Sartorius Vz.-Calls mit 91%-Chance bei Erreichen des Kursziels



10:54 29.11.21

Laut einer im Société Générale-Newsletter „ideas daily“ veröffentlichten Analyse könnte die Konsolidierung bei der Sartorius Vz.-Aktie (ISIN: DE0007165631) bald beendet sein. Hier die Analyse:

„Die Aktie des Pharma- und Laborzulieferers Sartorius bewegt sich in einem intakten langfristigen Haussetrend. Nach dem Erreichen eines Allzeithochs bei 599,60 EUR im September startete sie eine Korrekturphase, bei der sie sich oberhalb der steigenden 200-Tage-Linie halten konnte. Ausgehend vom Korrekturtief bei 483,30 EUR, zeigte der Wert einen dynamischen Wiederanstieg in Richtung Rekordhoch. Seit dem 5.11.21 konsolidiert er diese Rally innerhalb einer Range oberhalb von 528,20 EUR. Solange die Notierung die genannte Marke als Support verteidigen kann, bleiben die Aussichten für eine zeitnahe Fortsetzung des primären Aufwärtstrends gut. Ein nachhaltiger Break über die aktuelle Hürde bei 599,60-601,19 EUR per Tagesschluss würde dieses Szenario bestätigen und potenzielle nächste Ziele bei 626,00/631,23 EUR und 644,03/646,30 EUR in den Fokus rücken. Mittelfristig relevante Ausdehnungsziele lauten dann 671,47 EUR und 702,63-719,29 EUR. Ein Rutsch unter 528,20 EUR würde hingegen für eine zeitliche Ausdehnung der mittelfristigen Verschnaufpause sprechen. Ein Wiedersehen mit der Supportzone bei 483,30/487,21 EUR würde in diesem Fall nicht überraschen. Erst darunter würde sich das übergeordnete Chartbild beginnen einzutrüben.“

Kann die hochvolatile Aktie in den nächsten Wochen die Hürde bei 599,60 bis 601,19 Euro überwinden und danach zumindest auf 626 Euro zulegen, dann wird sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Call-Optionsschein mit Strike bei 580 Euro 

Der SG-Call-Optionsschein auf die Sartorius-Aktie mit Basispreis 580 Euro, Bewertungstag 21.1.22, BV 0,01, ISIN: DE000SF6T8Z8, wurde beim Sartorius-Aktienkurs von 581 Euro mit 0,35 – 0,36 Euro gehandelt.



Gelingt dem Aktienkurs innerhalb des nächsten Monats der Anstieg auf 626 Euro, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,54 Euro (+50 Prozent) steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 537,2903 Euro

Der BNP-Open End Turbo-Call auf die Sartorius-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 537,2903 Euro, BV 0,01, ISIN: DE000PH7K8T1, wurde beim Sartorius-Kurs von 581 Euro mit 0,45 – 0,46 Euro taxiert.

Wenn die Sartorius-Aktie in nächster Zeit auf 626 Euro ansteigt, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,88 Euro (+91 Prozent) erhöhen – sofern die Sartorius-Aktie nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Sartorius-Aktien oder von Hebelprodukten auf Sartorius-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Walter Kozubek Walter Kozubek
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibter die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Gazprom: Hält die Unterstützung?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (18.01.22)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Faktor Update: Amazon.com
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (18.01.22)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
DAX - 50er-EMA wackelt
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (18.01.22)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Dow Jones – So schnell ...
HypoVereinsbank onema., (18.01.22)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
DOW DAX mit dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18.01.22)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (18.01.22)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Comeback der Kernenergie
Feingold-Research, (18.01.22)
Experte: Feingold-Research,
Brascan Gold verhandelt ...
GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de (18.01.22)
Experte: GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de
Wunderwaffe Sparplan ...
wikifolio.com, (18.01.22)
Experte: wikifolio.com,
Equity Metals ...
Miningscout.de, (18.01.22)
Experte: Miningscout.de,
Durchhalten bis zum ...
DONNER & REUSCHEL., (18.01.22)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
Die Gesundheitsthemen ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (18.01.22)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Glücksspielunternehmen und welche Casino Aktien am schnellsten wachsen – ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen