Delta Air Lines


WKN: A0MQV8 ISIN: US2473617023
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Delta Air Lines News

Weitere Meldungen
29.07.11 Delta Air Lines "overweight"
21.07.11 EADS Airbus mit gemischtem Bild
12.07.11 Delta Air Lines "buy"
24.05.11 Delta Air Lines "buy"
06.05.11 Delta Air Lines "overweight"
15.04.11 Delta Air Lines "overweight"
11.04.11 Delta Air Lines "hold"
25.03.11 Delta Air Lines "overweight"
20.01.11 Delta Air Lines "overweight"
16.12.10 Delta Air Lines "buy"
15.12.10 Delta Air Lines neues Kursziel
20.10.10 Delta Air Lines "overweight"
05.10.10 Delta Air Lines "buy"
27.07.10 SAP solides Quartal macht Lust auf mehr
15.06.10 Delta Air Lines "buy"
10.06.10 Delta Air Lines "buy"
19.04.10 Delta Air Lines "overweight"
15.04.10 Delta Air Lines "overweight"
01.06.09 Delta Air Lines "buy"
23.03.09 Delta Air Lines "hold"


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Sebastian Hein, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Aktie von EADS (ISIN NL0000235190 / WKN 938914 ) unverändert mit "kaufen" ein.


Die Analysten würden verbesserte Halbjahreszahlen erwarten, wesentlich getrieben durch Ergebnisverbesserungen bei Airbus (BHLe für Airbus 209 Mio. EUR nach 66 Mio. EUR). Im zweiten Quartal sollte Airbus leicht über dem Vorjahr liegen (BHLe 90 Mio. EUR nach 65 Mio. EUR). Die Auslieferungen lägen auf dem Niveau des Vorjahres (258 zum Halbjahr).

Positiv wirke das verbesserte Pricing (+4% nach Listenpreis zum 01.01.2011), während gleichzeitig die Hedge-Rates belasten würden und zudem durch zeitliche Verschiebungen höhere Kosten bei Nicht-Serienteilen aufgetreten seien. Im Quartalsvergleich zum Vorjahr würden die Analysten für EADS eine stabile Entwicklung erwarten.

Die Attraktivität des A320neo lasse sich an der Meldung ablesen, nach der American Airlines, bislang exklusiv Boeing (ISIN US0970231058 / WKN 850471 )-Kunde, 260 A320 bei Airbus bestellt habe. Hiervon würden 130 auf die Neo-Version entfallen. 200 weitere Single-Aisle-Flugzeuge seien bei Boeing bestellt worden, von denen 100 auf eine neue Version der 737 mit ebenfalls neuen Triebwerken entfallen würden.

Dieser Split-Deal sei aus Sicht der Analysten ein wichtiger nächster Schritt im amerikanischen Markt und könnte eine Signalwirkung für die weitere Erneuerung von Flotten anderer US-Airlines haben. Auf der Agenda stünden Flottenerneuerungen bei Delta (ISIN US2473617023 / WKN A0MQV8 ), Southwest (ISIN US8447411088 / WKN 862837 ) und Continental. Der Handlungsdruck für diese Airlines steige aus Sicht der Analysten, da die A320neo (aufgrund des großen Auftragsbuchs) und die neue 737 (aufgrund der zu leistenden Triebwerksentwicklung) erst frühestens 2017 ausgeliefert werden könnten. Wichtiger Vorteil der Airbus-Variante sei dabei die Wahlmöglichkeit beim Triebwerk (GTF und Leap-X).

Die mittelfristigen operativen Aussichten für die EADS seien sehr gut. Das Ordermomentum sei beeindruckend positiv und sollte die Ergebnisse ab 2012 treiben.

Die EADS-Aktie bleibt ein klarer Kauf mit einem unveränderten Kursziel von 31 EUR, so die Analysten vom Bankhaus Lampe. (Analysevom 21.07.2011) (21.07.2011/ac/a/d)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Boeing

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Luftfahrt nach COVID-19 und im ... (11.01.22)
Boeing im Sturzflug (17.12.21)
Alpaha-Zertifikat für Boeing vs. ... (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Boeing Aktie: Das ist die Höhe! (01:10)
Boeing: Neues Kursziel (19.01.22)
Boeing Aktie: Unbekannte Hammer. (19.01.22)
Boeing Aktie: Der absolute Durchb. (18.01.22)
Grund zur Freude für Boeing-Anle. (17.01.22)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Boeing

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?