Die Rente als sichere Altersversorgung? - Bin ich später gut abgesichert?



11:50 03.12.21

Die staatliche Rente ist sicher – zumindest, wenn es darum geht im Alter »sicher« zu wenig Geld für ein gutes Leben zu haben. In Deutschland hat der Großteil der Rentenbezieher weniger als 45% des vorangegangenen Einkommens zur Verfügung. Dieser Umstand macht schnell klar: Es reicht nicht, sich ausschließlich auf die staatliche Rente zu verlassen. Warum es sich lohnt, sich frühzeitig mit dieser Thematik auseinanderzusetzen und welche Überlegungen dabei eine Rolle spielen, weiß Experte und Finanzausbilder Dominik Fecht. Er stellt mit seiner Expertise die Wissensvermittlung in den Vordergrund, wenn es um das Thema Finanzen geht.

Die Rente im Fokus

Die wenigsten Rentenbezieher in Deutschland können von ihren Bezügen gut leben. Dieser traurige Trend ist anhaltend und schreitet stetig voran. Besonders in den letzten Jahren ist das Rentenniveau stark gesunken und liegt aktuell bei ca. 48%. Das bedeutet, dass RentnerInnen mit weniger als 50% ihres letzten Einkommens auskommen müssen. Die Rentenlücke ist daher sehr hoch. Da es sich hier nur um einen Durchschnittswert handelt, müssen viele Menschen mit noch weniger auskommen – bis zu 45%. Dazu kommt die Entwicklung, dass das Rentenalter immer weiter angehoben wird.

Keine guten Aussichten?

»Jeder Mensch, der in meine Ausbildung kommt, wünscht sich danach, sich mit dem Thema Rente schon früher auseinandergesetzt zu haben«, erklärt Experte Dominik Fecht. Die ernüchternden Fakten über die staatliche Rente zeigen, dass ein weiteres »Vor-sich-herschieben« des Themas nicht sinnvoll und auch nicht klug ist. Vielmehr ist es ratsam, sich so früh wie möglich mit dem Thema auseinanderzusetzen und aktiv etwas gegen die Rentenlücke zu unternehmen. Zeit ist hier definitiv Geld, denn der Zinseszins-Effekt bringt am meisten, wenn noch genügend Zeit für aktives Handeln bleibt.

Der beste Zeitpunkt ist jetzt

Genau in diesem Moment ist der beste Zeitpunkt, um die Verantwortung für das Thema selbst zu übernehmen. Diese dem Staat zu überlassen, ist in den meisten Fällen kein Garant für eine würdevolle Rentenzeit. Spätestens jetzt ist die Stunde gekommen, um aktiv zu handeln. Der Schlüssel dazu ist: Lerne und bilde dich weiter. Vieles im Leben dreht sich um Geld, doch nur die wenigsten Menschen verfügen über eine finanzielle Ausbildung. In der Schule ist davon weit und breit nichts zu sehen und auch in der eigenen Familie lernt man als Kind in den seltensten Fällen etwas über das Thema Finanzen. Deshalb muss man das Thema unbedingt selbst in Angriff nehmen. Einige Menschen versuchen, diesen Weg zu umgehen, und begeben sich auf die Suche nach einem/r FinanzberaterIn. Wenn im Freundes- oder Verwandtenkreis keine Empfehlung zu finden ist, beginnt die Suche im Internet. Grundsätzlich ist gegen diese Vorgehensweise nichts einzuwenden. Aber Achtung: KEIN blindes Vertrauen in Sachen Finanzen! Der einzige Mensch, der an deinem Wohlergehen zu 100 % interessiert ist, bist du selbst. Die meisten FinanzberaterInnen stehen großen Interessenskonflikten gegenüber. Sie stehen unter Provisionsdruck oder müssen bestimmte Produkte verkaufen, die keine Vergleiche mit anderen Anbietern zulassen. Kurz gesagt: Bei der Vorsorge für die Rente geht es um sehr viel Geld – Fehlentscheidungen können dich ein Vermögen kosten.

Die Verantwortung behalten

Ob du Berufseinsteiger bist oder dich knapp vor dem Rentenalter siehst - übernimm die Verantwortung für deine Finanzen. Solange du im Berufsleben stehst, fällt es wesentlich leichter, einen gewissen Anteil deines Einkommens in die Absicherung der Rente zu investieren. Alles steht und fällt mit dem Wissen – auch im Bereich Finanzen. Nur wer über ein gewisses Basiswissen verfügt, kann gute Entscheidungen treffen. Als Beispiel dient hier der Autokauf. Die meisten Menschen werden vor dem Kauf mehrere Angebote vergleichen und wochenlang recherchieren, um eine gute Entscheidung zu treffen. Warum sollte es bei den eigenen Finanzentscheidungen anders sein? Das Vergleichen von Produkten und Angeboten geht dann am leichtesten von der Hand, wenn du weißt, womit du es zu tun hast und was du unterschreiben sollst.

Die Lösung in 48 Stunden



Das Zauberwort lautet: Entscheidung. Studien zeigen, dass die meisten Menschen motiviert durch Information und Inspiration eine Entscheidung treffen möchten. Tun sie dies nicht innerhalb von 48 Stunden, tun sie es niemals. Wenn du das Thema »Rente« angehen möchtest, mache jetzt den ersten Schritt. Dieser könnte beispielsweise sein, selbst zu recherchieren oder ein themenbezogenes Buch zu lesen. Das Thema ist einfach zu wichtig, um es zu vernachlässigen oder in fremde Hände zu geben. Beginne also jetzt!

Fazit

»Meine KundInnen sind SelbstentscheiderInnen und mit dem nötigen Wissen für die finanzielle Zukunft gerüstet«, erklärt Dominik Fecht. Er ist Diplom-Finanzwirt und Autor mehrerer Finanzbücher, die er selbst geschrieben und erfolgreich veröffentlicht hat. Er bildet Menschen in sämtlichen Finanzthemen aus und gibt ihnen dadurch die Möglichkeit, ihre Geldthemen erfolgreich selbst in die Hand zu nehmen. Im Gegensatz zu FinanzberaterInnen - zu denen er definitiv nicht gehört – steht für ihn die Wissensvermittlung im Vordergrund, um seine KundInnen zu SelbstentscheiderInnen zu machen. Er widmet sich daher seiner Leidenschaft – der Wissensvermittlung im Finanzbereich - statt dem Verkauf von Finanzprodukten. Mehr zur Arbeit von Dominik Fecht und sein Kursangebot gibt es hier:  www wohlstandsentfaltung de

Kurzinfos zum Autor Dominik Fecht:

Dominik Fecht hat einen Abschluss als Diplom Finanzwirt und ist Autor mehrerer Finanzbücher, die er selbst geschrieben und erfolgreich veröffentlicht hat.

Er bildet Menschen im Thema Finanzen aus und macht sie dadurch zu Selbstentscheidern. Dabei vertreibt er keinerlei Produkte im Finanzbereich, damit er sich voll und ganz seiner eigentlichen Leidenschaft — der Wissensvermittlung im Finanzbereich - widmen kann.

____________________________________________________________________________

Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stock-World Redaktion Stock-World Redaktion,
STOCK-WORLD

Die Stock-World Redaktion veröffentlich täglich aktuelle News zu interessanten Einzelwerten oder zum Geschehen rund um die Finanzmärkte.



Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Silber: Nach Höhenflug nun Ausverkauf?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Dow Jones Industrial Index ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (17:24)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
DAX noch über 15.200 ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17:02)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
China: Anleger sollten sich ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (16:48)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (16:23)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Die Fed verteilt weniger ...
Robert Halver, Baader Bank AG (15:42)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Mumm Briefing zum ...
DONNER & REUSCHEL., (15:20)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
Gaming-Sektor – Metaverse ...
HypoVereinsbank onema., (14:42)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Bitcoin/Altcoins - Kann ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (14:08)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Zink – ein Metall, zugleich ...
Ingrid Heinritzi, (14:01)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Smartes Investment in eine ...
Dominik Auricht, HypoVereinsbank onema. (13:06)
Experte: Dominik Auricht, HypoVereinsbank onemarkets
PetMed Express ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (12:01)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Apple überrascht mit ...
Feingold-Research, (11:31)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Quoten stapeln - Wie man ein Online-Wettbüro vermarktet
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen