Covestro


WKN: 606214 ISIN: DE0006062144
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
21.06.21 Covestro: Gewinnpotenzial wird unterschätzt - .
18.06.21 CovestroWas kommt nun, ?
13.06.21 Covestro: Tut sich da was?
02.06.21 Covestro: So schnell kann es gehen
02.06.21 Covestro: Was ist hier nur passiert?
26.05.21 Covestro: Was ist jetzt zu tun!
25.05.21 Covestro- und Infineon-Zertifikat mit 40% Sich.
21.05.21 Covestro: J.P. Morgan pessimistisch - Aktiena.
17.05.21 Covestro: 80 oder 29 Euro? Alle Kursziele un.
17.05.21 Covestro vor neuen Hochs
09.05.21 CovestroSollten Anleger sich freuen, ?
06.05.21 Evonik wird zuversichtlicher für 2021 - Zugrei.
30.04.21 Covestro: Analysten sind zuversichtlich - Aktie.
30.04.21 „Mr. Market“ scheut sich noch – So viel Rendite.
29.04.21 1 Punkt für die Nel-Aktie und 1 übersehene W.
28.04.21 Covestro: Sehr dynamischer Start ins Jahr 202.
28.04.21 Covestro profitiert von gestiegenen Absatzpreis.
28.04.21 Covestro: Es läuft derzeit rund - im operativen.
27.04.21 Covestro: Jetzt wird’s richtig interessant
26.04.21 Covestro: Deutlich höhere Gewinne erwartet - .


nächste Seite >>
 
Meldung
Essen (www.aktiencheck.de) - Evonik-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Thorsten Küfner vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Spezialchemiekonzerns Evonik Industries AG (ISIN: DE000EVNK013, WKN: EVNK01, Ticker-Symbol: EVK, Nasdaq OTC-Symbol: EVKIF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.


Die beiden Chemieriesen BASF (ISIN: DE000BASF111, WKN: BASF11, Ticker-Symbol: BAS, NASDAQ OTC-Symbol: BFFAF) und Covestro (ISIN: DE0006062144, WKN: 606214, Ticker-Symbol: 1COV) hätten zuletzt nach einem starken Start ins Jahr 2021 ihre Gesamtjahresprognose angehoben. Nun folge auch der Spezialchemiekonzern Evonik. So werde der MDAX-Konzern dank guter Geschäfte mit der Auto- und der Bauindustrie sowie rund um Hygieneanwendungen ein wenig zuversichtlicher für 2021.

Zudem habe die Nachfrage nach Zusatzstoffen für die Produktion etwa von Windrädern oder auch für Schaumstoffe, die in Matratzen sowie zur Dämmung von Kühlschränken verwendet würden, weiter angezogen.

Evonik-Chef Christian Kullmann erwarte daher laut einer Mitteilung vom Donnerstag im laufenden Jahr ein um Sondereffekte bereinigtes operatives Ergebnis (EBITDA) zwischen 2,1 und 2,3 Milliarden Euro, was am unteren Ende 100 Millionen Euro mehr seien als bislang. Analysten hätten für 2021 im Mittel bereits rund 2,2 Milliarden Euro auf dem Zettel. Den Umsatz erwarte Kullmann weiterhin zwischen 12 und 14 Milliarden Euro.

Im ersten Quartal erziele Evonik bei einem Umsatzplus von im Jahresvergleich um rund vier Prozent auf 3,36 Milliarden Euro ein operatives Ergebnis von 588 Millionen Euro. Das seien 15 Prozent mehr gewesen als vor einem Jahr und mehr als von Analysten erwartet. "Das Ergebnis im ersten Quartal übertrifft nicht nur den Wert von 2020, sondern auch den des Vor-Pandemie-Jahres 2019," habe Kullmann gesagt.

Unter dem Strich hätten die Essener mit 186 Millionen Euro rund 43 Prozent mehr als vor einem Jahr verdient. Der auch für die Dividende wichtige freie Mittelzufluss habe sie fast auf 312 Millionen Euro verdreifacht. Das sei laut Finanzchefin Ute Wolf der höchste Wert seit dem Börsengang im Jahr 2013.

Es laufe derzeit gleich in mehreren für Evonik wichtigen Segmenten gut. Und die Chancen stünden gut, dass sich diese Entwicklung zumindest noch mehrere Monate fortsetzen werde. Anleger könnten bei der Dividendenperle weiterhin zugreifen. Der Stoppkurs kann nun zur Gewinnsicherung auf 24,00 Euro nachgezogen werden, so Thorsten Küfner von "Der Aktionär" zur Evonik-Aktie. (Analyse vom 06.05.2021)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Evonik-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Evonik-Aktie:
29,79 EUR +0,30% (06.05.2021, 09:02)

Tradegate-Aktienkurs Evonik-Aktie:
30,05 EUR +1,18% (06.05.2021, 09:17)

ISIN Evonik-Aktie:
DE000EVNK013

WKN Evonik-Aktie:
EVNK01

Ticker-Symbol Evonik-Aktie:
EVK

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Evonik-Aktie:
EVKIF

Kurzprofil Evonik Industries AG:

Evonik (ISIN: DE000EVNK013, WKN: EVNK01, Ticker-Symbol: EVK, Nasdaq OTC-Symbol: EVKIF) ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie. Der Konzern ist in über 100 Ländern aktiv und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 12,2 Mrd. EUR und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 1,91 Mrd. EUR. Dabei geht Evonik weit über die Chemie hinaus, um innovative, wertbringende und nachhaltige Lösungen für Kunden zu schaffen. Mehr als 33.000 Mitarbeiter verbindet dabei ein gemeinsamer Antrieb: Wir wollen das Leben besser machen, Tag für Tag. (06.05.2021/ac/a/d)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BASF

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BASF (22.06.21)
Ehemaliger Broker bei Wegerich ... (25.04.21)
Börsenausblick: Berichtsaison ... (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BASF-Aktie notiert an einer enorm. (21.06.21)
Erholung nach dem Hexensabbat? (21.06.21)
Basf: Was DAS für die Zukunft . (20.06.21)
BASF: Gute Kaufchance - Aktiena. (19.06.21)
Bald wieder Kurse über 70 Euro? . (18.06.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BASF

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?