoren, allerdings weisen die ‚SMRs‘ deutlich bessere Charakteristika auf, vor allem in Bezug auf Sicherheit! Da diese neue Reaktor-Generation aus mehreren kleinen Reaktoren bestehen, die von sehr viel Wasser umschlossen sind, ist laut Entwicklern eine Kernschmelze ausgeschlossen, und damit auch der sogenannte „Supergau“!

 

Investoren müssen jetzt ganz klar erkennen, dass die bis vor Kurzem totgeglaubte Kernenergie gerade revolutioniert und vor allem auch Salonfähig gemacht wird. Diese neue Generation der weitestgehend CO2-freien Energiequelle wird zukünftig ebenso wenig wegzudenken sein, wie die E-Mobilität, an die zunächst auch so recht niemand glauben wollte. 

 

Noch sind es China, die USA, gefolgt von Frankreich, die die meisten Anlagen bauen. Vermutlich werden sich schon schneller als wir denken, auch andere Länder daran anhängen!

 

Deshalb sollten Sie mit einem Investment in Uranunternehmen wie Consolidated Uranium (WKN: A3CVY0) nicht mehr zu lange warten. Wenn erst die großen Investoren und Fondsgesellschaften auf diesen Zug aufspringen, werden die Kurse so schnell hochgekauft, dass wir als Privatinvestoren nur noch zu deutlich höheren Kursen reinkommen. 

 

Auch in diesem Fall lohnt sich schnell zu sein. Denn dieser Kurssprung vom Mittwoch zeigt uns einmal mehr, wie schnell es auf einmal gehen kann. Vor allem wenn man bedenkt, dass der gesamte Uransektor nur ein winziger Bruchteil der Marktkapitalisierung von Apple entspricht!

 

 

Folgt dem Comeback beim Uran und den Uranaktien nun auch endgültig der politische Turnaround?

 

 

Noch ist es früh in der Zeit und das Thema wird uns vermutlich noch deutlich länger als 10 Jahre beschäftigen, da die Aufgabenstellung eine sehr umfangreiche ist. Zukünftig gilt es eine riesige Menschenmenge von mehr als 7 Milliarden, die nach Wohlstand streben, mit günstiger Energie zu versorgen und dabei die CO2-Belastung zu senken. Allein durch erneuerbare Energien wird uns das vermutlich nicht gelingen, weshalb man ohne die neue Reaktortechnik nicht auskommen wird!

 

 

JETZT mit der richtigen Aktie im MEGA-Markt investieren!

 

 

Mit dem Kauf der Consolidated Uranium (WKN: A3CVY0)-Aktien positionieren Sie sich in einem seltenen und dafür extrem starken Bullenmarkt. Uran-Bullenmärkte gelten als die stärksten am Aktienmarkt! Mit einer Investition in Consolidated Uranium können Sie durch den anstehenden Trendwechsel richtig Geld verdienen!

 

Der Kaufzeitpunkt ist gerade jetzt ideal, da schon viel Risiko dank der jüngsten Veränderungen am Uranmarkt entwichen ist. Viel Risiko ist auch aus Consolidated Uranium (WKN: A3CVY0) genommen, dank der neuesten Deals und dem direkten Zugriff auf Energy Fuels Uranmine!

 

3.jpg(WKN: A3CVY0 /TSX.V: CUR)

 

 

Dank dem führenden Uranproduzenten Energy Fuels hat Consolidated Uranium nun direkten Zugriff auf die produzierende ‚White Mesa Mill‘ des Konzerns! Damit kann Consolidated Uranium in nur zwei bis drei Monaten zum Produzenten aufzusteigen!

 

 

Hammer-Akquisition besiegelt! 


Finale Unterzeichnung nur noch eine Frage von Tagen!

 

 



Im Rahmen der Energy Fuels-Vereinbarung erwarb Consolidated Uranium ein Portfolio von Uranprojekten in Utah und Colorado, einschließlich drei ehemaligen Produktionsminen, die ebenfalls schnell und kostengünstig wieder in Betrieb gebracht werden können.

 


4.jpg

Quelle: Consolidated Uranium

 

 

Alleine diese MEGA-TRANSAKTION katapultiert Consolidated Uranium (WKN: A3CVY0) von der Kategorie Explorer in die Kategorie der kurzfristigen Produzenten! Ein solcher „Ritterschlag“ wird an der Börse eigentlich mit massiven Kurssteigerungen „gefeiert“. Diese „Feier“ steht bei Consolidated Uranium derzeit noch aus. Auch das ist Ihre Chance den anderen zuvorzukommen.

 

 

Auch der neueste ‚Matoush‘ – Deal sorgt für unglaubliches Kurspotenzial!

 

 

Mit der 100 % Übernahme des hochgradigen ‚Matoush‘-Uran-Projekts, in der ebenso hochgradigen kanadischen Provinz Quebec, fügte Consolidated Uranium (WKN: A3CVY0) seinem ohnehin beachtlichen Projekt-Portfolio noch einen weiteren ‚High-Performer‘ hinzu.

 

5.jpg

 Quelle: Consolidated Uranium



Das riesige Potenzial der ‚Matoush‘-Liegenschaft lässt sich anhand der Schätzungen ableiten, die schon vor gut zehn Jahren veröffentlicht wurden und jetzt die Grundlage für erfolgversprechende Explorationen bilden. Schon jetzt verfügt das Projekt über ‚angezeigte‘ Ressourcen in Höhe von 586.000 Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 0,954 % und 12,329 Millionen Pfund U3O8 sowie ‚abgeleitete‘ Ressourcen in Höhe von 1.686.000 Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 0,442 % und 16,44 Millionen Pfund U3O8!

 

 

Börsenbewertung von CUR im direkten Vergleich!

 

 

Der jüngste Bewertungsaufschlag der Consolidated Uranium-Aktien bildet unserer Meinung nach nicht einmal die Uranpreis-Steigerungen nach. Auch die jüngsten Akquisitionen und der direkte Minenzugriff durch Energy Fuels sind nicht ansatzweise in der aberwitzigen Börsenbewertung von rund 124 Mio. CAD, bzw. rund 86 Mio. EUR berücksichtigt!

 

Verglichen mit z.B. Uranium Energy mit fast 800 Mio. USD (annähernd 670 Mio. EUR) und Ur-Energy mit rund 356 Mio. USD (rund 307 Mio. EUR) an der Börse bewertet sind, liegt die Consolidated Uranium Marktwert mit nur rund 124 Mio. CAD (rund 86 Mio. EUR) um ein Mehrfaches darunter! Das ist eindeutig viel zu billig, zumal das Unternehmen noch den „Zusatzjoker“-Edelmetalle im Portfolio hat!

 

 

Neben Uran auch noch den Edelmetall-Joker spielen!


Viel Qualität zu günstigen Preisen! 



Deshalb führt im Uran-Sektor kein Weg an CUR vorbei:

 

 

·      Consolidated Uranium profitiert durch seine zusätzlichen Goldprojekte gleich doppelt. Zum einen vom laufenden Gold-Silber-Bullenmarkt und zum anderen vom beginnenden Uran-Bullenmarkt!

 

·      Die Firma wird von einem Weltklasse-Uran-Team geleitet!   Noch unbekannt und deshalb sehr günstig zu haben!

 

·      Mit nur rund 124 Mio. CAD noch immer deutlich zu niedrige Marktkapitalisierung!

 

·      Finanziell hervorragend ausgestattet, wobei die neue Finanzierung noch mehr Möglichkeiten eröffnet!

 

·      Ein sich dramatisch zuspitzender Uranmarkt verspricht extrem hohe Kursgewinne!   Renommierte Anker-Investoren wie z.B. Sachem Cove und Segra Capital oder auch IsoEnergy und Mega Uranium geben Vertrauen in das Unternehmen! Projekte in juristisch einwandfreien Regionen!

