Hapag-Lloyd


WKN: HLAG47 ISIN: DE000HLAG475
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
21.04.22 Zertifikate auf Hapag-Lloyd: Logistik nach der .
03.02.22 Turbo auf Hapag-Lloyd: Die Aktie legt eine be.
27.01.22 Discount- und Bonus-Zertifikate auf Hapag-Lloy.
25.08.21 Hapag-Lloyd: Defensiver Einstieg nach Rückset.
05.08.21 Discountzertifikat Classic auf Hapag-Lloyd: Pro.
24.06.21 Discountzertifikat Classic auf Hapag-Lloyd: Nac.
11.03.21 Discount-Zertifikat auf Hapag-Lloyd: Boom hält.
21.01.21 Turbo Long auf Hapag-Lloyd: Die Frachtpreisra.
19.07.18 Discountzertifikat Classic auf Hapag-Lloyd: Eine.


 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Discountzertifikat Classic (ISIN DE000SD5TK35 / WKN SD5TK3 ) von der Société Générale auf die Hapag-Lloyd-Aktie (ISIN DE000HLAG475 / WKN HLAG47 ).


Der globale Markt für den Transport von Containern auf Seeschiffen sei nach Ansicht des Chefs der Hamburger Reederei Hapag-Lloyd, Rolf Habben Jansen, an seinen Grenzen. Sowohl Kosten als auch Preise müssten wieder runter auf ein angemessenes Level, so der Manager. Aber die Nachfrage nach Transportmöglichkeiten sei derzeit immens. Normalerweise bewege Hapag-Lloyd von Asien aus wöchentlich 75.000 bis 80.000 Standardcontainer (TEU). Derzeit sei man jedoch bis zu 15fach überbucht.

"Das Ungleichgewicht ist zu groß. Wir haben einfach nicht genug Schiffe, um all die Waren zu transportieren." Nötig wäre eine globale Flotte, die flexibel den Chartermarkt bedienen und bei der auch normale Wartungsarbeiten möglich seien. "Ich wäre nicht traurig, wenn wir wieder zu einer normalen Situation kämen. Das wäre besser für alle." Derzeit hätten unter anderem wegen der Corona-Pandemie Verspätungen mit teils erheblichen Auswirkungen auf die Linienverkehre dominiert. "Man braucht mehr Schiffe, um die gleiche Menge Fracht zu transportieren", so Habben Jansen. Andererseits sei Hapag-Lloyd auch einer der Nutznießer der momentanen Situation. Die höheren Frachtraten würden sich in Form von kräftig steigenden Gewinnen niederschlagen.

Auch der Aktienkurs kenne kein Halten: Allein seit Jahresbeginn stünden mehr als 100 Prozent Kursgewinn zu Buche. Beim Mini Long von Morgan Stanley aus ZJ 02.2021 seien sogar 228 Prozent Plus aufgelaufen. Anleger könnten darüber nachdenken, zumindest einen Teil der Gewinne einzustreichen. Da zudem der Discounter aus ZJ 15.21 (ISIN DE000SD4ZE85 / WKN SD4ZE8 ) "am Anschlag" notiere, empfehle sich für Neuanlagen ein marktfrisches Papier. (Ausgabe 24/2021) (24.06.2021/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Hapag-Lloyd

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Hapag-Lloyd (27.06.22)
Löschung (22.05.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Angst vor der Inflation? Es ist ba. (16.06.22)
Insider: 5 Aktien, die Manager ger. (05.06.22)
Hapag-Lloyd: 100 oder 1.000 Euro. (02.06.22)
Was passiert mit Hapag-Lloyd? (31.05.22)
Hapag-Lloyd: Weitere Gewinne ein. (26.05.22)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Hapag-Lloyd

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?