Enbridge


WKN: 885427 ISIN: CA29250N1050
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Enbridge News

Weitere Meldungen
03.02.22 BNP Paribas-Zertifikate auf Bank of Montreal .


 
Meldung
Paris (www.zertifikatecheck.de) - Die Analysten der BNP Paribas stellen in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate" ein Mini Future Long-Zertifikat (ISIN DE000PH3SBB5 / WKN PH3SBB ) auf die Bank of Montreal-Aktie (ISIN CA0636711016 / WKN 850386 ) sowie ein Mini Future Long-Zertifikat (ISIN DE000PH2ETW5 / WKN PH2ETW ) auf die Enbridge-Aktie (ISIN CA29250N1050 / WKN 885427 ) vor.


Früher als viele andere westliche Notenbanken habe die Bank of Canada (BoC) die geldpolitische Wende eingeleitet. Bereits im April vergangenen Jahres habe die BoC beschlossen, dass sie den Ankauf von Staatsanleihen reduzieren werde. Anfänglich habe sie die wöchentliche Ankaufsumme von vier auf drei Milliarden Kanadische Dollar gedrückt. In der Folge sei die Summe sukzessive zurückgefahren worden, bis dann schließlich im Oktober die vollständige Beendigung bekannt gegeben worden sei. Dies sei schneller geschehen, als von vielen Beobachtern erwartet.

Am Markt sei die Entwicklung erstaunlich gut aufgenommen worden. Während in anderen westlichen Industrienationen ein Ende der Ankaufprogramme als "finanzielle Bedrohung" wahrgenommen werde, werte man dies in Kanada eher als Zeichen für die gute konjunkturelle Entwicklung im Land. Die zurückliegenden Zahlen aus dem dritten Quartal würden diese Einschätzung untermauern. Das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei um 1,3 Prozent zum Vorquartal und 3,9 Prozent zum Vorjahresquartal gestiegen. Höhere Konsumausgaben sowie steigende Exporte im Zuge der Konjunkturerholung in den USA und gestiegener Erdölpreise würden das Wachstum treiben.

Positiv sei das Ende der Anleihekäufe auch an der Börse aufgenommen worden. Der S&P/TSX 60, ein Leitindex der Börse in Toronto, sei im November, also unmittelbar nach Beendigung des Ankaufprogramms, auf ein neues Allzeithoch gestiegen. Angetrieben worden sei der Index vor allem von den Rohstoff- und Finanztiteln, die im S&P/TSX 60 zahlreich vertreten seien. Dass sich das so verhalte, wundere nicht. Kanada sei vor allem ein Land der Rohstoffe. Rund 20 Prozent aller Ausfuhren seien mineralische oder Energierohstoffe. Rechne man noch Nahrungsmittel wie Weizen, Raps und Mais hinzu, komme der Anteil sogar auf über 30 Prozent.

Erhole sich die Weltwirtschaft, würden die kanadischen Rohstoffunternehmen unmittelbar davon profitieren. Es würden mehr Rohstoffe ausgeführt. Dies wiederum wirke sich positiv auf die Banken des Landes aus, die stark im Rohstoffgeschäft tätig seien. Zudem würden Experten für 2022 mit einer Leitzinsanhebung in Kanada rechnen. Derzeit liege die Overnight Rate bei 0,25 Prozent. Die BoC wolle sie anheben, wenn die Inflationsrate dauerhaft den Zielwert von zwei Prozent erreiche. Dies könnte aber schon bald der Fall sein, zuletzt habe sie bei 4,7 Prozent gelegen. Allerdings sei innerhalb der BoC umstritten, inwieweit es sich dabei um einen nachhaltigen Trend handle. Eine baldige Zinsanhebung könnte zusätzlichen Rückenwind für die Finanzwerte bedeuten.

BNP Paribas habe das Produktportfolio auf kanadische Aktien sukzessive erweitert. Derzeit fänden interessierte Anleger Produkte auf die Energieinfrastrukturunternehmen Enbridge und TC Energy, und unter anderem auf die Finanztitel Bank of Montreal und Bank of Nova Scotia. Mit der Canadian Pacific Railway und der Canadian National Railway seien zudem zwei renommierte Eisenbahngesellschaften vertreten.

Die Bank of Montreal, kurz BMO, habe 2021 einen Umsatz von rund 27 Milliarden Kanadische Dollar erzielt. Das Betriebsergebnis (EBIT) habe im Vergleich zum Vorjahr deutlich von 9,7 auf über elf Milliarden Kanadische Dollar gesteigert werden können. An der Börse sei die Bank derzeit mit rund 92 Milliarden Kanadische Dollar bewertet. Enbridge betreibe Pipelines zum Transport von Öl und Gas. Das Unternehmen könnte 2021 einen Umsatz von rund 45 Milliarden Kanadischen Dollar erwirtschaftet haben. Das Betriebsergebnis (EBIT) würden Analysten mit knapp 9,9 Milliarden Kanadische Dollar angeben, nach 9,6 Milliarden Kanadische Dollar im Vorjahr. An der Börse werde Enbridge derzeit mit 104 Milliarden Kanadische Dollar bewertet.

Nach der erfolgreichen Beendigung des Ankaufprogramms von Staatsanleihen durch die BoC, die am Finanzmarkt relativ gelassen aufgenommen worden sei, biete der kanadische Aktienmarkt eine gute Perspektive für das laufende Jahr. Mit der Erholung der Wirtschaft in den USA wachse die Nachfrage nach Rohstoffen, was der kanadischen Wirtschaft Rückenwind verleihe. (Ausgabe Januar 2022) (03.02.2022/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Bank Of Montreal CD 2 Enbridge Mini Future Optionsschein auf Enbridge [BNP Paribas Emissions- und Handelsges.] Mini Future Optionsschein auf Bank Of Montreal CD 2 [BNP Paribas Emissions- und Handelsges.]

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Enbridge - Dividendenperle und ... (29.08.22)

Aktuelle Nachrichten zu den Unternehmen:

Bank Of Montreal CD 2
Enbridge
Mini Future Optionsschein auf Enbridge [BNP Paribas Emissions- und Handelsges.]
Mini Future Optionsschein auf Bank Of Montreal CD 2 [BNP Paribas Emissions- und Handelsges.]

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Bank Of Montreal CD 2
Enbridge
Mini Future Optionsschein auf Enbridge [BNP Paribas Emissions- und Handelsges.]
Mini Future Optionsschein auf Bank Of Montreal CD 2 [BNP Paribas Emissions- und Handelsges.]

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?