Salzgitter


WKN: 620200 ISIN: DE0006202005
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Salzgitter News

Weitere Meldungen
06.05.21 thyssenkrupp: Zahlen von ArcelorMittal geben .
05.05.21 Salzgitter AG: Ein Risiko?
29.04.21 Salzgitter AG: Diese Entwicklung ist mal ganz.
29.04.21 Rohstoffaktien: Nicht alles ist so knapp, wie e.
26.04.21 Salzgitter: Ausbruch und neues Kaufsignal nac.
26.04.21 Salzgitter: Verdoppelung des Ergebnisausblicks .
23.04.21 Salzgitter: Prognose angesichts höherer Stahlpr.
20.04.21 Salzgitter AG: Wer hätte das gedacht?
19.04.21 Salzgitter: Upgrade
15.04.21 Salzgitter: Tiefpunkt der Krise durchschritten -.
15.04.21 Salzgitter: Spannende Charttechnik - Aktienana.
15.04.21 Salzgitter: Kursziele nun deutlich höher, Aktie .
13.04.21 Salzgitter AG: Das sollte man sich durch den .
29.03.21 Salzgitter-Calls mit 68%-Chance bei Erreichen .
26.03.21 Salzgitter: 29 oder 21,50 EUR? Kursziele und .
24.03.21 Salzgitter: Upgrade
23.03.21 Salzgitter AG: Was ist jetzt angebracht?
17.03.21 Salzgitter profitiert vom Zykliker Aufschwung
17.03.21 H2-Update | Linde Aktie: Mit Salzgitter und e.
16.03.21 Salzgitter: Wiederholte EBT-Guidance für 2021.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Industriekonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.


Im schwächeren Marktumfeld zähle die Aktie von thyssenkrupp am Donnerstag zu den stärksten Werten im MDAX. Mit einem Plus von knapp zwei Prozent nähere sich die Aktie wieder dem Nach-Corona-Hoch bei 12,03 Euro. Für Schwung würden dabei die starken Zahlen des Stahl-Wettbewerbers ArcelorMittal (ISIN: LU1598757687, WKN: A2DRTZ, Ticker-Symbol: ARRD, NYSE-Symbol: MT) sorgen.

Eine signifikante Erholung der Nachfrage sowie steigende Preise hätten ArcelorMittal im ersten Quartal einen deutlichen Umsatz- und Gewinnzuwachs beschert. Die Erwartungen der Analysten seien deutlich übertroffen worden. So sei das EBITDA auf 3,2 Milliarden Dollar gestiegen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Luxemburg mitgeteilt habe. Das sei deutlich mehr als im Vorquartal und auch im Vorjahr gewesen, als der Konzern lediglich 967 Millionen Dollar erzielt habe. Analysten hätten hier lediglich knapp drei Milliarden Dollar auf dem Zettel gehabt.

Unter dem Strich habe der Nettogewinn auf knapp 2,3 Milliarden Dollar zugelegt. Im Vorjahr habe noch ein Verlust von 1,1 Milliarden Dollar zu Buche gestanden, nachdem die Corona-Krise die Stahlindustrie erstmals mit voller Wucht getroffen habe. Inzwischen habe sich die Situation wieder deutlich aufgehellt. So seien die Stahllieferungen im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr wieder angestiegen. Der Umsatz habe von 14,8 auf rund 16,2 Milliarden Dollar zugenommen. Rückläufig sei hingegen die Stahlproduktion geblieben.

ArcelorMittal reihe sich ein in die guten Zahlen der Branche. Auch Salzgitter (ISIN: DE0006202005, WKN: 620200, Ticker-Symbol: SZG, NASDAQ OTC-Symbol: SZGPF) und Klöckner & Co (ISIN: DE000KC01000, WKN: KC0100, Ticker-Symbol: KCO, NASDAQ OTC-Symbol: KLKNF) hätten bereits auf ein starkes erstes Quartal zurückgeblickt. Damit würden sich die Anzeichen weiter verdichten, dass sich auch bei thyssenkrupp das wichtige Stahlgeschäft in die richtige Richtung bewege. Das würde den weiter auf Hochtouren laufenden Konzernumbau vereinfachen. Spekulative Anleger bleiben dabei, so Maximilian Völkl von "Der Aktionär" zur thyssenkrupp-Aktie. (Analyse vom 06.05.2021)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze thyssenkrupp-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
11,315 EUR +3,71% (06.05.2021, 18:46)

Xetra-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
11,32 EUR +2,82% (06.05.2021, 17:35)

ISIN thyssenkrupp-Aktie:
DE0007500001

WKN thyssenkrupp-Aktie:
750000

Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TKA

Nasdaq OTC Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TYEKF

Kurzprofil thyssenkrupp AG:

Die thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist eine international aufgestellte Unternehmensgruppe aus weitgehend selbstständigen Industrie-und Technologiegeschäften. In 60 Ländern erwirtschaftete die Gruppe im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von 29 Mrd. Euro. Unter einer starken Dachmarke leistet thyssenkrupp mit seinen Produkten und Services einen wichtigen Beitrag für eine bessere und nachhaltige Zukunft. Die Qualifikation und das Engagement der 104.000 Mitarbeitenden von thyssenkrupp sind die Basis für den Erfolg des Konzerns. Mit ihren Technologien und Innovationen entwickelt die thyssenkrupp AG gemeinsam mit ihren Kunden wirtschaftliche und ressourcenschonende Lösungen für Herausforderungen der Zukunft. Man verbindet Leistungsorientierung mit unternehmerischer und sozialer Verantwortung. (06.05.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

thyssenkrupp

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Thyssen, gute Chancen, einige ... (07.05.21)
Stahlhersteller - Zykliker (06.05.21)
Smart Investor: ThyssenKrupp ... (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

thyssenkrupp: Zahlen von ArcelorM. (06.05.21)
Wie man in Ammoniak-Aktien inve. (05.05.21)
thyssenkrupp: Worte von Peter A. (04.05.21)
Thyssenkrupp: Muss man sich dam. (02.05.21)
thyssenkrupp: Ausbruch nach oben. (29.04.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

thyssenkrupp

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?