Euro- Bonds: Fluch oder Segen?



15:21 19.08.11

Euwax bonds

Politiker und Börsianer debattieren heftig über Lösungsvorschlag aus Dauerkrise

Teufelszeug, sagen die einen, von einem geeigneten Instrument, gar einem möglichen Durchbruch in der Dauerkrise sprechen die anderen. In den vergangenen Tagen gingen die Streitereien über gemeinsame Staatsanleihen in eine neue Runde – Gegner und Befürworter lieferten sich hitzige Debatten, die FDP drohte gar mit Koalitionsbruch, falls Angela Merkel nicht bei ihrem Nein bleibt. Die deutsche Bevölkerung hingegen ist sich relativ einig: Mehr als drei Viertel der Deutschen lehnen ein Euro-Bond-Modell als Lösungsansatz für die europäische Schuldenkrise ab, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid ergab.

Die Idee hinter dem Instrument: Statt deutscher, französischer oder griechischer Staatsanleihen geben alle 17 Länder der Eurozone gemeinsame Staatsanleihen heraus. Weil alle Staaten auch gemeinsam haften, wären diese Schuldtitel sicher. In der Folge müssten jedoch solidere Staaten wie Deutschland oder die Niederlande höhere Zinsen als bisher zahlen, um an Geld zu kommen. Griechenland, Portugal oder Irland hingegen würden sehr viel günstiger an Kredite kommen.

So sehr auf dem Parkett auch diskutiert wird, beim deutsch – französischen Krisengipfel am Dienstag waren Euro-Bonds kein Thema – sowohl Angela Merkel, als auch Nicolas Sarkozy lehnen die gemeinsamen Anleihen ab. Ziel des Treffens in Paris war es, Lösungsvorschläge zur Stärkung des Euros zu erarbeiten. Und diese könnten über eine gemeinsame Wirtschaftsregierung der 17 Euro-Staaten, eine in den Verfassungen der Mitgliedsländer festgeschriebene Schuldenbremse sowie eine Steuer auf Börsengeschäfte – die sogenannte Finanztransaktionssteuer – der Fall sein, so die Ergebnisse. Einer Ausweitung des Rettungsfonds EFSF erteilten die beiden eine klare Absage.

Die Börsianer zeigten sich am Mittwoch aber enttäuscht über die Pläne und die Aktienmärkte gaben wieder ab. Insbesondere die Aktie der Deutschen Börse geriet mit der geplanten Finanztransaktionssteuer unter Druck.



Aber auch die veröffentlichten Konjunkturdaten lieferten keinen Grund zur Freude. So hat sich das Wirtschaftswachstum in Deutschland im vergangen Monat auf ein marginales BIP-Plus von 0,1 Prozent abgeschwächt. Ausgerechnet Deutschland – eine der Konjunkturlokomotiven, die Börsianer waren entsetzt. Desaströs – so beurteilten sie den Index der Philadelphia Fed am Donnerstagnachmittag. Der Indikator, der Aufschluss über die wirtschaftlichen Aussichten im Nordosten der USA gibt, fiel im August auf minus 30,7 Punkte. Börsenexperten hatten dagegen mit einem leicht positiven Wert gerechnet.

Dies alles kam dem Bund-Future in den vergangenen Tagen zugute. In seiner Funktion als Angstbarometer war er verstärkt gesucht und konnte dabei mehrere charttechnische Widerstände überwinden. Bis auf 136,26 Punkte ging es nach oben, absolutes Rekordniveau. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen ging damit auf 2,06 Prozent zurück. Und das bei einer Inflationsrate von 2,6 Prozent in Deutschland im Juli. Die Rendite schien für viele Anleger nicht mehr das Wichtigste zu sein, vielmehr wollten sie ihr Geld „sicher parken“. Wie sonst lässt es sich erklären, dass für einmonatige Papiere zwischenzeitlich sogar eine negative Rendite akzeptiert wurde?


STOCK-WORLD WEEKLY - Ihr unabhängiger Trading-Newsletter

Jede Woche Chartanalysen, Trading-Tipps mit konkreten Kursmarken und Trading Know-How - kostenlos und unverbindlich!    HIER ANMELDEN


Kostenlose Vergleichsrechner

Stock-World.de bietet Ihnen die Möglichkeit ausgewählte Finanzprodukte wie Tagesgeldangebote, Festgeldangebote, Depotkontoangebote und Angebote zu vielen anderen Finanzprodukten zu finden und zu vergleichen.   Hier klicken!

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Börse Stuttgart AG Börse Stuttgart AG
Der Anleihenbericht Bonds weekly berichtet wöchentlich über die aktuelle Marktentwicklung, das Anlegerverhalten und Anleihen-Neuemissionen an der Börse Stuttgart. Die Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten dar.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
BioNTech: Jetzt absichern! CHARTCHECK
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
S&P 500 weiter im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (04.08.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Aufschwung in Gefahr
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (04.08.21)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
DOW DAX es wird ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (04.08.21)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Preisauftrieb nimmt zu - ...
Miningscout.de, (04.08.21)
Experte: Miningscout.de,
Marktstimmung ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (04.08.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (04.08.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
BYD-Aktie: Brachiale Rally, ...
CMC Markets, (04.08.21)
Experte: CMC Markets,
Smart sparen - statt ...
wikifolio.com, (04.08.21)
Experte: wikifolio.com,
Euwax-Trends: BioNTech-...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (04.08.21)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
DAX - Neues Allzeithoch ...
HypoVereinsbank onema., (04.08.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Matador Mining: Günstige ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (04.08.21)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Hugo Boss-Calls mit 61%-...
Walter Kozubek, (04.08.21)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Xinyi Solar Aktie - Anlauf zum neuen Rekord?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen