Wahnsinn: Mega-Rebound Chance bei dieser genialen Silber-Aktie! Sofort einsteigen!



10:05 14.05.22


SCHNÄPPCHEN-KURS! 

Silber ein knappes Gut! Silber erlebt gerade einen regelrechten Nachfrageboom! Neben Privatinvestoren greifen auch immer mehr Unternehmen bei dem Edel- und Industriemetall zu! Einstiegskurse bei Silberaktien nutzen!

 

DIE ANGST BRINGT MEGA-CHANCEN BEI SILBERAKTIEN! 

MÄCHTIGER REBOUND STEHT KURZ BEVOR!

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, 

auch wenn man bei Betrachtung der Silber- und Goldpreise etwas anderes vermuten könnte, bleibt die Silbernachfrage weiterhin sehr hoch, sogar auf Rekordhoch!

 

Quelle: TradingEconomics.com 

Genau das, stellte das renommierte Silver Institute in seiner jüngsten Einschätzung zur Lage des globalen Silbermarktes fest. Demnach soll die Nachfrage derzeit schon mit mehr als 1,1 Milliarden Unzen (34.600 Tonnen) um gut 8 % angestiegen sein! Dieser Boom, so das Silver Institute weiter, soll nicht nur auf einer breiten Basis stehen, sondern vor allem von wichtigen Nachfragekomponenten getragen werden, weshalb zukünftige Preissteigerungen längerfristiger Natur sein sollten.


Angebotsdefizit vergrößert sich!

 Gleichbleibende Minenproduktion, rückläufiges Recycling und weiter explodierende SILBER-Nachfrage sind dafür verantwortlich!


Damit aber noch nicht genug, erwarten die Silberexperten einen weiteren 5 % Nachfrageboom, der von industrieller Seite, der vor allem durch die noch jungen „grünen“ Technologien getragen wird. Damit wird dann definitiv ein neues Nachfrage-Allzeithoch erreicht! Das wiederum muss schlussendlich zwangsläufig in deutlich höheren Silberpreisen resultieren. Das heißt also, die augenblicklichen rund 21,50 USD je Feinunze Silbersind nochmal absolute Schnäppchenpreise!

Besonders hohe Nachfrage werde aus den Bereichen Photovoltaik, E-Mobilität und 5G generiert. Nicht minder spektakulär solle sich aber auch die Schmucknachfrage sowie die Nachfrage nach Silberwaren entwickeln, die vom Silver Institute mit 11 % respektive 21 % beziffert werden. Sogar die Nachfrage nach Münzen und Barren könnte um nochmals gut 13 % anziehen.

Aufgrund des nicht enden Defizits müssen früher oder später die Preisprognosen für das begehrte Industrie- und Edelmetall, Silber, angepasst werden. Das Silver Institute seinerseits hat das schon getan, und ein Kursziel von 27,- USD je Feinunze Silber für das Jahr 2023 ausgerufen! Wir begrüßen diese Kursprognose ausdrücklich, aber rechnen mit sogar noch höheren Preisen. Zudem erwarten wir, dass dem Silver Institute und uns noch die ein oder andere Großbank folgen wird.

Kommen Sie dem zuvor und handeln Sie jetzt! Denn Silberaktien werden dann einen mächtigen Rebound erleben! Die jüngsten Kursrückgänge sind quasi ein Geschenk des Himmels an Sie und heben keine fundamentalen Gründe.

Mit Aktien vom angehenden Top-Produzenten Vizsla Silver (WKN: A3C9S4) können Sie auf dem derzeitigen Kursniveau eigentlich nichts falsch machen, vielmehr mit etwas Glück ein Vermögen verdienen!

 

Vizsla Silver (WKN: A3C9S4), eine kanadische Silberperle wie man sie nur sehr selten findet, betreibt in Mexiko sein hochgradiges Silber-Gold-Projekt ‚Panuco‘. Wie Sie wahrscheinlich schon gemerkt haben, hat die Firma neben Silber auch noch Gold Ressourcen im Portfolio. Damit profitiert man neben steigenden Silberpreisen also auch noch auch von steigenden Goldpreisen!

Denn neben dauerhaft hervorragenden Silbergehalten präsentierte das Unternehmen in seiner jüngst erst vorgelegten ersten Ressourcenschätzung auch extrem hohe Goldgehalte, von bis zu 2,08 Gramm pro Tonne Erz, die so niemand auf dem Schirm gehabt haben dürfte! 

Damit lässt der haussierende Goldpreis die Unternehmenskassen zukünftig noch zusätzlich kräftig klingeln! Extrem ‚bullish‘ äußerte sich übrigens vor kurzem kein Geringerer als die US-Großbank Goldman Sachs, die dem Goldpreis einen Aufschlag von mehr als 30 % zubilligen!

 

Enorme Kurs-Steigerungen sind möglich!

US-Großbank legt schon deutlich höhere Kursziele für den Goldpreis fest! Silber muss eigentlich folgen!


Die Analysten der US Großbank Goldman Sachs haben ihre 3- und 6- Monats-Kursziele für Gold erst kürzlich von 1.950,- auf 2.050,- (+5 %) und 2.150,- USD auf 2.300,- (+7 %) erhöht. Das 12-Monats Kursziel wurde sogar mit 2.500,- USD je Feinunze beziffert, ein Kursaufschlag von fast 37 % auf den derzeitigen Goldpreis von 1.830,- USD je Feinunze!

Die Situation, so die Analysten von Goldman Sachs, sei zwar vergleichbar mit den Jahren ab 2011 als sich Gold um fast 70 % verteuert hätte, nur dieses Mal sei die Sache aufgrund der geopolitischen Veränderungen noch viel komplexer und dramatischer als noch vor gut 11 Jahren.

All diese Faktoren sind nahezu paradiesisch für TOP-Rohstoffunternehmen wie Vizsla Silver (WKN: A3C9S4)! Vizsla kann zudem nicht nur durch megastarke Ressourcen und Reserven im Boden punkten, sondern obendrein schon sehr bald mit seiner eigenen Produktion! Und dann wird es richtig in der Unternehmenskasse klingeln, wie die langersehnte und jüngst präsentierte Ressourcenschätzung beweist!


Sensationell! ‚Panuco‘ die Cash-Cow schlechthin!


Nicht einmal 18 Monate nach der Entdeckung der hochgradigen ‚Napoleon‘-Ader sowie anderer „Hochkaräter“, wie z.B. die ‚Tajito‘-Ader, löst Vizsla Silver mit der ersten Ressourcenschätzung für sein mexikanisches ‚Panuco‘-Silber-Gold-Projekt ein Feuerwerk der Begehrlichkeiten aus. Mit mächtig starken Zahlen wird dem Markt jetzt richtig Heißhunger auf Viszla-Aktien (WKN: A3C9S4) gemacht!

Die einzelnen Appetithäppchen können Sie sich genussvoll auf der sprichwörtlichen Zunge zergehen lassen.


Neben gewaltigen Silbergehalten auch grandiose Gold- Zink- und Bleigehalte! Einfach Wahnsinn!


Wie reichhaltig die ‚Panuco‘-Ressource tatsächlich ist, lässt sich allein schon mit einem Blick auf die ‚angezeigten und abgeleiteten‘-Mineralressourcen einordnen, deren Schätzung auf den Ergebnissen aus sensationellen 445 Bohrlöchern und knapp 125.000 Bohrmetern basiert, die Vizsla zwischen November 2019 und Dezember 2021 auf ‚Panuco‘ zurückgelegt hat!

So liegen die derzeitigen ‚angezeigten‘-Ressourcen bei insgesamt rund 5 Millionen Tonnen, die 30,5 Millionen Unzen Silber, 331.100 Unzen Gold, 13.000 Tonnen Blei und sogar noch 24.600 Tonnen Zink, bzw. 61,1 Millionen Unzen Silberäquivalent, AgÄq, umfassen. So weit, so erstklassig! In die Premium-Klasse rücken dabei vor allem die ‚angezeigten‘-Mineralressourcen, wenn man den Fokus auf deren Gehalt legt. 

Herausragend sind dabei die 2,08 g/t Gold! Hinzu kommen fantastische 191 g/t Silber, 0,26 % Blei und 0,50 % Zink, die zusammengenommen für 383 g/t Silberäquivalent stehen!

Mit 4,1 Millionen Tonnen schlagen zudem die ‚abgeleiteten‘-Mineralressourcen zu Buche, die ihrerseits 24,7 Millionen Unzen Silber, 235.800 Unzen Gold, 5.300 Tonnen Blei und 124.000 Tonnen Zink, bzw. 45,6 Millionen Unzen AgÄq, beinhalten, mit erstklassigen Gehalten von 187 g/t Ag, 1,79 g/t Au, 0,13 % Blei und 0,30 % Zink für 345 g/t AgÄq.

 

Quelle: Vizsla Silver


Die Krone wird dem ganzen allerdings erst aufgesetzt, wenn man weiß, dass die Kosten für die Exploration und damit letztlich auch für das Erstellen der Ressourcenschätzung bislang lediglich 24,5 Mio. USD verschlungen haben! Damit konnte also jede Unze Silberäquivalent zu nur sensationell günstigen 0,23 USD nachgewiesen werden! Das ist unglaublich günstig!

 

Hochgradiges ‚Gallinero‘!


Ein neuer und besonderer ‚Hotspot‘, auf den Vizsla Silver (WKN: A3C9S4) bei seiner ‚Panuco‘-Exploration in Rekordzeit gestoßen ist, ist die ‚Gallinero‘-Zone, die sich innerhalb des hochgradigen ‚Napoleon‘-Ziels befindet. Mit seinen 13,3 Millionen Unzen Silber mit einem phänomenalen Gehalt von 648 g/t AgÄq drängt sich ‚Gallinero‘ quasi als weiterer Minen-Standort oder wenigstens als Satelitenprojekt für die künftige Mine auf!

 

 

Quelle: Vizsla Silver

 

Auch im Sinne der Produktionsaufnahme auf ‚Panuco‘ schaut Vizsla weiter nach vorne und perspektivisch vor allem auf das laufende Jahr. Aktuell hat das Unternehmen seine aggressive Exploration sogar noch intensiviert, indem man weitere 120.000 Bohrmeter auf ‚Panuco‘ zurücklegen will. Dazu wurde die Anzahl der Bohrgeräte auf ‚Panuco‘ auf insgesamt 13 erhöht.

Vergleichbare Unternehmen, auf vergleichbaren Projekten, bohren gerade einmal etwa ein Zehntel dieser „Bohrstrecke“!


Kaum die Erstressource veröffentlicht, bringt Vizsla sein Projekt schon wieder mit neuen phänomenalen Bohrergebnissen und Ader-Erweiterungen nach oben!


Innerhalb von nur wenigen Tagen liefert Vizsla Silver (WKN: A3C9S4) gleich zweimal fantastische Bohrergebnisse. Dabei begeistern nicht nur die erstklassigen Resultate aus den ‚Copala‘- und ‚Christiano‘-Adern mit z.B. bis zu 2.728 g/t Silber und 13,10 g/t Gold, sowie 1.559 g/t Silber und 7, 29 g/t Silber, sondern auch die Entdeckung einer neuen, 180 m langen und 240 m tiefen mineralisierten Zone.



Da diese neuesten Ergebnisse noch kein Bestandteil in der kürzlich erstellten Erstressource sind, kann den bisher veranschlagten 61,1 Millionen Unzen AgÄq ‚angezeigten‘ und 45,6 Millionen Unzen AgÄq ‚abgeleiteten‘ Ressourcen also noch signifikantes zusätzliches Potenzial draufgerechnet werden.

Genauso wie ihr berühmt-berüchtigter Namensvetter, strebt auch die ‚Napoleon‘-Ader nach stetiger Expansion und ebnet sich zielbewusst den Weg hin zu neuen silber/goldträchtigen Errungenschaften. Eben solche konnte Vizsla in Form der Ergebnisse von 53 Bohrlöchern vermelden, mit Volltreffern von zum Beispiel sensationellen 803 g/t Au Silberäquivalent AgEq (55 g/t Ag, 20,38 g/t Au, 0,21 % Pb und 2,99 % Zn) über 4 m, 917 g/t AgEq (17 g/t Ag, 60,5 g/t Au, 0,36 % Pb und 1,40 % Zn) über 0,47 m

  

Weiteres Wachstum in Richtung hochgradige Adern!

