Sixt St


WKN: 723132 ISIN: DE0007231326
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Sixt St News

Weitere Meldungen
12.05.21 SDAX | Sixt: Gut, aber noch keine Entwarnun.
10.05.21 Sixt: Was jetzt zu tun ist!
06.05.21 Discount-Zertifikat auf SIXT: Spürbare Besseru.
02.05.21 Sixt: DAS sind mal Neuigkeiten!
30.04.21 SIXT: Leichte Belebung des Geschäftsverlaufs .
26.04.21 SIXT: Positive Signale seit März - Aktienanaly.
25.04.21 Sixt: Nicht vergessen!
21.04.21 SIXT: Analysten sehen Luft nach oben - Akti.
15.04.21 SIXT: Neues Vorstandsteam muss den Mobilitä.
15.04.21 Sixt: Selbst wir haben nicht damit gerechnet
31.03.21 Sixt-Aktie: Keine Dividende, Aussicht auf Bess.
31.03.21 SIXT: Erste Jahreshälfte dürfte operativ noch .
24.03.21 SIXT: Coverage aufgenommen
22.03.21 SixtWie geht’s weiter, ?
11.03.21 Discounter auf SIXT: Eine gewisse Portion Vo.
10.03.21 Sixt: Was DAS für den Kurs bedeutet!
03.03.21 SIXT: Charttechnischer Befreiungsschlag! - Akt.
03.03.21 SIXT: Upgrade
03.03.21 Sixt: Achtung, lieber Anleger!
03.03.21 Sixt-Aktie: Mit Generationswechsel in den Mob.


nächste Seite >>
 
Meldung

Die Sixt SE (ISIN: DE0007231326) verzeichnet trotz der bestehenden strengen Restriktionen im internationalen Reiseverkehr sowie anhaltender nationaler Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren in Europa durch die COVID-19-Pandemie in den letzten Wochen eine sich aufhellende Geschäftsentwicklung. Der internationale Mobilitätsdienstleister konnte im Monat März 2021 bereits wieder einen Konzernumsatz auf Vorjahresniveau und ein positives Konzernergebnis vor Steuern erzielen. Dazu trug vor allem eine Nachfragebelebung im Wachstumsmarkt USA bei, wo SIXT im ersten Quartal 2021 insgesamt ein positives Corporate EBITDA erreichte. Weiterhin besteht in allen Segmenten, nicht nur in den USA, eine stabile Auslastung in den Stadtbüros sowie im Bereich Langzeitmiete und Auto Abos. Durch die Nachfragebelebung und das fortgesetzte strikte Kostenmanagement konnte das Konzern-EBT im ersten Quartal auf -13,7 Mio. Euro begrenzt werden. Personal- und Sachkosten sanken um 33 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, zudem wurden die Fuhrparkkosten um 31 % reduziert. Zusammengenommen entspricht dies einem Rückgang um rund 136 Mio. Euro bzw. 32 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Insgesamt stand die Geschäftsentwicklung von Januar bis März aber weiterhin unter dem Einfluss des harten, teilweise noch verschärften Lockdowns in Europa. Aufgrund der unverändert bestehenden, hohen Unsicherheiten über den künftigen Pandemieverlauf nimmt der Vorstand weiterhin von einer Prognose für das Gesamtjahr Abstand.

Erich Sixt, Vorstandsvorsitzender (CEO) der Sixt SE: „Die positive Entwicklung des ersten Quartals, die sich im Monat April fortgesetzt hat, stimmt uns hoffnungsvoll für das wichtige zweite und dritte Quartal. Es zeigt sich, dass, sobald COVID-19-Restriktionen gelockert werden, die Menschen einen ungebremsten Drang haben, individuell mobil zu sein und zu reisen. SIXT wird mit seinem breiten Produktangebot davon in hohem Maße profitieren. Die nun auch in zahlreichen europäischen Ländern angekündigten Lockerungen sollten einen positiven Impuls auf die Nachfrageentwicklung haben. Trotz der ermutigenden Signale müssen wir aber vorsichtig bleiben und den weiteren Verlauf der Pandemie genau beobachten. Für eine Entwarnung ist es definitiv noch zu früh.“

Q1 2021 – Wesentliche Konzern-Kennzahlen

  • Der Konzernumsatz belief sich von Januar bis März auf 329,9 Mio. Euro, 32,5 % weniger als im ersten Quartal des Vorjahres (488,5 Mio. Euro). Die Erlösentwicklung war im gesamten Berichtszeitraum geprägt von den anhaltend starken, teilweise noch verschärften Restriktionen des öffentlichen Lebens in Europa und dem entsprechend schwachen internationalen Reiseverkehr. Im Vorjahreszeitraum hatte SIXT in den Monaten Januar und Februar, vor dem Einsetzen der Corona-Maßnahmen, noch eine Umsatzsteigerung auf hohem Niveau verzeichnet.
    • Im Inland nahmen die Umsatzerlöse um 34,8 % auf 137,0 Mio. Euro ab.
    • In der Region Europa (ohne Deutschland) betrug das Umsatzminus 36,0 % auf 110,6 Mio. Euro. Dabei zeigte sich zum Ende des ersten Quartals in einigen Ländern eine Nachfragebelebung.
    • In den USA betrug der Umsatzrückgang 22,0 % auf 82,3 Mio. Euro.
  • Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) konnte dank der fortgesetzten erheblichen Reduzierung der Fuhrpark-, Sach- und Personalkosten auf -13,7 Mio. Euro begrenzt werden. Im ersten Quartal 2020 lag das EBT bei -5,1 Mio. Euro (aus fortgeführten Geschäftsbereichen).
  • Das Corporate EBITDA, welches das operative Ergebnis inklusive Zinsergebnis und Abschreibungen auf Vermietfahrzeuge darstellt, erreichte im Bereich Mobility den positiven Wert von 17,1 Mio. Euro. Positive Ergebnisbeiträge vor allem aus den USA, aber auch aus Europa, standen dabei einem negativen Corporate EBITDA in Deutschland gegenüber. Auf Konzernebene betrug das Corporate EBITDA 18,3 Mio. Euro.
  • SIXT weist für das erste Quartal ein Ergebnis nach Steuern von -10,0 Mio. Euro aus (Q1 2020: -9,6 Mio. Euro aus fortgeführten Geschäftsbereichen).

Weiterhin vorsichtige Flottenpolitik

Aufgrund der COVID-19-Pandemie hat SIXT die Flotte erheblich reduziert. In den ersten drei Monaten 2021 hat SIXT konzernweit rund 37.700 Fahrzeuge (Q1 2020: rund 55.900 Fahrzeuge) mit einem Gesamtwert von 1,15 Mrd. Euro (Q1 2020: 1,72 Mrd. Euro) in die Vermietflotte eingesteuert. Das entspricht einem Rückgang der Fahrzeuganzahl um etwa 32 % und des Investitionsvolumens um rund 33 %. Der durchschnittliche Flottenbestand lag in den ersten drei Monaten bei 93.200 Fahrzeugen, nach 130.900 im Q1 des Vorjahres (-28,8 %). Mit einer steigenden Nachfrage im Zuge der fortschreitenden Impfkampagne zum Sommer kann auch die Flotte entsprechend wieder aufgestockt werden.

Alexander Sixt, Vorstand der Sixt SE: „SIXT hat alle Voraussetzungen geschaffen, um gestärkt aus dieser Krise hervorzugehen und von einer schrittweisen Normalisierung der Nachfrage stärker als der Wettbewerb zu profitieren. Ermöglicht wurde das durch die 2021 konsequent umgesetzten Kostenanpassungen von 136 Mio. Euro bei Flotten-, Sach- und Personalkosten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (-32 %), aber eben auch durch unsere strategischen Wachstumsinitiativen, wie beispielsweise unsere Expansion in den USA, die Investitionen in unsere Digitalisierungsstrategie und dem Launch unseres Auto Abos SIXT+. Bereits im vergangenen Jahr konnte SIXT den Marktanteil in Europa trotz Krise um rund 3 Prozentpunkte erhöhen. Durch den im ersten Quartal vereinbarten Konsortialkredit und insgesamt über 2 Mrd. Euro verfügbare Mittel haben wir zudem einen erweiterten finanziellen Handlungsspielraum, um unser Geschäft auszuweiten und in unsere Flotte zu investieren.“

Ausblick auf das Gesamtjahr 2021

Trotz erster positiver Signale zum Ende des ersten Quartals bestehen derzeit weiterhin sehr hohe Unsicherheiten über den zukünftigen Verlauf der COVID-19-Pandemie. Eine verlässliche Abschätzung des Ausmaßes und der Dauer der pandemiebedingten Einschränkungen, insbesondere der Beschränkungen im Reiseverkehr, ist daher nach wie vor nicht möglich. Der Vorstand kann aus diesem Grund weiterhin keine Prognose zur Geschäftsentwicklung des SIXT-Konzerns für das Jahr 2021 abgeben.

Aktuell (12.05.2021 / 15:51 Uhr) notieren die der Sixt SE im Xetra-Handel mit einem Plus von  +3,80 EUR (+3,26 %) bei 120,30 EUR. Auch diese Aktie können Sie ab 0,- EUR auf Smartbroker handeln


Chart: Sixt SE | Powered by GOYAX.de


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Sixt St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

SIXT (723132/723133) - ewiges ... (12.05.21)
SIXT: Was meint ihr dazu ? (30.09.10)
Asche mit Asche (18.04.10)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

SDAX | Sixt: Gut, aber noch kein. (12.05.21)
Sixt: Was jetzt zu tun ist! (10.05.21)
Discount-Zertifikat auf SIXT: Spürb. (06.05.21)
Sixt: DAS sind mal Neuigkeiten! (02.05.21)
SIXT: Leichte Belebung des Gesch. (30.04.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Sixt St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?