DAX prallt an der 14.000er Marke ab



14:19 18.08.22

Nachdem der Deutsche Aktienindex gestern an der 14.000er Marke abgeprallt ist und nun bereits rund 300 Punkte tiefer notiert, hat die Bärenmarktrally zunächst ihr Ende gefunden. Für eine Wiederaufnahme des Aufwärtstrends bräuchte der Markt jetzt positive Impulse, die die wieder neu aufgeflammten Inflations- und Zinssorgen kompensieren können. Ansonsten droht bei einem saisonal schwächeren Handelsvolumen in den kommenden Tagen ein weiteres Abrutschen.

Wir stellen den Marktkommentar von Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei Robomarkets, vor.

Auch die Protokolle der jüngsten US-Notenbanksitzung brachten wenig neue Erkenntnisse. Die Fed hält weiterhin wie erwartet an ihrer restriktiven Geldpolitik fest und eine Zinserhöhung im September wird folgen. Wenn man etwas Positives herauslesen will, dann dies: Die Notenbank ist eventuell geneigt, den Fuß etwas vom geldpolitischen Bremspedal zu nehmen. Das heißt, dass wir vermutlich keine dritte Erhöhung um 75 Basispunkte nach der Sommerpause sehen, sondern nur einen halben Prozentpunkt.

Eine Warnung spricht derzeit die Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank aus. Nach deren Daten belaufen sich derzeit 30 Prozent der notleidenden Kredite auf gewerbliche Immobilien. Aus Sicht der EZB besteht ein erhöhtes Risiko für Kreditausfälle, weshalb unter Umständen auch eine Anpassung der Kriterien für deren Vergabe vorgenommen werden muss.

Zum einen dürfte es also in Zukunft für die Banken schwieriger werden, neue Kredite zu vergeben. Zum anderen drohen im Fall einer weiteren wirtschaftlichen Verschlechterung hohe Abschreibungen, also potenzielle Verluste in der Bilanz. Auch ein Dominoeffekt am Immobilienmarkt selbst, wenn viele der Objekte zwangsversteigert werden müssen, ist nicht auszuschließen. Gerade in den aktuellen Zeiten steigender Zinsen lauert hier ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial für den Finanzmarkt.


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Feingold-Research Feingold-Research
Die beiden ehemaligen FTD- und Börse Online-Redakteure Benjamin Feingold und Daniel Saurenz haben zusammen das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort stellen die beiden Kapitalmarktexperten und Journalisten ihre Marktmeinung, Perspektiven und Strategien inklusive konkrete Produktempfehlungen vor. In zwei Musterdepots werden die eigenen Strategien mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert (feingold-research.com).

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
VARTA AG: Der Ausverkauf hält an!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Erfolgsquote von 80,19 % ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (13:52)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
DAX - Weiter in ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (13:51)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Langfristig knapp: Wird ...
Miningscout.de, (13:36)
Experte: Miningscout.de,
Viele schlechte Nachrichten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (13:14)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Was soll die Rezession ...
Robert Halver, Baader Bank AG (12:46)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Im Fokus: Aktienmärkte ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (12:17)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Wir machen Doppelwumms. ...
Dominik Auricht, HypoVereinsbank onema. (12:09)
Experte: Dominik Auricht, HypoVereinsbank onemarkets
Neue ETFs: Erhalt der ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (11:50)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Zinn ist ein wichtiger ...
Ingrid Heinritzi, (11:20)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Vonovia-Calls mit 89%-...
Walter Kozubek, (10:36)
Experte: Walter Kozubek,
Optionsschein-Update: Intel
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (10:22)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Gold steigt, BoE gibt ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (09:53)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das sind die Top 5 der Kredit-Mythen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen