Kaffee: Unterstützung gehalten



12:49 04.01.19

Zum zweiten Mal in den letzten vier Monaten bestätigte der Kaffeepreis die Unterstützung um 100 US-Cents. Von hier aus könnte eine erneute Erholung starten. Ein mögliches Ziel könnte das bereits Mitte Oktober im März-Future erreichte Hoch um 130 US-Cents sein.

Fundamental: Das Jahr 2018 war ein gutes Jahr für Unternehmen, die Kaffee und anhängige Produkte verkaufen, jedoch kein gutes für die Produzenten. Zum Ende des Jahres notierte der Kaffeepreis nochmals am Jahrestief. Da es sich für die Produzenten zu einem niedrigen Preis nicht lohnt, ihren Anbau zu erhöhen, könne ein fallendes Angebot die Folge sein, das wiederum den Preis nach oben schieben könnte. Dem steht eine Nachfrage gegenüber, die aufgrund von Investitionen großer Konzerne wie Starbucks und Coca-Cola steigen könnte.

Technisch: Bereits zum zweiten Mal in den letzten vier Monaten hielt Ende Dezember die Unterstützung bei 98,50 US-Cents den Kaffeepreis auf dem Weg nach unten auf. Diesen Support bestätigten die Notierungen in den folgenden Wochen, wodurch sie sich zuletzt vom Niveau um 100 US-Cents wieder nach oben absetzen konnten. Dadurch könnte ein erneuter Anstieg bis zum Hoch von 130 US-Cents folgen, das der Kaffeepreis bereits Mitte Oktober erreicht hatte. Ein Anstieg über 104 US-Cents würde die Richtung bestätigen.

Kaffee Future (Tageschart in US-Cents) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 104,00 // 115,15
Unterstützungen: 99,30 // 98,50

Mit einem Mini Future Long (WKN VF1DRZ) können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Kaffeepreis ausgehen, mit einem Hebel von 4,8 davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei 21,5 Prozent. Der Einstieg in die spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und könnte im Basiswert bei 97 US-Cents platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,68 Euro. Ein Ziel nach oben könnte um 130 US-Cents bestehen. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis 5,6 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: VF1DRZ Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 2,17 – 2,18 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 77,80 US-Cents Basiswert: Kaffee Future
KO-Schwelle: 80,10 US-Cents akt. Kurs Basiswert: 102,00 US-Cents
Laufzeit: Open end Kursziel: 4,58 Euro
Hebel: 4,8 Kurschance: + 116 Prozent
Quelle: Vontobel
 

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Jürgen Sterzbach Jürgen Sterzbach,
boerse-daily.de

Das Auf und Ab an den Finanzmärkten faszinierte Diplom-Volkswirt univ. Jürgen Sterzbach schon seit jeher. Mit der Charttechnik fand er ein geeignetes Instrument, die Veränderungen der Kurse erklären zu können. Fundamentale und volkswirtschaftliche Daten geben ihm dabei den passenden Analyserahmen. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler, der sich im Studium auf Geldpolitik und Ökonometrie fokussierte, schreibt als freier Journalist und ständiger Marktbeobachter seit mehreren Jahren über Aktien, Zertifikate, Hebelprodukte und weitere strukturierte Finanzanlagen. Analysen und Beobachtungen zur Wirtschaftslage und zum Börsengeschehen veröffentlicht er unter anderem im monatlich erscheinenden Finanz-Informationsdienst „Finanzen und Börse“ (www.finanzen-und-boerse.de). Sein Anliegen ist es, komplexe Sachverhalte einfach und für jedermann verständlich darzustellen. Mit Fachjargon Anschein zu schinden liegt ihm nicht – klare Worte dagegen umso mehr. Sein Wissen bringt er in den professionellen Trading-Diensten der Financial Services Group ein und veröffentlicht dort ebenso werthaltige Sonderpublikationen wie „Technische Analyse“ und „Schnellkurs Zertifikate“. Seine erfolgreichen Strategien zeigt er nun exklusiv im Expertenteam von Börse Daily im donnerstags erscheinenden Newsletter „Trends“, der unter anderem bereits von der australischen Investmentbank Macquarie an seine Kunden versendet wurde.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Barrick Gold: CHARTCHECK
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
S&P 500 fängt sich am ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (18:01)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DOW DAX mit Punktlandung
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (16:11)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Die meistgehandelten ...
Börse Stuttgart AG, (12:32)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Verletzliche Strukturen
Ralf Flierl, Smart Investor (12:09)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
Neu an der Börse ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (11:40)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Xiaomi Aktie – Ist das die ...
CMC Markets, (10:53)
Experte: CMC Markets,
Aixtron ueberverkauft
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (10:20)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Bluestone Resources mit ...
Jörg Schulte, JS-Research (10:01)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Vermögen erhalten und ...
Ingrid Heinritzi, (09:54)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Marktstimmung: "Kaum ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (09:22)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
„Das Kernproblem sind die ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (09:14)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Alibaba: Mit den Hightechs ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (09:09)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
So gelingt der Einstieg ins Online Trading
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen