Rohstoffe, Energiewende und Inflation



10:19 02.07.22

Liebe Leser,

„Rohstoffe, Energiewende und Inflation – Überblick und Bestandsaufnahme im Vorfeld der sich abzeichnenden Rezession“. So heißt unsere gerade erschienene Themenschwerpunkt-Ausgabe, in der wir die stark gestiegene Teuerung analysieren. Dabei zeigen wir Ihnen, dass es neben einer unseriösen Geld- und Staatsschuldenpolitik zusätzliche strukturelle inflationäre Kräfte gibt.

Diese strukturellen Inflationstreiber sind langfristiger Natur. Folglich können sie mit kurzfristigen politischen Maßnahmen nicht entschärft werden. Deshalb haben wir schon vor über einem Jahr den Beginn einer neuen Inflationsära prognostiziert.

Wohlstandsvernichter EZB

Inflation kann es ohne Geldschöpfung der Zentralbanken nicht geben, und Inflation vernichtet Wohlstand. Deshalb bezeichnen wir die Zentralbanken in aller Offenheit als Wohlstandsvernichter.

Wie gut dieser Name gewählt ist, bekommen nun mehr und mehr Menschen am eigenen Geldbeutel zu spüren. Denn trotz der hohen Teuerung hat die Europäische Zentralbank unter dem Vorsitz von Christine Lagarde bis jetzt an ihrer Nullzinspolitik festgehalten. Da die EZB unter allen Umständen den Zerfall der Europäischen Währungsunion verhindern will und nicht bereit ist, diese epochale Fehlentscheidung zu revidieren, wird es keine Rückkehr zu einer auch nur halbwegs seriösen Geldpolitik geben. Deshalb sollten Sie sich ernsthafte Gedanken darüber machen, wie Sie ihr Vermögen trotzdem schützen und mehren können.

Rohstoffinvestments in inflationären Zeiten

Wie sich Aktien und Rohstoffe in inflationären Zeiten verhalten haben, zeigen wir Ihnen ebenfalls in der bereits erwähnten Krisensicher Investieren Themenschwerpunkt-Ausgabe. Hier eine höchst interessante, aber wenig bekannte Tatsache: Rohstoffinvestments haben sich langfristig ähnlich gut entwickelt wie Aktieninvestments. In Zeiten hoher Inflationsraten waren sie der Aktienanlage jedoch deutlich überlegen.



Wir sind Vollblutbörsianer

Missverstehen Sie uns nicht: Roland Leuschel und ich sind Vollblutbörsianer. Und sobald die allgemeinen Aktienmärkte weit genug gefallen sind, um eine attraktive fundamentale Bewertung aufzuweisen, werden wir Ihnen auch wieder lautstark den Einstieg empfehlen.

Im Moment ist die Börse aber immer noch stark überbewertet. Es gibt nur ganz wenige Sektoren, die hier eine Ausnahme darstellen, und es sind genau diese attraktiv bewerteten Bereiche, auf die Sie Ihren Schwerpunkt legen sollten. Mit unserem Börsenbrief Krisensicher Investieren unterstützen Roland Leuschel und ich Sie gerne dabei – jetzt 30 Tage kostenlos.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,

Ihr Claus Vogt, Chefredakteur Krisensicher Investieren

P.S.: In der aktuellen Juli-Ausgabe von Krisensicher Investieren haben wir gerade vier Ölaktien zum Kauf empfohlen und einen Agrarrohstoff.

P.P.S.: Sie wollen Woche für Woche sicher durch diese Krise kommen, dann fordern Sie bitte noch heute den kostenlosen Claus Vogt Marktkommentar hier ganz einfach mit Ihrer E-Mail an.



Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Claus Vogt Claus Vogt
Claus Vogt ist zusammen mit Roland Leuschel Chefredakteur des Börsenbriefes Krisensicher Investieren. Er hat die langfristige Goldhausse 2001 richtig vorhergesagt. Gemeinsam mit Roland Leuschel hat er in den Jahren 2000 und 2007 nicht nur rechtzeitig vor dem Platzen der Spekulationsblasen an den weltweiten Aktien- und Immobilienmärkten gewarnt, sondern auch jetzt wieder die aktuelle Krise 2016 richtig prognostiziert. Bereits im Dezember 2015 hat er in Krisensicher Investieren auf den Beginn der Goldhausse hingewiesen und insbesondere den Goldminenaktien atemberaubende Chancen prognostiziert. Claus Vogt ist Buchautor (Das Greenspan Dossier, Die Inflationsfalle) und ehemaliger Finanzanalyst einer internationalen Großbank. Weitere Informationen unter: www.krisensicherinvestieren.com

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
BioNTech: Heftiger Absturz!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
S&P 500 erreicht obere ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (10.08.22)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Privatanleger eher risikoarm ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (10.08.22)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (10.08.22)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Gold/Silber Minen - Startet ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (10.08.22)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Wie das Kaninchen vor der ...
Feingold-Research, (10.08.22)
Experte: Feingold-Research,
„Ich befinde mich im ...
wikifolio.com, (10.08.22)
Experte: wikifolio.com,
Continental – Hält der ...
Dominik Auricht, HypoVereinsbank onema. (10.08.22)
Experte: Dominik Auricht, HypoVereinsbank onemarkets
Endeavour Silver hält große ...
GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de (10.08.22)
Experte: GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de
Euro-Goldpreis stabil, CO2
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (10.08.22)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
ThyssenKrupp – Stahlriese ...
HypoVereinsbank onema., (10.08.22)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Bärenmarkt beendet und ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (10.08.22)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
BioNTech: Heftiger Absturz!
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10.08.22)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Rechtsschutzversicherung: Wird auch bei Streitigkeiten rund um die ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen