BAWAG Group


WKN: A2DYJN ISIN: AT0000BAWAG2
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
01.11.21 Bawag PSK: Pleite oder Chance?
30.10.21 Fura Gems Aktie: Immer langsam!
28.10.21 BAWAG Group: Q3-Ergebnis wie erwartet - A.
28.10.21 Bawag PSK Aktie: Diese Meldung kommt gen.
26.10.21 Bawag PSK Aktie: Hammer-Nachricht!
29.09.21 BAWAG: Hohe Kapitalausschüttung und starke.
20.09.21 BAWAG: Ziele für 2025 veröffentlicht - Akti.
17.09.21 BawagWas kommt nun, ?
10.09.21 Bawag: Bitte unbedingt die Zahlen anschauen!
30.08.21 Bawag: Was muss ich hier unbedingt beachten.
28.08.21 Bawag: War das hier wirklich zuzutrauen?
30.07.21 Bawag: Reagiert die Aktie?
26.07.21 BAWAG Group mit starken Zahlen - Aktienan.
23.07.21 Bawag: Wer mitreden will, sollte DIES wissen!
30.06.21 Bawag: Wirklich?
23.06.21 Bawag: Tief bewertet?
16.06.21 Bawag: Unmöglich!
14.06.21 Bawag: Was muss ich hier unbedingt beachten.
29.05.21 Bawag: Was ist jetzt angebracht?
26.04.21 BAWAG: Die Q1-Zahlen sind da - Aktienanaly.


nächste Seite >>
 
Meldung
Wien (www.aktiencheck.de) - BAWAG-AktienAnalysevon der Raiffeisen Bank International AG:

Bernd Maurer und Jovan Sikimic Analysten der Raiffeisen Bank International AG, raten in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der BAWAG Group AG (ISIN: AT0000BAWAG2, WKN: A2DYJN, Ticker-Symbol: 0B2, Wiener Börse-Symbol: BG) weiterhin zu kaufen.


Am 20. September habe die BAWAG ihren ersten Investorentag seit dem Börsengang veranstaltet und dabei die finanzielle und strategische Zielsetzung bis 2025 präsentiert. Die Bank wolle eine Eigenkapitalrendite von über 17% erreichen, einen Gewinn vor Steuern von mehr als EUR 750 Mio. und einen Nettogewinn von mindestens EUR 560 Mio., was einem Gewinn je Aktie von EUR 7,25 entspreche und ein jährliches Wachstum von ca. 10% bis 2025 impliziere. Das Eigenkapitalrendite-Ziel gründe sich auf einer niedrigen einstelligen Wachstumsrate der Kernerträge bis 2025, wobei das Unternehmen eine Verlagerung des Anlagemix hin zu besicherten Krediten plane, was die Nettozinsmarge schmälern dürfte. Das Wachstum im Bereich der Unternehmenskredite werde hauptsächlich von der Immobilienbranche angetrieben.

Die ausgezeichnete Kostendisziplin der BAWAG solle sich mit einem jährlichen Kostenrückgang von 2% fortsetzen und so das Aufwand-Ertrag-Verhältnis auf unter 38% reduzieren. Die regulatorischen Kosten dürften von EUR 65 Mio. im laufenden Jahr, auf EUR 15 Mio. in 2025 sinken, was laut Management auf das erwartete schrittweise Auslaufen der Beiträge zur Einlagensicherung und zum Einheitlichen-Bankenabwicklungsmechanismus zurückzuführen sei.

Während des Investorentags habe das Management die Prognose für das Geschäftsjahr 2021 mit einer Eigenkapitalrendite von ca. 15% bekräftigt, was einem Nettogewinn von etwa EUR 460 Mio. entspreche und sich mit den aktuellen Markterwartungen decke.

In Anbetracht des derzeitigen Kapitalüberschusses von EUR 436 Mio. über dem mittelfristigen Kernkapital CET1-Ziel von 12,25% beabsichtige die BAWAG, im Jahr 2022 ein Aktienrückkaufprogramm von bis zu 10% des Grundkapitals durchzuführen und werde einen entsprechenden Antrag bei der Aufsichtsbehörde in Q4 einreichen. Das Rendite-Ziel sollte gepaart mit der Anhebung der Ausschüttungsquote von 50% auf 55% bis 2025e überschüssiges Kapital in der Größenordnung von EUR 800 Mio. generieren, das für weitere Akquisitionen oder zusätzliche Ausschüttungen an die Aktionäre eingesetzt werden könnte.

Angesichts eines besser als erwarteten ersten Halbjahrs, vor allem niedrigeren Risikokosten und der neuen Ziele bis 2025, würden die Analysten ihre Schätzungen für den Gewinn je Aktie für die Geschäftsjahre 2021 bis 2023 im Schnitt um 13% erhöhen. Anzumerken sei, dass die Analysten trotz der Nähe ihrer Schätzungen zum Nettogewinnziel der Bank das Renditeziel (inkl. des angekündigten Aktienrückkaufs) immer noch um ca. 200 Basispunkte verfehlen würden, was vermutlich darauf zurückzuführen sei, dass die Bank eine ähnliche Kapitalmaßnahme bis 2025 einplane.

Bernd Maurer und Jovan Sikimic Analysten der Raiffeisen Bank International AG, bestätigen ihre "Kauf"-Empfehlung für die BAWAG-Aktie und erhöhen das Kursziel von EUR 52 auf EUR 66, basierend auf den besser als erwarteten Ergebnissen für das erste Halbjahr und insbesondere der kürzlich präsentierten Strategie bis 2025. Trotz der starken Kursentwicklung seit Jahresbeginn würden die Bewertungskennzahlen der Bank weiterhin überzeugend wirken und die großzügigen Kapitalausschüttungen, einschließlich des angekündigten Aktienrückkaufs, würden den attraktiven Investment-Case abrunden. (Analyse vom 29.09.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

3. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person ist Market Maker oder Specialist oder Designated Sponsor oder Stabilisierungsmanager oder sonstiger Liquiditätsspender in den Finanzinstrumenten des Emittenten.

4. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person war in den vergangenen 12 Monaten bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten federführend oder mitführend (z.B. als Lead Manager oder Co-Lead Manager) tätig.

5. Zwischen RBI oder einer mit ihr verbundenen juristischen Person und dem Emittenten war in den vorangegangenen zwölf Monaten eine Vereinbarung über die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen gemäß Anhang I Abschnitte A (Wertpapierdienstleistungen und Anlagetätigkeiten) und B (Nebendienstleistungen) der Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates in Kraft bzw. ergab sich in diesem Zusammenhang die Verpflichtung zu einer Zahlung oder zum Erhalt einer Entschädigung; wobei eine Offenlegung nur dann erfolgt, wenn dadurch die Vertraulichkeit von Geschäftsinformationen nicht verletzt wird.

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze BAWAG-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs BAWAG-Aktie:
53,35 EUR +1,14% (29.09.2021, 13:15)

Wiener Börse-Aktienkurs BAWAG-Aktie:
53,35 EUR +0,85% (29.09.2021, 15:46)

ISIN BAWAG-Aktie:
AT0000BAWAG2

WKN BAWAG-Aktie:
A2DYJN

Ticker-Symbol BAWAG-Aktie:
0B2

Wiener Börse-Symbol BAWAG-Aktie:
BG

Kurzprofil BAWAG Group AG:

Die BAWAG Group AG (ISIN: AT0000BAWAG2, WKN: A2DYJN, Ticker-Symbol: 0B2, Wiener Börse-Symbol: BG) ist die börsennotierte Holdinggesellschaft mit Sitz in Wien, Österreich, und betreut 2,3 Millionen Privat-, KMU- und Firmenkunden sowie Kunden des öffentlichen Sektors in Österreich, Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Westeuropa und den Vereinigten Staaten. Der Konzern bietet unter diversen Marken und über unterschiedliche Vertriebswege ein breites Sortiment an Spar-, Zahlungsverkehrs-, Kredit-, Leasing- und Veranlagungsprodukten sowie Bausparen und Versicherungen an. Die Bereitstellung von einfachen, transparenten und erstklassigen Produkten sowie Dienstleistungen, die den Bedürfnissen der Kunden entsprechen, steht in allen Geschäftsbereichen im Zentrum ihrer Strategie. (29.09.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BAWAG Group

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BAWAG Group AG (13.10.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Bawag PSK: Pleite oder Chance? (01.11.21)
Fura Gems Aktie: Immer langsam! (30.10.21)
BAWAG Group: Q3-Ergebnis wie . (28.10.21)
Bawag PSK Aktie: Diese Meldung. (28.10.21)
Bawag PSK Aktie: Hammer-Nachr. (26.10.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BAWAG Group

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?