 

·      Möglicher Verkauf der beiden Gold-Silber-Projekte würde zusätzliches Geld in die Kasse spülen, ohne Investoren zu verwässern!

 

·      Transformatives Jahr steht bevor! Wir rechnen mit vielen spektakulären News!

 

·      Gut finanziert kann das aggressive Wachstumstempo sogar noch erhöht werden! 


 

Fazit: Der URAN-Bullen-Markt beginnt gerade erst!

 

 

Auch wenn wir Gefahr laufen uns zu wiederholen: Trotz der jüngsten Kurssteigerungen beim Uranpreis und den Uranaktien stehen wir noch ganz am Anfang eines gewaltigen Bullenmarktes. Deshalb heißt es jetzt noch schnell zu den günstigen Kursen bei TOP-Unternehmen wie Consolidated Uranium (WKN: A3CVY0) zugreifen! Denn bei diesem TOP-Unternehmen sind jetzt noch hohe Renditen möglich!

 

Die Firma verfügt mittlerweile über ein ganzes Arsenal an Spitzenprojekten, die quasi nur darauf warten wieder in Produktion gebracht oder weiter erkundet zu werden. Während der Uranpreis nahe seines sechs-Jahreshochs notiert, kämpfen TOP-Internehmen wie Consolidated Uranium bewertungstechnisch noch immer mit dem ein-Jahreshoch.


 

6.jpg

Quelle: yahoo.de

 

 

Mit rund 20 Mio. CAD an liquiden Mitteln und einer Marktkapitalisierung von gerade einmal rund 124 Mio. CAD (rund 86,4 Mio. EUR) ist Consolidated Uranium (WKN: A3CVY0) nicht nur hervorragend positioniert, um seine Projekte weiter voranzubringen oder neue Deals abzuschließen, sondern, obendrein noch viel zu günstig bewertet!

 

Ein Unternehmensportfolio aus mittlerweile 12 Projekten und einer wertvollen ‚Toll-Milling‘-Option mit dem US-Uranriesen Energy Fuels stellen einen vielfachen Wert des aktuellen Börsenwertes dar! Und diese Bewertungslücke sollte schon bald geschlossen werden.

 


7.jpg

Quelle: Consolidated Uranium

 

 

An dieser Stelle wollen wir zudem noch auf das neueste Interview von Commodity-TV verweisen, dem Sie weitere interessante Informationen entnehmen können!

 

8.jpg

 https://www.youtube.com/watch?v=_VlnEXzav0s

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr JS Research-Team

 

 

 

Der Werbeartikel wurde am 16. Oktober 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Consolidated Uranium, Cannaccord, Wallstreet:Online, Commodity-TV, eigene Berechnungen und interpretationen der verfügbaren Informationen

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Consolidated Uranium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Consolidated Uranium, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Consolidated Uranium und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Consolidated Uranium im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Consolidated Uranium halten, und jederzeit weitere eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Jörg Schulte Jörg Schulte,
JS-Research

Jörg Schulte beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Silber: Finger weg!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX Tief bei 15000
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (16:55)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P 500 fällt unter 50er-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:32)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Auch diese Inflation geht ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (16:24)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Nasdaq 100 – Diese Hürde ...
HypoVereinsbank onema., (15:41)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Die Bestseller-wikifolios im ...
wikifolio.com, (15:21)
Experte: wikifolio.com,
Die meistgehandelten ...
Börse Stuttgart AG, (15:07)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (14:25)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Bitcoin – Korrektur vor ...
Feingold-Research, (13:20)
Experte: Feingold-Research,
McDonald‘s – 50. Jubiläum in ...
Dominik Auricht, HypoVereinsbank onema. (12:32)
Experte: Dominik Auricht, HypoVereinsbank onemarkets
Costco Wholesale ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (12:02)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Münchener Rück-Calls mit ...
Walter Kozubek, (10:43)
Experte: Walter Kozubek,
Dreifacher Tiefschlag für ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (10:27)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Rohstoff-Fonds: Chance oder Risiko?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen