Zucker: Trend hat gedreht



08:08 03.12.21

Nach wochenlangen Hin und Her im Bereich von 20 US-Cents hat sich beim Zucker-Future doch noch ein klares Bild durch einen Trendbruch in dieser Handelswoche gezeigt und gibt Aufschluss über den weiteren Verlauf des Agrarrohstoffs. Dadurch rücken nun greifbare Handelssignale in Reichweite.

Obwohl die Auswärtsfahrt seit Anfang 2020 nun kurzfristig beendet sein dürfte, ist auf dem aktuellen Kursniveau noch kein sofortiger Aktionismus erforderlich. Erst sollten weitere Rücksetzer mindestens unter 18,00 US-Cents abgewartet werden, damit die Wahrscheinlichkeit auf eine Korrektur des Zucker-Futures nach der steilen Rallye der letzten Monate tatsächlich zunimmt. Bereits in den letzten technischen Besprechungen zu diesem Agrarrohstoff wurde auf eine Reduzierung der Long-Positionen hingewiesen, falls nicht schon geschehen.

Klares Toppingmuster

Notierungen unterhalb von 18,00 US-Cents würden die Wahrscheinlichkeit auf Rücksetzer in Richtung 17,00 und darunter grob 15,79 US-Cents deutlich erhöhen und würden sich für ein entsprechendes Short-Investment anbieten. An dem übergeordneten Boden aus 2018 bis 2020 ändert ein solches Szenario nichts. Anschließend könnte es auch schon wieder aufwärtsgehen und der Zucker-Future könnte seine nächsthöheren Ziele in Angriff nehmen. Ein unerwarteter Ausbruch über 21,00 US-Cents könnte dagegen sofortiges Aufwärtspotenzial an 23,35 US-Cents freisetzen.

Zucker-Future (Wochenchart in US-Cents) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 19,15 // 19,66 // 20,19 // 20,81 US-Cents
Unterstützungen: 18,49 // 18,00 // 17,74 // 17,00 US-Cents
Fazit

Unter einem Niveau von 18,00 US-Cents kann ein entsprechendes Short-Investment mit Zielen bei 17,00 und 15,79 US-Cents auf den Zucker-Future in Erwägung gezogen werden. Als Zugvehikel könnte hierzu das Open End Turbo Short Zertifikat WKN MA8LBB zum Einsatz kommen, Ziel des Scheins läge bei vollständiger Umsetzung der Handelsidee bei 4,49 Euro. Dies entspräche einer Renditechance von 75 Prozent. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von 19,45 US-Cents vorläufig nicht unterschreiten, daraus leitet sich ein Stopp-Kurs von 1,25 Euro im vorgestellten Zertifikat ab. Als Anlagehorizont sollten gut einige Wochen zwingend einkalkuliert werden.

Strategie für fallende Kurse
WKN: MA8LBB
Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 2,53 - 2,55 Euro
Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 0,2148 US-Dollar
Basiswert: Zucker-Future
KO-Schwelle: 0,2148 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 18,60 US-Cents
Laufzeit: Open end
Kursziel: 4,49 Euro
Hebel: 6,2
Kurschance: + 75 Prozent
Quelle: Morgan Stanley


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:

www.fotolia.de
www.istockphoto.de

Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:

www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: S. Feuerstein S. Feuerstein,
Hebelzertifikate-Trader

Stephan Feuerstein ist Chefredakteur des Hebelzertifikate-Traders (www.hebelzertifikate-trader.de) und Herausgeber des Strategie-Traders (www.strategie-trader.de). In beiden Briefen steht das Trading mit Derivaten im Vordergrund, wobei alle Trades jeweils am Vortag angekündigt werden und beim Hebelzertifikate-Trader in einem Echtgeld-Musterdepot real gehandelt werden.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Zalando: Weiter voll im Abwärtstrend!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX-Chartanalyse ...
Karsten Kagels, (10:33)
Experte: Karsten Kagels,
BITCOIN UND GOLD ...
Benjamin Summa, pro aurum (10:11)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Prologis: Industrieimmobilien-...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (09:56)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Die 10 meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (09:48)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Kryptoregulierung muss ...
Frank Schäffler, (09:29)
Experte: Frank Schäffler,
Neue knapp fünfjährige US-...
Börse Stuttgart AG, (09:20)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Erfolgsserie bei GCM ...
Jörg Schulte, JS-Research (22.01.22)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Die Feder im ...
Claus Vogt, (22.01.22)
Experte: Claus Vogt,
Drei Bedingungen für einen ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (22.01.22)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Anleihen: „Käuferstreik in ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (22.01.22)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Wochenausblick: DAX – ...
HypoVereinsbank onema., (22.01.22)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Alpha Bank: Kehrt zur ...
Manfred Ries, Stockstre., Stockstreet GmbH (22.01.22)
Experte: Manfred Ries, Stockstreet Gmb., Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie funktionieren Krypto-ETFs und was macht einen guten ETF aus?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen