AMD


WKN: 863186 ISIN: US0079031078
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
AMD News

Weitere Meldungen
22.10.21 NVIDIA: Die Aktie kurz vor einem neuen Reko.
21.10.21 Advanced Micro Devices: Kursziel angehoben
19.10.21 Advanced Micro Devices: Vorfreude auf ansteh.
17.10.21 Advanced Micro Devices: Kaufempfehlung und .
14.10.21 Advanced Micro Devices: Bullen drehen auf - .
12.10.21 Advanced Micro Devices: Die starke Chip-Nach.
10.10.21 Anstatt Nvidia: 3 Gründe für den Kauf von A.
07.10.21 Advanced Micro Devices: Die Aktie präsentiert.
06.10.21 AMD testet wichtigen Support
05.10.21 Advanced Micro Devices: Anleger nehmen sich.
30.09.21 Advanced Micro Devices: Wachstumsprognose .
28.09.21 Advanced Micro Devices: Aussagen der AMD-.
27.09.21 Advanced Micro Devices: Kursziel erhöht
24.09.21 Auszug HAACK-INVEST 21-38: Airbus, Sixt, .
23.09.21 Auf der Suche nach günstigen Chipaktien? Die.
21.09.21 AMD: Chance von 97 Prozent p.a.
18.09.21 Rendite durch Zocker
15.09.21 Advanced Micro Devices: Das ist schon in alle.
13.09.21 Advanced Micro Devices: Nur eine Verschnauf.
10.09.21 Advanced Micro Devices: Kam das wirklich un.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - NVIDIA-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Spezialisten für Grafik-Prozessoren NVIDIA Corp.
(ISIN: US67066G1040, WKN: 918422, Ticker-Symbol: NVD, NASDAQ-Symbol: NVDA) unter die Lupe.

Die Aktie von NVIDIA habe sich in den vergangenen Handelstagen vollständig vom September-Abverkauf erholt und stehe nun kurz vor einem neuen Rekordhoch. Kurstreiber sei dabei insbesondere das Gaming-Segment.

Rund 2,7 Prozent sei die NVIDIA-Aktie am Donnerstag rauf geklettert, nachdem der Chip-Entwickler eine Ausweitung seines Cloud-Gaming-Dienstes GeForce NOW angekündigt habe. Auch im vorbörslichen Handel am Freitag halte das positive Momentum an und das Papier habe zuletzt 0,9 Prozent im Plus auf 229 Dollar notiert. Damit stehe die NVIDIA-Aktie kurz vor ihrem Allzeithoch bei 230,43 Dollar.

GeForce NOW wolle künftig Cloud-Gaming mit einer Auflösung von 1440p und einer Bildwiederholrate von 120 Hz anbieten. Dafür stocke NVIDIA seine Server mit schnellen RTX-3080-Grafikkarten und AMD (ISIN / WKN )-Threadripper-Prozessoren aus.

Das bildgewaltigere Spieleerlebnis habe jedoch seinen Preis: Denn nur mit dem neuen 6-Monats-Abo für 100 Dollar könne auf die virtuellen RTX-3080-Server zugegriffen werden. Das möge für Gamer Sinn ergeben, denen in den vergangenen Monaten die Grafikkarte abgeraucht sei und die nicht über 1.000 Dollar für neue Hardware ausgeben möchten. Doch selbst in Verbindung mit einer üppigen Spielebibliothek wirke dieser Preis überhöht.

Weshalb NVIDIA sein Cloud-Gaming-Angebot ausweite, liege dagegen auf der Hand. So würden die Marktforscher von Newzoo erwarten, dass Cloud-Gaming ausgehend von 1,6 Milliarden Dollar in diesem Jahr auf 6,5 Milliarden Dollar bis 2024 anwachse. Das wäre ein durchschnittliches Jahreswachstum von rund 60 Prozent.

Angenommen NVIDIA gelinge es, in den kommenden drei Jahren seine Abonnentenzahlen in der gleichen Geschwindigkeit wie in den vergangenen sechs Monaten zu steigern - also ausgehend von zwölf Millionen um vier Millionen jährlich - dann wären es 2024 rund 24 Millionen Nutzer. Angenommen davon würden zwei Millionen auf den Premium-Plan setzen, zehn Millionen auf die mit 50 Dollar günstigere Alternative und zwölf Millionen würden Gratis-Nutzer bleiben. Dann würde dies für NVIDIA 2024 einen geschätzten Jahresumsatz von 8,4 Milliarden Dollar bedeuten.

Die Diskrepanz mit der Schätzung von Newzoo für den gesamten Cloud-Gaming-Markt zeige bereits, wie optimistisch diese Milchmädchenrechnung sei. Anleger sollten sich daher die Frage stellen, ob die jüngste Cloud-Gaming-Meldung tatsächlich einen Anstieg der NVIDIA-Marktkapitalisierung von über elf Milliarden Dollar wert sei. Eher nicht.

Cloud-Gaming sei aber auch nur die Spitze des langfristigen NVIDIA-Wachstumsbergs. "Der Aktionär" sieht die Aktie von NVIDIA dennoch zuletzt stark News-getrieben und erwartet nicht, dass alleine Cloud-Gaming-Ankündigungen das Momentum bis zur Q3-Veröffentlichung am 17. November aufrechterhalten können, so Benedikt Kaufmann von "Der Aktionär". (Analyse vom 22.10.2021)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: NVIDIA.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze NVIDIA-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs NVIDIA-Aktie:
196,04 EUR +0,44% (22.10.2021, 15:35)

NASDAQ-Aktienkurs NVIDIA-Aktie:
226,92 USD +2,66% (21.10.2021, 22:00)

ISIN NVIDIA-Aktie:
US67066G1040

WKN NVIDIA-Aktie:
918422

Ticker-Symbol NVIDIA-Aktie:
NVD

NASDAQ-Symbol NVIDIA-Aktie:
NVDA

Kurzprofil NVIDIA Corp.:

Die NVIDIA Corporation (ISIN: US67066G1040, WKN: 918422, Ticker-Symbol: NVD, NASDAQ-Symbol: NVDA) ist ein führender Hersteller von IT-Hardware. Die Gesellschaft entwirft, entwickelt und vermarktet Grafik- und Medienkommunikationsprozessoren und ähnliche Software für PCs, Workstations und digitale Entertainmentplattformen. Das Unternehmen stellt eine Vielzahl von 3D-Graphikprozessoren her wie auch Graphikprozesseinheiten (GPUs), die bei Desktop-PCs, Smartphones, Tablets und Laptops eingesetzt werden.

Diese 3D-Graphikprozessoren werden für eine Reihe von Anwendungen wie Spiele, digitale Bildverarbeitung und Internet- und Industriedesign benutzt. Die Graphikprozessoren sind architektonisch kompatibel zwischen Produktgenerationen ausgelegt, um Herstellern und Endnutzern niedrige Kosten zu gewährleisten. Die NVIDIA Corporation vertreibt ihre Produkte weltweit. Die Verkaufs- und Marketing-Teams des Unternehmens arbeiten eng mit PC-OEMs, Systemintegrierern, Motherboardherstellern und Add-in-Board-Herstellern zusammen. (22.10.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

AMD

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Mit Lisa Su und 7nm zum Next ... (23.10.21)
Geld verdienen (06.08.21)
Löschung (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

NVIDIA: Die Aktie kurz vor einem. (22.10.21)
Advanced Micro Devices: Kursziel . (21.10.21)
Advanced Micro Devices: Vorfreud. (19.10.21)
Advanced Micro Devices: Kaufemp. (17.10.21)
Advanced Micro Devices: Bullen dr. (14.10.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

AMD

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?