 

Über 350 m mehr! Um so viel ist nämlich die mineralisierte Zone bei ‚Napoleon‘ mit den jüngsten Bohrungen gewachsen. Zudem lässt sich nun eine südliche Fortsetzung einer breiten, hochgradigen Ader feststellen.  Insgesamt stellen 22 der 53 Bohrungen neue Abschnitte dar, die in der letzten Ressourcenschätzung noch gar nicht berücksichtigt wurden!


Angeheuerte TOP-Manager beschleunigen die Unternehmensentwicklung!

 

Mit Martin Dupuis, der bei Vizsla Silver seine Tätigkeit als Chief Operating Officer begonnen hat und Dr. Jesus Velador der als Vice President of Exploration eingesetzt ist konnte das Unternehmen gleich zwei absolute Hochkaräter der Branche anheuern! 

Herr Dupuis kann auf einen mehr als 25-jährigen Erfahrungsschatz zurückgreifen, in denen er so ziemlich alle Facetten der Projektentwicklung durchlebt hat. Seine Expertise reicht von der Exploration über Machbarkeits- und technische Studien bis hin zum Mininbau, Minenerweiterung und Betrieb.

Zuvor arbeitete er als Director of Geology bei keinem geringeren als Pan American Silver, sowie als Technical Services Manager bei Aurico Gold sowie als Chefgeologe in mehreren Unternehmen.

Auch Dr. Velador verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Edelmetallexploration und ist auf epithermale Systeme spezialisiert. Zuletzt war er bei Fortuna Silver Mines Inc. tätig, wo er die Explorationsprogramme in Mexiko und Peru leitete.

Zuvor war er Director of Exploration bei keinem geringeren als First Majestic Silver, wo er das Explorationsteam leitete, das die Silber- und Goldlagerstätte ‚Ermitaño‘ entdeckte, die an die ‚Santa Elena‘-Mine des Unternehmens in Sonora (Mexiko) angrenzt.

 

Fazit: Aktien-Bewertung ein Witz! Rebound wird massiv!

Kurs kann jederzeit explodieren? Jetzt dabei sein


Und wieder liefert unser ‚Silber-TOP-Pick‘ Vizsla Silver (WKN: A3C9S4) vom feinsten ab! Allerdings sehen wir diese erreichten Meilensteine als nur ein paar weitere Teile in einem MEGA-Puzzle!

Mit rund 31 Mio. CAD in der Kasse und 13 Bohrgeräten am Start rechnen wir schon zeitnah mit weiteren explosiven Nachrichten. Wie wir darauf kommen, verdeutlicht am besten die folgende Grafik:

 

 

Quelle: Vizsla Silver


In Bezug auf die Explorationsarbeiten sollte man noch wissen, dass bisher nicht einmal 30 % der mehr als 115 identifizierten Ziele erkundet wurden! Wir können uns vermutlich nicht einmal ansatzweise vorstellen, welches massive ‚Upside‘-Potenzial dieses Projekt und damit auch Vizsla Silver noch zu bieten hat!

Der Newsflow scheint verstärkt anzulaufen und sich über einen längeren Zeitraum zu erstrecken. Ab jetzt kann der Aktienkurs quasi stündlich wie der ‚Phönix aus der Asche‘ massiv explodieren! Erst recht, wenn der Silberpreis wieder anzieht.


HOHE KURSZIELE! Mit Analysten auf Augenhöhe!


Bilder sagen bekanntlich mehr als 1.000 Worte, weshalb wir auch bewertungstechnisch nun auf eine entsprechende Grafik zurückgreifen wollen.

 

 

Quelle: Vizsla Silver


Die dargestellte Unterbewertung erkennen zunehmend auch Analysten. Das renommierte Analysten-Haus Canaccord Genuity sieht riesiges Kurssteigerungspotenzial und vergibt mit seiner Kaufempfehlung zeitgleich ein Kursziel von 6,- CAD an! Aktuell notiert die Aktie gerade mal bei rund 1,50 CAD!

