Airbus SE


WKN: 938914 ISIN: NL0000235190
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Airbus SE News

Weitere Meldungen
17.05.22 Inline-Optionsschein auf Airbus: Chance von 55.
12.05.22 Memory Express Zertifikat auf Airbus: Neuigk.
22.04.22 Airbus-Calls mit 107% Chance bei Kursanstieg.
12.04.22 BMW und Airbus mit 35% Sicherheitspuffer -.
01.04.22 Airbus-Bonus-Zertifikat mit 22% Chance und 1.
29.03.22 Airbus-Calls mit 77% Chance bei Kursanstieg .
24.02.22 Endlos Turbo Long 87,7339 auf Airbus: Fliege.
21.02.22 Airbus-Calls mit 61%-Chance bei Kursanstieg .
16.02.22 Open End Turbo Long auf Airbus: 54-Prozent-.
04.02.22 Airbus-Cap-Bonus-Zertifikat: Investition in als s.
17.01.22 Airbus-Zertifikat mit 12% Chance und 32% Si.
13.01.22 Call-Optionsscheine auf Airbus: Lukrative Hebel.
04.01.22 Airbus-Zertifikate mit bis zu 12% Chance und.
03.01.22 Airbus-Calls mit 100%-Chance bei Erreichen de.
16.12.21 Airbus-Calls mit Verdoppelungspotenzial bei Er.
17.11.21 Calls auf Airbus mit 89%-Chance bei Erreiche.
03.11.21 Investmentidee: Vontobel-Optionsscheine auf Ai.
28.10.21 Airbus nach Zahlen: (Turbo)-Calls mit gehebelt.
15.10.21 Airbus-Calls mit 85%-Chance bei Erreichen des.
28.09.21 Airbus, Zalando und BMW mit 35% Sicherheit.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Ingmar Königshofen von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Inline-Optionsschein (ISIN DE000VV107Y2 / WKN VV107Y ) der Société Générale auf die Aktie von Airbus (ISIN NL0000235190 / WKN 938914 ) vor.


Die Unsicherheit aufgrund des Ukraine-Kriegs und die Angst vor einer Stagflation hätten bei der Kursentwicklung der Airbus-Aktie zur Bildung einer knapp einjährigen Seitwärtsrange geführt. Dennoch habe der CEO Guillaume Faury im Zuge der Veröffentlichung der Quartalszahlen einen positiven Ausblick gegeben. Aktuell pendle der Kurs rund um den Kernwiderstand bei 105 Euro in der Mitte der Grenzen des Inline-Optionsscheins.

Airbus habe am 4. Mai die Zahlen zum ersten Quartal 2022 veröffentlicht. Diese Q1-Ergebnisse würden eine solide Leistung im Verkehrsflugzeug-, Hubschrauber- und Verteidigungsgeschäft widerspiegeln. Die Prognose für 2022 bleibe unverändert, auch wenn das Risikoprofil für den Rest des Jahres aufgrund des komplexen geopolitischen und wirtschaftlichen Umfelds schwieriger geworden sei. Beim Blick über das Jahre 2022 hinaus werde ein anhaltend starkes Wachstum bei der Nachfrage nach Verkehrsflugzeugen erwartet, das von der A320-Familie angetrieben werde. Als Ergebnis arbeite Airbus jetzt mit seinen Industriepartnern daran, die Produktionsraten der A320-Familie weiter auf 75 Flugzeuge pro Monat im Jahr 2025 zu erhöhen.

Nach den starken von der Corona-Pandemie verursachten Abverkäufen im Jahr 2020 habe der Aktienkurs von Airbus wieder Höhe gewinnen können. Dies habe zum partiellen Hoch bei 119,20 Euro geführt, was im Zuge der Veröffentlichung der Zahlen zum 2. Quartal am 29. Juli 2021 erreicht worden sei. Ab diesem Datum habe sich eine Seitwärtskonsolidierung ausgebildet, die aufgrund der Unsicherheit des beginnenden Ukrainekrieges einen Ausreißer nach unten bis zum Level von 89,04 Euro am 7. März 2022 verzeichnet habe. Nach der Erholung pendle der Kurs um das Level von 105 Euro, das im Jahr 2021 eine wichtige Unterstützung dargestellt habe. Die Kernunterstützung bei 81,22 Euro repräsentiere ein Supportlevel, welches um die Jahreswende 2020/2021 dreimal getestet worden sei. Der Kernwiderstand im Bereich von 131,04 Euro leite sich vom Hoch ab, welches vor dem Corona-Sell-Off im Februar 2020 markiert worden sei. Sowohl die Unterstützung als auch der Widerstand seien innerhalb der Knock-Out-Grenzen des Inline-Optionsscheines lokalisiert.

Mit einem Inline-Optionsschein bezogen auf die Aktie von Airbus würden risikofreudige Anleger den maximalen Auszahlungsbetrag von 10,00 Euro erzielen, wenn sich die Aktie bis einschließlich 15.07.2022 durchgehend über der unteren Knockout-Schwelle von 75,00 Euro und unterhalb der oberen Knockout-Schwelle von 145,00 Euro bewege. Gerechnet vom Stand des Scheins am 16. Mai 2022 um 20.15 Uhr (Briefkurs 9,16 Euro), würde dies einem annualisierten Kursgewinn von 55,79 Prozent entsprechen. Werde eine der beiden Knockout-Schwellen erreicht, würde ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals eintreten. Falls der Aktienkurs von Airbus unter den Supportbereich bei 81,22 Euro falle oder über den Kernwiderstand bei 131,04 Euro klettere, sollte zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden. (17.05.2022/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Airbus SE

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Luftfahrt nach COVID-19 und im ... (05.05.22)
Class-Aktion / Sammelklage ... (02.07.21)
Airbus SE Aktie - Diskussionen (10.06.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Was macht der Kurs bei Airbus? (08:11)
Airbus Aktie: Ein handfester Grun. (00:10)
Airbus Aktie: Ist es vollbracht? (21.05.22)
Airbus Aktie: Kommt jetzt der Sc. (21.05.22)
Airbus Aktie: Was die aktuellen E. (21.05.22)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Airbus SE

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?