FORTEC Elektronik


WKN: 577410 ISIN: DE0005774103
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
FORTEC Elektronik News

Weitere Meldungen
02.12.21 FORTEC Elektronik-Aktie ist einen Blick wert .
29.11.21 FORTEC Elektronik: Erfolgreicher Jahresauftakt.
26.11.21 Prime Standard | FORTEC Elektronik mit sehr .
17.11.21 FORTEC Elektronik: Dividendenkontinuität bleibt.
01.11.21 Fortec Elektronik: Unglaubliche Entwicklung!
31.10.21 Jubelsturm bei Telenor ASA Aktie-Anlegern!
30.10.21 PriceSmart: Bloß aufpassen!
29.10.21 Prime Standard | FORTEC Elektronik schließt .
26.10.21 Fortec Elektronik: Pleite oder Chance?
29.09.21 Fortec Elektronik: War es das nun?
23.09.21 FORTEC Elektronik: Guidance für GJ 2021/20.
20.09.21 Fortec ElektronikGeht es endlich los, ?
16.09.21 FORTEC Elektronik beginnt mit Aufbau wieder.
30.08.21 Fortec Elektronik: Kann das wirklich sein?
30.08.21 FORTEC Elektronik: Vorläufige GJ-Zahlen ums.
22.08.21 Fortec Elektronik: Kam das wirklich unerwartet.
13.08.21 FORTEC Elektronik: Jahresziele sollten in Q4 n.
28.07.21 Fortec Elektronik: Wirklich?
14.07.21 Fortec Elektronik: Was könnte passieren?
30.06.21 Fortec Elektronik: Kann das wirklich sein?


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.aktiencheck.de) - Frequentis-AktienAnalysevon "AnlegerPlus News":

Auch wenn das abgelaufene Geschäftsjahr Corona-bedingt unter den Erwartungen des Vorstands von FORTEC (ISIN: DE0005774103, WKN: 577410, Ticker-Symbol: FEV) blieb - im Februar musste die ursprüngliche Prognose nach unten korrigiert werden -, kann sich die operative Entwicklung des bayerischen Technologieunternehmen sehen lassen, so die Redaktion der "AnlegerPlus News" in der aktuellen Veröffentlichung.


Wie bei der Erstvorstellung in Ausgabe 07/2021 der Printausgabe AnlegerPlus vermutet, werde wieder eine ansehnliche Dividende ausgeschüttet.

FORTEC Elektronik habe sich vom Handelshaus zu einem Systemanbieter für industrielle Hightech-Produkte entwickelt und sei heute in drei Wachstumsmärkten tätig: Display Technologies, Embedded Systems und Power Supplies. Damit adressiere man Kunden in den derzeit stark wachsenden Bereichen der Industrieautomation, Telekommunikation, Medizintechnik, Automotive und elektronische Informationsmedien. In dem aus mehr als 2.500 Firmen bestehenden Kundenkreis befänden sich z.B. Unternehmen wie Siemens, die Deutsche Bahn und Roche.

In den fünf Geschäftsjahren vor Beginn der Pandemie sei der Umsatz der Gruppe von 78,2 Mio. Euro auf zuletzt 87,7 Mio. Euro gestiegen, der Jahresüberschuss sei überproportional von 2,88 auf 4,78 Mio. Euro geklettert. Dieser Wachstumstrend sei jedoch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/21 (30. Juni) unterbrochen worden. Unter anderem beeinflusst durch Lieferengpässe bei Vorprodukten sei nur ein Konzernumsatz von 77,4 Mio. Euro erzielt worden, das Konzernergebnis habe bei 3,9 Mio. Euro oder 1,20 Euro je Aktie gelegen.

Doch schon im laufenden Geschäftsjahr könnte FORTEC wieder die Rückkehr auf den Wachstumspfad gelingen. Immerhin habe der Auftragsbestand zum 31. August bei 68 Mio. Euro gelegen. Und der Vorstand avisiere für das laufende Geschäftsjahr ein Wachstum des Konzernumsatzes von bis zu 12% und ein EBIT-Wachstum von bis zu 10% gegenüber dem abgelaufenen Geschäftsjahr.

Daneben stelle sich auch die Kassenlage des Unternehmens sehr solide dar. Zum 30. Juni hätten 14,7 Mio. Euro in der Firmenkasse gelegen, denen Bankverbindlichkeiten von gerade einmal 3,5 Mio. Euro gegenübergestanden hätten. Die angekündigte Dividende von 0,60 Euro je Aktie, die nach der HV am 24.02.2022 ausgeschüttet werden solle, beanspruche insgesamt lediglich knapp 2 Mio. Euro der üppigen Barmittel.

Auch aus diesem Grund belassen wir die FORTEC-Aktie weiterhin auf unserer Nebenwerteliste, so die Redaktion der "AnlegerPlus News". Das mittelfristige Kursziel von 28 Euro bleibe ebenso gültig wie das Stopp-Loss-Limit bei 15 Euro. (Ausgabe 11/2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze FORTEC Elektronik-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs FORTEC Elektronik-Aktie:
19,20 EUR 0,00% (17.11.2021, 11:40)

Xetra-Aktienkurs FORTEC Elektronik-Aktie:
19,40 EUR +0,52% (17.11.2021, 09:02)

ISIN FORTEC Elektronik-Aktie:
DE0005774103

WKN FORTEC Elektronik-Aktie:
577410

Ticker-Symbol FORTEC Elektronik-Aktie:
FEV

Kurzprofil FORTEC Elektronik AG:

Die FORTEC Elektronik AG (ISIN: DE0005774103, WKN: 577410, Ticker-Symbol: FEV) ist seit 1984 einer der führenden Distributoren von Standardlösungen. Diese umfassen die Bereiche Embedded, Displays und Power Supplies. Darüber hinaus bietet die FORTEC Gruppe aber auch kundenspezifische Entwicklungen und komplette Systementwicklungen an. Fünf Vertriebsbüros in Deutschland und Österreich sowie Tochterunternehmen in der Schweiz, UK und den USA betreuen Kunden und lösen ihre Aufgabenstellungen. (17.11.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

FORTEC Elektronik

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Rally der Aktie von Fortec ... (18.06.21)
Welche ist die älteste Aktie in ... (25.04.21)
WM Profiteure, wer noch? (30.06.10)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

FORTEC Elektronik-Aktie ist einen. (02.12.21)
FORTEC Elektronik: Erfolgreicher . (29.11.21)
Prime Standard | FORTEC Elektro. (26.11.21)
FORTEC Elektronik: Dividendenkont. (17.11.21)
Fortec Elektronik: Unglaubliche Ent. (01.11.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

FORTEC Elektronik

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?