GEA Group


WKN: 660200 ISIN: DE0006602006
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
GEA Group News

Weitere Meldungen
29.04.21 Bonus Cap-Zertifikat auf GEA Group: Ab Som.
03.09.20 Discounter auf GEA Group: Maschinenbauer tro.
21.05.20 Bonus Cap-Zertifikat auf GEA Group: Starker .
06.02.20 Capped Bonus-Zertifikat auf GEA Group: Wen.
07.11.19 Bonus Cap-Zertifikat auf GEA Group: GEA w.
22.08.19 GEA-Calls mit 44%-Chance bei Kursanstieg au.
04.07.19 Capped Bonus-Zertifikat auf GEA Group: Neue.
11.04.19 Bonus-Zertifikat auf GEA Group - Rolle rückw.
14.02.19 Bonuszertifikat mit Cap auf GEA Group: Börse.
23.11.18 Unlimited Turbo Short Zertifikat auf GEA Gro.
18.10.18 Discount Put-Optionsschein auf GEA Group: D.
30.07.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf GEA Grou.
06.06.18 MINI-Future Long auf GEA Group: Chance von.
07.02.18 MINI-Future Long auf GEA Group: Chance von.
09.01.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf GEA Grou.
19.10.17 Discount Call auf GEA Group: Nach Albert Fr.
20.07.17 Bonus Cap-Zertifikat auf GEA Group: Anleger.
13.04.17 Bonus Cap-Zertifikat auf GEA Group: Aktienrü.
12.01.17 Endlos Turbo Short 44,63 Open End auf GEA.
14.05.15 Bonus-Zertifikat - Classic auf GEA Group: Ne.


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VQ6X5P0 / WKN VQ6X5P ) von Vontobel auf die GEA Group-Aktie (ISIN DE0006602006 / WKN 660200 ).


Die Aktie von GEA arbeite sich immer weiter nach oben. Inzwischen sei sie auf dem höchsten Niveau seit drei Jahren angekommen. Für den jüngsten Kursschub habe Vorstandschef Stefan Klebert höchstpersönlich gesorgt. "Wir gehen davon aus, dass die Geschäftsdynamik wieder anzieht ab dem dritten Quartal, wenn die Pandemie dann weitgehend überwunden ist", habe der Manager in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg gesagt. Er erwarte zudem einen gewissen Nachholeffekt, wenn Unternehmen wieder mehr Fremdpersonal für Wartungen und Inspektionen in die Produktionen hineinlassen würden. Außerdem rechne Klebert mit keiner Insolvenzwelle auf Kundenseite. Und auch die drohenden Kostensteigerungen für Stahl oder bei den Löhnen seien seiner Ansicht nach verkraftbar.

Gleichzeitig habe der Firmenchef das angesichts der Fortschritte bei der Restrukturierung im März angehobene Ziel einer EBITDA-Marge von 12,5 bis 13,5 Prozent bis 2022 bestätigt. Im vergangenen Jahr habe sie 11,5 Prozent erreicht, nach knapp zehn Prozent 2019. Klebert fasse daher sogar wieder Zukäufe ins Auge: "Wir haben die Feuerkraft, aber ich weiß nicht, ob wir schon dieses Jahr einen schönen Hirsch schießen oder erst im nächsten." Klinge vielversprechend. Den meisten Analysten zufolge habe die Aktie ihren Zenit dennoch überschritten. Sie würden zunehmenden Gegenwind von der Rohstoff- und Währungsseite erwarten. Das durchschnittliche Kursziel der Experten liege denn auch mit 32,20 Euro rund 13,5 Prozent unter der aktuellen Notiz. Deutlich tiefer, bei 24 Euro, habe Vontobel bei einem Bonus Cap die Barriere eingezogen. Könne sich die GEA-Aktie bis Juni 2022 darüber halten, würden 9,5 Prozent Ertrag winken. (Ausgabe 16/2021) (29.04.2021/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

GEA Group

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

GEA GROUP - Klar bullische ... (25.04.21)
Kann ja wohl nicht wahr sein ... (18.03.11)
Hier sind wohl good news im ... (17.04.07)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

GEA Group: Positiver Jahresauftak. (12.05.21)
GEA Group: Citadel Europe senkt . (12.05.21)
MDAX | GEA mit starkem Jahres. (11.05.21)
GeaWas jetzt, ? (07.05.21)
Gea: Ist es das gewesen? (03.05.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

GEA Group

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?