BAWAG Group


WKN: A2DYJN ISIN: AT0000BAWAG2
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
04:10 Bawag PSK Aktie: Jetzt kommt der Knalleffe.
21.05.22 Bawag PSK Aktie: Davon kann keine Rede se.
14.05.22 Bawag PSK Aktie: Ist es denn die Möglichkeit.
01.03.22 BAWAG: Ergebnis schlägt die Erwartungen - .
17.02.22 BAWAG: Kurszielerhöhung
01.11.21 Bawag PSK: Pleite oder Chance?
30.10.21 Fura Gems Aktie: Immer langsam!
28.10.21 BAWAG Group: Q3-Ergebnis wie erwartet - A.
28.10.21 Bawag PSK Aktie: Diese Meldung kommt gen.
26.10.21 Bawag PSK Aktie: Hammer-Nachricht!
29.09.21 BAWAG: Hohe Kapitalausschüttung und starke.
20.09.21 BAWAG: Ziele für 2025 veröffentlicht - Akti.
17.09.21 BawagWas kommt nun, ?
10.09.21 Bawag: Bitte unbedingt die Zahlen anschauen!
30.08.21 Bawag: Was muss ich hier unbedingt beachten.
28.08.21 Bawag: War das hier wirklich zuzutrauen?
30.07.21 Bawag: Reagiert die Aktie?
26.07.21 BAWAG Group mit starken Zahlen - Aktienan.
23.07.21 Bawag: Wer mitreden will, sollte DIES wissen!
30.06.21 Bawag: Wirklich?


nächste Seite >>
 
Meldung
Wien (www.aktiencheck.de) - BAWAG-AktienAnalysevon der Raiffeisen Bank International AG:

Bernd Maurer und Jovan Sikimic Analysten der Raiffeisen Bank International AG, nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der BAWAG Group AG (ISIN: AT0000BAWAG2, WKN: A2DYJN, Ticker-Symbol: 0B2, Wiener Börse-Symbol: BG) unter die Lupe.


BAWAG habe heute Morgen Zahlen für das dritte Quartal berichtet, welche den Markterwartungen entsprochen hätten. Die Zielsetzungen für das Gesamtjahr 2021 und darüber hinaus seien bestätigt worden.

Das Q2-Ergebnis der BAWAG habe voll und ganz dem Konsens entsprochen und habe um 5% über der Analystenschätzung gelegen, was hauptsächlich auf leicht geringere Risikokosten zurückzuführen gewesen sei. Abgesehen davon hätten die Analysten in der GuV keine Abweichungen festgestellt.

Die Risikokosten hätten sich im Jahresvergleich auf 24 Basispunkte (gegenüber 23 Basispunkten in H1, 29 Basispunkte in Q1) belaufen und damit unter der RBIe-Prognose, aber im Einklang mit den Marktprognosen für das GJ 2021 gelegen. Auf Segmentebene gesehen sei Q2 von einer gleichbleibenden Risikovorsorge im Privatkunden-/KMU-Segment und einem Rückgang im Firmenkundensegment (-29 auf 17 Basispunkte) dank gestiegener Ausleihungen (+7%) gewesen. Die NPL-Quote sei mit 1,5% stabil geblieben, was auch für den Anteil der Stufe-2-Kredite von 6% gelte. Das Wachstum der Aktiva im Privatkundensegment habe sich von +2% im zweiten Quartal auf +3% etwas beschleunigt und sei sowohl von Wohnungsbau- als auch von Konsumentenkrediten (jeweils +3%) unterstützt worden. Das Firmenkunden- und öffentliche Buch habe nach einem saisonal schwachen zweiten Quartal eine bemerkenswerte Erholung von +7% gegenüber dem Vorquartal (hauptsächlich Firmenkunden/Immobilien, die den Rückgang der kurzfristigen Geldmarktkredite ausglichen) verzeichnet. Die Nettozinsmarge der Gruppe habe sich leicht um vier Basispunkte gegenüber dem Vorquartal auf 2,24% verschlechtert, was auf die veränderte Zusammensetzung der Aktiva zurückzuführen gewesen sei.

Die CET 1-Quote nach aufgelaufener Dividende sei im Vorquartal um 30 Basispunkte auf 14,7% gestiegen. Der Kapitalüberschuss über dem CET1-Ziel von 12,25% habe sich weiter auf EUR 500 Mio. erhöht.

Für 2021 habe das Management die Prognose von ca. 15% für das materielle Eigenkapital (RoTE) bestätigt, aber das Wachstum der Kernerlöse auf EUR 1.210 Mio. (vs. +2% auf Jahresvergleichsbasis vorher, was einen marginalen Anstieg impliziert) angepasst, während andere GuV-Posten einschließlich operative Ausgaben < EUR 485 Mio., regulatorische Kosten von EUR 65 Mio. und Risikokosten von < EUR 100 Mio. unverändert geblieben seien. Die kürzlich vorgestellten Ziele für 2025, einschließlich der Erhöhung der Dividendenausschüttung von 50% auf 55% ab 2022, seien ebenfalls bekräftigt worden.
BAWAG erwarte den Abschluss der Depfa und HelloBank! Österreich Transaktionen in Q4 21 abschließen zu können. Der behördliche Antrag für den Aktienrückkauf werde in Q4 21 eingereicht werden.

Die letzte Empfehlung zur BAWAG-Aktie lautete "Kauf", so Bernd Maurer und Jovan Sikimic Analysten der Raiffeisen Bank International AG. (Analyse vom 28.10.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

3. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person ist Market Maker oder Specialist oder Designated Sponsor oder Stabilisierungsmanager oder sonstiger Liquiditätsspender in den Finanzinstrumenten des Emittenten.

4. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person war in den vergangenen 12 Monaten bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten federführend oder mitführend (z.B. als Lead Manager oder Co-Lead Manager) tätig.

5. Zwischen RBI oder einer mit ihr verbundenen juristischen Person und dem Emittenten war in den vorangegangenen zwölf Monaten eine Vereinbarung über die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen gemäß Anhang I Abschnitte A (Wertpapierdienstleistungen und Anlagetätigkeiten) und B (Nebendienstleistungen) der Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates in Kraft bzw. ergab sich in diesem Zusammenhang die Verpflichtung zu einer Zahlung oder zum Erhalt einer Entschädigung; wobei eine Offenlegung nur dann erfolgt, wenn dadurch die Vertraulichkeit von Geschäftsinformationen nicht verletzt wird.

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze BAWAG-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs BAWAG-Aktie:
53,70 EUR -1,29% (28.10.2021, 12:09)

Wiener Börse-Aktienkurs BAWAG-Aktie:
54,10 EUR -1,19% (28.10.2021, 15:18)

ISIN BAWAG-Aktie:
AT0000BAWAG2

WKN BAWAG-Aktie:
A2DYJN

Ticker-Symbol BAWAG-Aktie:
0B2

Wiener Börse-Symbol BAWAG-Aktie:
BG

Kurzprofil BAWAG Group AG:

Die BAWAG Group AG (ISIN: AT0000BAWAG2, WKN: A2DYJN, Ticker-Symbol: 0B2, Wiener Börse-Symbol: BG) ist die börsennotierte Holdinggesellschaft mit Sitz in Wien, Österreich, und betreut 2,3 Millionen Privat-, KMU- und Firmenkunden sowie Kunden des öffentlichen Sektors in Österreich, Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Westeuropa und den Vereinigten Staaten. Der Konzern bietet unter diversen Marken und über unterschiedliche Vertriebswege ein breites Sortiment an Spar-, Zahlungsverkehrs-, Kredit-, Leasing- und Veranlagungsprodukten sowie Bausparen und Versicherungen an. Die Bereitstellung von einfachen, transparenten und erstklassigen Produkten sowie Dienstleistungen, die den Bedürfnissen der Kunden entsprechen, steht in allen Geschäftsbereichen im Zentrum ihrer Strategie. (28.10.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BAWAG Group

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BAWAG Group AG (19.05.22)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Bawag PSK Aktie: Jetzt kommt d. (04:10)
Bawag PSK Aktie: Davon kann ke. (21.05.22)
Bawag PSK Aktie: Ist es denn di. (14.05.22)
BAWAG: Ergebnis schlägt die Er. (01.03.22)
BAWAG: Kurszielerhöhung (17.02.22)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BAWAG Group

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?