Privatanleger eher risikoarm mit Tendenz zu Gold und einer Abkehr von Aktien



16:04 10.08.22

 

Spectrum Markets, der paneuropäische Handelsplatz für verbriefte Derivate, hat seine SERIX-Stimmungsdaten für europäische Privatanleger für den Monat Juli veröffentlicht (weitere Informationen zur Methodik siehe unten). Daraus geht hervorgeht, dass die Privatanleger zu einer risikoarmen Haltung neigen. Die Daten zeigen eine optimistische Stimmung für Gold und eine pessimistische Stimmung für Aktien.

Die Stimmung der Privatanleger gegenüber fast allen wichtigen Aktienindizes fiel im Juli zunehmend pessimistischer aus. Die Zahl der Anleger, die sich in Aktienindizes mit fallenden Kursen engagierten oder ihre Long-Positionen verkauften, überstieg die Zahl der Anleger, die sich auf fallende Kurse setzten bzw. solche Positionen verkauften. Dieser Trend lässt sich sowohl bei den europäischen als auch bei den US-amerikanischen Indizes beobachten, die auf Spectrum verfügbar sind. Gegenläufig war der Aufwärtstrend beim Goldpreis, der in diesem Monat einen Wert von 114 erreichte.

„Ein bekanntes Börsen-Sprichwort besagt: 'Sell in May and go away', und die rückläufige SERIX-Stimmung gegenüber den europäischen und amerikanischen Aktienmärkten im Juli scheint diese Theorie zu bestätigen. Dies könnte auf zwei Faktoren zurückzuführen sein: Erstens könnten einige Privatanleger ihre Gewinne nach der Erholung Ende Juni realisiert haben. Zweitens gehen einige Anleger davon aus, dass sich der Marktzyklus seinem Ende nähert“, erläutert Michael Hall, Head of Distribution bei Spectrum Markets. 

„Der Stimmungsumschwung scheint auch die derzeitige geopolitische und geldpolitische Unsicherheit widerzuspiegeln, da die Zentralbanken eine aggressive Straffung der Geldpolitik als Ausweg aus der hohen Inflation nutzen wollen. Allerdings melden viele Unternehmen nach wie vor gute Quartalsergebnisse und die Arbeitslosigkeit ist in Großbritannien, in Europa und in den USA relativ niedrig“, so Hall weiter.

„Da die Berichtssaison noch nicht beendet ist und Russland seinen Krieg in der Ukraine fortsetzt, wodurch die Versorgungsketten weiter unter Druck geraten und die Energiekrise verschärft wird, ist es nicht verwunderlich, dass die Privatanleger erneut nach dem sicheren Hafen Gold greifen, der im Juli seinen SERIX-Wert von 114 gegenüber 108 im Vormonat steigern konnte“, erklärt Michael Hall.

Im Juli 2022 wurden 114,2 Millionen verbriefte Derivate auf Spectrum gehandelt, wobei 35,7 % der Trades außerhalb der traditionellen Handelszeiten (d. h. zwischen 17:30 und 9:00 Uhr MEZ) stattfanden.

88 % der gehandelten Derivate bezogen sich auf Indizes, 4,1 % auf Rohstoffe, 6,6 % auf Währungspaare, 1 % auf Aktien und 0,3 % auf Kryptowährungen, wobei die drei meistgehandelten Basiswerte der DAX 40 (30,3 %), der S&P 500 (24,7 %) und der NASDAQ 100 (10,1 %) waren.

Ein Blick auf die SERIX-Daten für die drei wichtigsten zugrunde liegenden Basiswerte zeigt, dass der DAX 40 von 103 im Vormonat auf 99 gesunken ist. Der S&P 500 fiel von 104 auf 95 und der NASDAQ 100 verzeichnete einen Rückgang von 100 auf 97.

____________________________________________________________________________

Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.



Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stock-World Redaktion Stock-World Redaktion,
STOCK-WORLD

Die Stock-World Redaktion veröffentlich täglich aktuelle News zu interessanten Einzelwerten oder zum Geschehen rund um die Finanzmärkte.



Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Gold: Abwärtstrend beendet!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (05.10.22)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Silber: Wegfall von ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (05.10.22)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
RWE erobert 50er-EMA ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (05.10.22)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (05.10.22)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
ETFs: Am liebsten US-...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (05.10.22)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
RIVIAN – Nach dem ...
HypoVereinsbank onema., (05.10.22)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
DAX-Szenario vollständig ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (05.10.22)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Elon Musk will nun doch ...
Feingold-Research, (05.10.22)
Experte: Feingold-Research,
Gold und Silber heben ab - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (05.10.22)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Ist der jüngste ...
GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de (05.10.22)
Experte: GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de
Alpha Copper: Abkommen ...
Miningscout.de, (05.10.22)
Experte: Miningscout.de,
Infineon-Zertifikate mit bis ...
Walter Kozubek, (05.10.22)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das sind die Top 5 der Kredit-Mythen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen