HelloFresh


WKN: A16140 ISIN: DE000A161408
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
12.07.21 Discount 92 2022/12 auf HelloFresh: Marktfüh.
13.05.21 Capped Bonus auf HelloFresh: Sorgen um das .
22.04.21 Discount-Zertifikat auf HelloFresh: Erfolgsstory.
03.03.21 HelloFresh nach guten Zahlen schwach: Trading.
16.12.20 HelloFresh liefert auch exzellente Zahlen - Call.
26.11.20 Discount-Zertifikat auf HelloFresh: Übernahme i.
12.11.20 Turbo Long 29,706 open end auf HelloFresh: A.
04.11.20 Call Turbo-Optionsschein Open End auf HelloFr.
23.09.20 HelloFresh mit Reversal - Call Turbo-Optionssc.
13.08.20 Turbo-Zertifikat auf HelloFresh: Die Prognose e.
11.08.20 Faktor Zertifikat Short auf HelloFresh: Gewinnm.
29.07.20 HelloFresh wie für die Krise geschaffen - Lon.
17.07.20 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf HelloFr.
15.07.20 HelloFresh: Long-Hebel nach guten Zahlen mit .
11.06.20 Discount-Zertifikat 36 2021/06 auf HelloFresh:.
12.03.20 Turbo auf HelloFresh: Der "Stay Home"-Profite.
23.01.20 MINI Future Bull auf HelloFresh: Einfach nur "W.
29.08.19 Turbo Bull Open End auf HelloFresh: Hohe Erw.
02.08.18 Optionsscheine auf HelloFresh: Achtung! Neue .
17.07.18 Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf HelloFresh:.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Autor: Marcus Landau, Derivate-Sales-Experte bei der DZ BANK

Der Anbieter von Kochboxen verzeichnete in den vergangenen Monaten besonders dynamische Zuwächse.
Im Jahresverlauf dürfte der Schwung zwar abnehmen, mit seiner Expansionsstrategie hat HelloFresh (ISIN DE000A161408 / WKN A16140 ) jedoch ein leckeres Rezept, um die weltweite Marktführerschaft auszubauen.


Erneut starkes Quartal

Die anhaltenden Lockdown-Maßnahmen führten im ersten Quartal 2021 zu einer Fortsetzung der Sonderkonjunktur beim Anbieter von Kochboxen. Er erzielte erneut Rekorde. In beiden Segmenten (International und USA) verzeichnete HelloFresh eine deutlich gestiegene Zahl an aktiven Nutzern zum vorangegangenen Quartal und im Vergleich zum Vorjahreswert. Damit profitierte das Unternehmen weiterhin von einem dem eigenen Geschäftsmodell zuträglichen Umfeld. Das spiegelt sich in den Ergebniskennziffern wider. Der Umsatz lag im ersten Quartal mit 1,44 Mrd. Euro um 106% höher als vor einem Jahr. Hierbei sind bereits ungünstige Währungseffekte berücksichtigt. Um diese bereinigt, lag das Plus bei 116%. Währungsschwankungen, die sich insbesondere aus dem Wechselkurs Euro/US-Dollar ergeben, sind aufgrund des hohen Umsatzanteils außerhalb des Euroraums grundsätzlich ein Risiko für die Geschäftsentwicklung des Unternehmens.

Positiv bewerten wir die gestiegene Profitabilität. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITDA) konnte von 63,1 auf 159,2 Mio. Euro zulegen. Gleichzeitig zeugt der kräftig gestiegene operative Cashflow unserer Einschätzung nach von der Tragfähigkeit des Geschäftsmodells. Diesbezüglich und hinsichtlich der Rentabilität erwarten wir zudem weitere Fortschritte aufgrund der deutlich ausgebauten Nutzerbasis und der daraus resultierenden potenziellen positiven Skaleneffekte. Insbesondere mit Blick auf die starke Marktposition, vor allem in den Vereinigten Staaten, dem größten Absatzmarkt des Konzerns, aber auch in den übrigen Regionen, sehen wir zudem weitere große Chancen, um die operativen Rückflüsse sowie die Profitabilität nachhaltig zu steigern.

Im ersten Quartal zählte HelloFresh 7,3 Millionen aktive Nutzer - ein Plus von 74,2% binnen Jahresfrist. Der kräftige Anstieg verdeutlicht zum einen die Expansionsmöglichkeiten in der Branche. Zum anderen impliziert er ein längst nicht ausgeschöpftes Marktpotenzial. Allerdings gehen wir davon aus, dass im weiteren Jahresverlauf die durch die Sonderkonjunktur bedingten bislang sehr hohen Steigerungsraten abnehmen. Das könnte kurzfristig ein dämpfender Faktor für den Aktienkurs sein, wenn die erwartete sinkende Ergebnisdynamik größer ausfällt als vom Markt im Durchschnitt prognostiziert. Das bewerten wir als Risiko.

Marktführer mit großen Wachstumschancen

Perspektivisch beinhaltet das Geschäftsmodell von HelloFresh unserer Einschätzung nach jedoch enorme Chancen. Wir gehen davon aus, dass die Akzeptanz von Online-Angeboten wie das der Berliner nicht mehr unter das Vorkrisenniveau zurückfällt. Zudem trifft die Gesellschaft mit ihrem Angebot den Zeitgeist. Viele Menschen kochen gerne und möchten sich dabei gesund, abwechslungsreich und nachhaltig (z.B. regional, weniger Lebensmittelabfälle) ernähren. Es fehlt jedoch oft die Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, was man kocht, und dafür alles Nötige einzukaufen. HelloFresh hat eine bequeme Lösung dafür. Die Gesellschaft kreiert leckere Rezepte und bietet ihren Kunden jede Woche spezielle, auf sie zugeschnittene Mahlzeiten. Das umfasst frische Zutaten in passender Menge, die bequem in den Kochboxen nach Hause geliefert werden. Darin befindet sich eine Anleitung, um die Mahlzeiten schnell und einfach zuzubereiten. Vertrieben werden die Kochboxen mit einem Abo-Modell. Daneben gibt es die Möglichkeit, zu den regelmäßigen Bestellungen zusätzliche Dinge (u.a. Nachtisch, Vorspeisen) zu kaufen (Upsell). Die zuletzt gestiegenen Bestellungen pro Kunde sowie die erhöhten durchschnittlichen Bestellwerte zeugen unserer Einschätzung nach davon, dass die Nutzer mit dem Angebot zufrieden sind.

Einen weiteren Pluspunkt sehen wir in der bereits erarbeiteten starken Marktposition. HelloFresh ist der weltweit führende Anbieter von Kochboxen. Mit seinen inzwischen aufgebauten Strukturen, beispielsweise in den Bereichen IT, Logistik, Beschaffung und Service, hat der Konzern eine gute Grundlage, um seine Expansionsambitionen fortzusetzen. Dabei verbreitert sich das Unternehmen auch in Bereichen, die das eigene Geschäftsmodell sinnvoll ergänzen. In diese Kategorie passt unserer Einschätzung nach die kürzlich erworbene US-Firma für Fertiggerichte Factor.

Risiken bei der Wachstumsstrategie stellen aus unserer Sicht potenzielle Lieferengpässe dar. Verschärft wird dies 2021 auch durch wetterbedingte Ausfälle bei einigen Zuliefern. HelloFresh muss deshalb aufpassen, dass nicht vermehrt bestehende Kunden abspringen, wenn sich die Fälle von fehlerhaften, verzögerten oder Nichtlieferungen häufen. Und auch in puncto Qualität der gelieferten Zutaten darf es keine Kompromisse geben, weil sonst die Reputation des Anbieters leiden könnte. Positiv bewerten wir daher die planmäßig verlaufenen Kapazitätserweiterungen. Im ersten Quartal nahm die Gesellschaft vier neue Lieferzentren in Betrieb. Das Unternehmen wird jedoch weitere Investitionen in den Ausbau der eigenen Strukturen vornehmen müssen, was mit Kosten verbunden ist und somit erst einmal die Gewinne schmälert. Gleiches gilt für die Marketing- und Vertriebsausgaben, die vor dem Hintergrund der Expansionsbestrebungen gemessen am Umsatz auf absehbare Zeit weiterhin große Kostenblöcke darstellen werden.

Ein weiteres Risiko sehen wir darin, dass durch den Erfolg von HelloFresh Nachahmer entstehen und damit der Wettbewerb in diesem lukrativen Markt weiter zunimmt. Daraus könnte Preisdruck resultieren, wenn es der Marktführer nicht schafft, seine positiven Skaleneffekte zu realisieren. Zudem sehen wir derzeit, dass die vielversprechenden Geschäftserwartungen bereits ausreichend im Aktienkurs reflektiert sind.

Produktidee: Discount-Zertifikat Classic auf HelloFresh

Eine attraktive Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine Auswahl an entsprechenden Produkten auf den Basiswert HelloFresh SE zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 23.12.2022 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 16% zum Kurs der Aktie der HelloFresh SE notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 92,00 Euro begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Liegt der Schlusskurs der HelloFresh SE an der Börse Xetra Frankfurt am 16.12.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 92,00 Euro.

2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 23.12.2022 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert HelloFresh SE am 16.12.2022 auf oder über 92,00 Euro liegen wird.

Risikobeschreibung

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 09.07.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf das Basisinformationsblatt

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV22HT (dort unter "Dokumente") abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt

Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV22HT (dort unter "Dokumente") abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise:

Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank ("DZ BANK") erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde. (12.07.2021/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

HelloFresh

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

HF - Auf dem Weg zur 5 ... (23.07.21)
Tattooed Chef Inc - Die nächste ... (13.07.21)
HelloFresh sachlich, fundiert und ... (04.05.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

HelloFresh: Shortseller Point72 As. (15:09)
HelloFresh: Kochboxen-Riese hat u. (11:39)
HelloFresh: Leerverkäufer Point72 . (21.07.21)
HelloFresh-Aktie: Darum erneut Ou. (21.07.21)
HelloFresh: Leichter Ausbau des S. (20.07.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

HelloFresh

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?