Volkswagen Vz


WKN: 766403 ISIN: DE0007664039
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Volkswagen Vz News

Weitere Meldungen
07.05.21 Volkswagen-Zertifikat mit 8%-Chance und 33%.
06.05.21 Volkswagen-(Turbo)-Calls mit Verdoppelungspot.
30.04.21 Volkswagen am Supportlevel - Call-Optionssche.
20.04.21 Volkswagen: Bullishe Tradingchancen mit (Turb.
13.04.21 Daimler und Volkswagen-Zertifikat mit 35% Si.
13.04.21 RWE und Volkswagen mit bis zu 5,7% Zinse.
18.03.21 Volkswagen: Die Aktie mit starker Nachfrage .
01.03.21 VW Vzg.: Gehebelte Tradingchancen nach gut.
08.02.21 Volkswagen- und Evonik-Memory Express mit .
22.01.21 Call-Optionsschein auf Volkswagen: 58 Prozent.
21.01.21 Express-Zertifikat auf Volkswagen: Gebraucht, .
19.01.21 VW Vzg.-Zertifikat mit 12%-Chance und 18%.
19.01.21 Volkswagen: Bullishe Tradingchance mit (Turbo.
04.01.21 Volkswagen mit unlimitiertem Renditepotenzial .
15.12.20 VW Vzg.-Calls mit 98%-Chance bei Erreichen.
07.12.20 Volkswagen-Calls mit 103%-Chance bei Kursan.
30.11.20 Siemens, adidas und Volkswagen mit 35% Sic.
24.11.20 Volkswagen: Viel Positives eingepreist? StayL.
19.11.20 Volkswagen: Gehebelte Tradingchance mit (Tur.
29.10.20 VW Vzg.-Calls mit 69%-Chance bei Kurserho.


nächste Seite >>
 
Meldung
Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN DE000HR67229 / WKN HR6722 ) der HypoVereinsbank (HVB) auf die Volkswagen-Vorzugsaktie (ISIN DE0007664039 / WKN 766403 ) vor.


Die beachtlichen Zugewinne des DAX von zehn Prozent seit dem Jahresbeginn 2021 nähmen sich gegen die Kurssteigerung der Volkswagen-Vorzugsaktie, die im gleichen Zeitraum um gewaltige 43 Prozent habe zulegen können, nahezu bescheiden aus. Nachdem die rasche Wirtschaftserholung und die damit einhergehende steigende Nachfrage Chinas nach deutschen Kraftfahrzeugen den Aktienkurs bis Mitte März auf bis zu 250 Euro hätten emporschnellen lassen, sei die Aktie im Zuge einer Korrekturbewegung seither wieder deutlich unter Druck geraten.

Obwohl der Chipmangel die Produktionskapazitäten beeinträchtige, habe der VW-Konzern eines seiner besten ersten Jahresquartale in seiner Geschichte verzeichnet. Die Vervielfachung des Quartalsgewinns, die Anhebung der Prognose sowie die bekräftigten Kaufempfehlung führender Experten, die die Aktie mit Kurszielen von bis zu 295 Euro zum Kauf empfehlen würden, würden eine Investition in die Volkswagen-Vorzugsaktie als interessant erscheinen lassen.

Anleger, die mithilfe der Volkswagen-Vorzugsaktie auch dann zu überproportional hohen Renditen gelangen möchten, wenn die Aktie ihr aktuell nach wie vor hohes Niveau nicht behaupten könne, könnten anstatt eines direkten Aktienkaufes eine Investition in Bonus-Zertifikate mit Cap in Erwägung ziehen.

Abgesehen von Dividendenzahlungen, werde der direkte Kauf der Volkswagen-Vorzugsaktie ausschließlich bei einem Kursanstieg der Aktie für positive Rendite sorgen. Mit Bonus-Zertifikaten mit und ohne Cap könnten Anleger nicht nur bei einem Kursanstieg der Aktie, sondern auch bei stagnierenden oder fallenden Kursen zu Jahresrenditen von mindestens zehn Prozent gelangen.

Wenn die Volkswagen-Vorzugsaktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 140 Euro berühre oder unterschreite, dann werde das Bonus-Zertifikat mit Cap am 24. Dezember 2021 mit dem maximalen Rückzahlungsbetrag in Höhe von 240 Euro zurückbezahlt.

Das HVB-Bonus-Zertifikat mit Cap auf die Volkswagen-Vorzugsaktie verfüge über ein Bonuslevel und Cap bei 240 Euro. Der Cap definiere den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Die bis zum Bewertungstag, dem 17. Dezember 2021, aktivierte Barriere befinde sich bei 140 Euro. Beim Volkswagen-Vorzugsaktienkurs von 210,15 Euro hätten Anleger das Zertifikat mit 223,14 Euro kaufen können.

Da das Zertifikat derzeit mit 223,14 Euro zu bekommen sei, ermögliche es in etwas mehr sieben Monaten einen Bruttoertrag von 7,56 Prozent (11,5 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 33,38 Prozent auf 140 Euro oder darunter falle.

Berühre der Kurs der Volkswagen-Vorzugsaktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 140 Euro und die Aktie notiere am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann würden Anleger für jedes Zertifikat eine Volkswagen-Vorzugsaktie ins Depot geliefert erhalten. Werde diese Aktie unterhalb von 223,14 Euro, dem Kaufkurs des Zertifikates, verkauft, dann werde das Investment einen Kapitalverlust verursachen. (07.05.2021/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Volkswagen Vz

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Tesla - Autos, Laster, Speicher ... (12.05.21)
Volkswagen Vorzüge (11.05.21)
Daimler 2021 Daimler 2021 ... (26.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Volkswagen: Jetzt könnte alles pa. (10.05.21)
VW-Aktie: Starkes 1. Quartal 20. (08.05.21)
Volkswagen: Auftaktquartal - nich. (07.05.21)
VW Vzg.-Zertifikat mit 8%-Chanc. (07.05.21)
Aktien im Fokus: Deutschland (07.05.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Volkswagen Vz

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?