Dürr


WKN: 556520 ISIN: DE0005565204
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Dürr News

Kolumnen
27.07.21 Dürr nach dem Kurssprung: Aussichtsreiche (T.
14.05.20 Knock-out Puts auf Fraport und Dürr gefragt
21.06.19 Dürr-Calls mit 67%-Chance bei Fortsetzung der.
31.10.18 Dürr: Kurzfristige Kurserholung noch kein Grun.
22.10.18 Dürr-Calls mit 96%-Chance bei Kurserholung au.
19.06.18 Dürr-Puts nach Verkaufssignal mit 88%-Chanc.
28.03.18 Dürr-Puts mit 35%-Chance bei Fortsetzung der.
28.03.18 Homag: Die Perle im Dürr-Konzern!
16.01.18 Dürr: Noch ist ein Einstieg möglich!
09.01.18 Dürr: Hier ist ordentlich Kurspotential vorhanden.
04.12.17 Dürr: Korrektur beendet?
09.11.17 Dürr: Solide Zahlen für den Anlagen- und Mas.
03.11.17 Dürr-Aktie: Hier trifft Tradition auf Innovation!
14.08.17 Dürr: Bekommt die Aktie wieder den Dreh? Tr.
04.08.17 Verkaufssignal: Dürr-Puts mit 117%-Chance
20.06.17 Dürr-(Turbo)-Calls mit Verdoppelungspotenzial
02.05.17 Dürr-Puts mit 70%-Chance bei Korrektur auf 8.
10.04.17 Dürr: Die größten Aktionäre!
21.03.17 Investmentidee: Dürr AG
09.03.17 Achtung! Diese Aktien sind aktuell im Visier d.


nächste Seite
 
Meldung
Eine Aktie, vor der ich an dieser Stelle frühzeitig – und wie wir heute wissen zu Recht – gewarnt hatte, war das Papier der Dürr AG. Nicht, weil ich irgendetwas gegen das Unternehmen hätte, denn ich versuche Unternehmen und Aktien stets möglichst objektiv zu beurteilen. Sondern, weil ich hier ein Ende der Wachstumsphantasie der letzten Jahre kommen sah.

Dürr, der Lackieranlagenspezialist auf China-Tour

Denn ich hatte mir die Geschichte des Unternehmens angeschaut und dabei festgestellt, dass die Aktie jahrelang eigentlich eher eine sogenannte lahme Ente („lame duck“) war. Erst ab dem Jahr 2011 begann dann eine Kursrally, die dazu führte, dass die Aktie des Lackieranlagenbauers eine der beliebtesten Aktien am deutschen Aktienmarkt wurde. Besonders viele Kleinanleger wurden dabei durch die starke Kursrally der Aktie angezogen.

Der Hauptgrund für die Kursrally war dabei schlicht und einfach: China. Denn die deutschen Autobauer, allen voran Volkswagen (VW), setzten nach der Finanzkrise 2007-2009 voll auf den chinesischen Markt. Um dies zu tun, mussten sie zwar laut den chinesischen Gesetzen Joint Ventures mit chinesischen Partnern eingehen. Doch die Chinesen hatten keinerlei Einwände, dass sie auf ihre bewährten Zulieferer setzten, sofern diese ebenfalls in China produzierten und somit natürlich ebenfalls entsprechende Joint Ventures eingingen.

Aufstieg dank China, Abstieg mit China!

Nachdem Volkswagen (VW), damals übrigens noch erfolgreich unter der Führung von CEO Martin Winterkorn, über sehr erfolgreiche Geschäfte in China berichten konnte, folgten natürlich – wie bereits geschrieben – nach und nach die anderen deutschen Autobauer. Somit lief es auch für Dürr als Lackieranlagenbauer immer besser. So kam es zu einer regelrechten Umsatz- und Gewinnexplosion und in der Folge eben zu der angesprochenen Kursrally der Aktie. Diese Kursrally war also lange Zeit durchaus fundamental unterlegt. Allerdings ist eben auch der stärkste Markt der Welt irgendwann einmal gesättigt. Dies war auch beim chinesischen Automarkt der Fall.

Prinzipiell kann man diesen wohl spätestens ab 2015/2016 als gesättigt ansehen. Daher ging es seinerzeit auch mit der Aktie deutlich abwärts. Zwar kam es anschließend, etwa bis Ende 2017, nochmal zu einer Kursrally, diese war jedoch kaum mehr fundamental gerechtfertigt und eher eine Hoffnungsrally. Inzwischen kann die „China Bubble“ als geplatzt angesehen werden, was sich in einer Halbierung der Aktie der Dürr AG niederschlug. Meines Erachtens ist der Abschwung daher noch nicht vorbei. Seien Sie daher vorsichtig, auch wenn die Aktie zuletzt eine kleine Gegenbewegung auf die zuvor heftigen Kursverluste eingeleitet haben mag!


3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!




Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?