Das heißt also, vom derzeitigen Aktienkurs aus hält Canaccord Vizsla Silver (WKN: A3C9S4) für einen Kurs-Vervierfacher! Für ein 150 % Kandidaten halten die Analysten von PI Financial Vizsla, mit ihrem ersten Kursziel von 3,80 CAD!

Wer denkt, dass diese Kursziele ambitioniert seien, dem sagen wir, dass wir diese noch für deutlich zu niedrig halten! Wir billigen dem Unternehmen noch viel mehr zu und rechnen spätestens mit dem kommerziellen Produktionsbeginn mit noch viel höheren Kursen!

Eine 500 Tonnen pro Tag Mühle und eine hervorragende Infrastruktur stehen bereits zur Produktionsaufnahme bereit, ebenso alle zum Minenbetrieb benötigten Genehmigungen!

 

Perfektes Timing für Investoren!

Bald werden die großen Gewinne gemacht!


Gerade jetzt, nach der scharfen Silberpreis- und Kurskorrektur vieler Aktien, baut sich unserer Einschätzung nach massives Kurspotenzial zusammen, vor allem bei guten Aktien wie Vizsla Silver (WKN: A3C9S4)! Nutzen Sie diese nochmaligen Ausverkaufspreise für ein Neu-Investment in Vizsla Silver oder einen Nachkauf. Denn günstiger sollte es nicht mehr werden! 

Der jüngste Fall unter die 200-Tage-Linie war in der jüngeren Vergangenheit immer ein guter Einstiegszeitpunkt!

  

Quelle: StockCharts & JS Research UG


Silber-Experten halten schon zeitnah Silberpreise von mehr als 30,- USD je Unze für realistisch, von wo aus es sogar noch deutlich höher gehen sollte!

Kaufen Sie jetzt… günstiger als dieser Star-Investor!


Der Starinvestor Eric Sprott, der mehr als 10 % aller ausstehenden Vizsla-Aktien (WKN: A3C9S4) hält, kaufte seine Papiere übrigens zu 2,50 CAD! Wenn Sie jetzt zuschlagen, liegt IHR Kaufkurs fast 40 % unter dem dieses Milliardärs, der sein Vermögen ausschließlich mit Aktiengewinnen von solchen vielversprechenden Sondersituationen angehäuft hat!

Und das funktioniert nicht, wenn man sich mit 10 oder 20 % Gewinnen zufriedengibt, hier müssen mehrere 100 % her! Tun Sie es diesem Profi gleich, und machen auch Sie ein Vermögen, mit Vizsla Silver (WKN: A3C9S4)!

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 


Dieser Werbeartikel wurde am 11. Mai 2022 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Vizsla Silver, Wallstreet Online.de, eigener Research (Internet) StockCharts.com, Silver Institute

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Vizsla Silver zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Vizsla Silver und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Vizsla Silver einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Vizsla Silver und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Vizsla Silver im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen. Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Vizsla Silver halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Jörg Schulte Jörg Schulte,
JS-Research

Jörg Schulte beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
K+S: Entscheidung steht kurz bevor!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Der Markt schafft das nicht
Bernd Niquet, Autor (06:07)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Ein Jahr nach der ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (01.07.22)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
TV-Interview zur aktuellen ...
DONNER & REUSCHEL., (01.07.22)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
Nasdaq 100 – Geht noch ...
HypoVereinsbank onema., (01.07.22)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
VERBIO - Weiterer ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (01.07.22)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (01.07.22)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
SDG Transatlantik Leaders – ...
Dominik Auricht, HypoVereinsbank onema. (01.07.22)
Experte: Dominik Auricht, HypoVereinsbank onemarkets
Zeitpunkt X
wikifolio.com, (01.07.22)
Experte: wikifolio.com,
CFD Handel erklärt - So ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (01.07.22)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Auslandsaktien ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (01.07.22)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Nutzen Sie die ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (01.07.22)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Einen Blick in das nebulöse ...
Robert Halver, Baader Bank AG (01.07.22)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kryptowährung - Wie kann sie zum Wetten verwendet werden?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen