H&R


WKN: A2E4T7 ISIN: DE000A2E4T77
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
08.11.21 H&R: Wie stark wird das Jahr 2022? Aktiena.
04.11.21 H&R Aktie: Wahnsinn - das ist ein Signal!
04.11.21 H&R Aktie: Wahnsinn - das ist ein Signal!
04.11.21 Block H&R: Jetzt wird es spannend!
02.11.21 H&R: So stark, wie lange nicht mehr!
02.11.21 Block H&R Aktie: In selten guter Lage!
01.11.21 H&R: Das hat keiner kommen sehen und trotz.
31.10.21 Endlich geschafft, MKS Instruments Aktie?
31.10.21 Block H&R Aktie-Anleger wird’s freuen!
31.10.21 H&R: Das kann sich sehen lassen!
30.10.21 H&R: Es fehlt nicht mehr viel!
29.10.21 Block H&R Aktie: So kann es gerne weitergeh.
28.10.21 H&R Aktie-Anleger dürfen nicht länger zögern.
27.10.21 Interessante Signale bei Block H&R!
26.10.21 H&R Aktie: Jetzt geht’s rund!
25.10.21 Block H&R Aktie: Besser könnte es gar nicht .
24.10.21 Block H&R Aktie: Das ist beeindruckend!
22.10.21 Block H&R Aktie ist zurück!
18.10.21 Block H&R: Was DAS für die Zukunft bedeut.
16.10.21 Block H&R: Bestätigung für den Knaller!


nächste Seite >>
 
Meldung
Krefeld (www.aktiencheck.de) - H&R-AktienAnalysevon "Der Anlegerbrief":

Die Aktienexperten von "Der Anlegerbrief" nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der H&R KGaA (ISIN: DE000A2E4T77, WKN: A2E4T7, Ticker-Symbol: 2HRA) unter die Lupe.


Rohstoffaffine Aktien seien im Moment eine kniffelige Angelegenheit. Sollte man die Titel verkaufen, da sich eine zyklische Beruhigung deutlich abzeichne? Oder investiert bleiben, da sich die Nachfrage auf relativ hohem Niveau halten könnte, was auch in 2022 noch gute Geschäfte ermöglichen sollte. Im Fall von H&R würden die Experten im Moment vorerst für letzteres plädieren.

Als Raffineriebetreiber, der u.a. rohölbasierte Spezialitäten wie Weichmacher, Paraffine und Prozessöle herstelle, habe H&R im laufenden Jahr von einer Sonderkonjunktur profitiert. Einerseits habe es Nachholeffekte in der Wirtschaft als unmittelbare Folge des Einbruchs in 2020 gegeben, andererseits hätten große Ölgesellschaften ihr Angebot an Grundölen deutlich eingeschränkt (da deren Produktion direkt an die Treibstoffherstellung gebunden sei, die zwischenzeitlich auch deutlich rückläufig gewesen sei). In diesem umkämpften Markt habe H&R daher gute Margen erzielen können. Das habe zu einer eindrucksvollen Neunmonatsbilanz mit einem Umsatzanstieg um 35,1% auf 878,2 Mio. Euro geführt, der eine EBITDA-Verbesserung von 30,7 auf 111,3 Mio. Euro ermöglicht habe. Das Nettoergebnis sei damit von -14,8 auf +47 Mio. Euro gedreht.

Das dritte Quartal sei aber schon etwas schwächer gewesen als das zweite, und das könnte ein Trend werden. Die erneut angehobene Managementprognose sehe für das Gesamtjahr ein EBITDA von 126,5 Mio. Euro vor, das wären rund 15 Mio. Euro für das Q4 (nach 36,8 Mio. Euro in Q3). Die Experten sähen hier noch Luft nach oben. Klar sei aber, dass das Ergebnis im nächsten Jahr schwächer ausfallen werde. Analysten würden im Konsens mit einem Rückgang beim Gewinn je Aktie um rund 65% auf 0,52 Euro rechnen. Aus Sicht der Experten von "Der Anlegerbrief" lässt auch das Raum für eine positive Überraschung. Denn H&R habe einerseits erfolgreich die Kosten reduziert und setze andererseits den Kurs in Richtung höhermargiger Spezialitäten fort, was den negativen Markteinfluss in 2022 abfedern könnte.

Bei rohstoffaffinen Aktien wie H&R sei aktuell Geduld gefragt. Der Titel sei optisch sehr günstig, aber der mit einer Normalisierung der Rahmenbedingungen absehbare Gewinnrückgang in 2022 bremse den Kurs im Moment aus. Die Aktienexperten von "Der Anlegerbrief" sehen bei H&R allerdings Raum für eine positive Überraschung, was eine Aufstockung der Position im Musterdepot rechtfertigen würde. Sie würden aber zunächst den weiteren Verlauf beobachten. Das Kursziel für die H&R-Aktie laute 12,00 Euro. (Ausgabe 43 vom 06.11.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze H&R-Aktie:

XETRA-Aktienkurs H&R-Aktie:
8,48 EUR -0,24% (08.11.2021, 13:51)

Tradegate-Aktienkurs H&R-Aktie:
8,46 EUR -0,47% (08.11.2021, 14:29)

ISIN H&R-Aktie:
DE000A2E4T77

WKN H&R-Aktie:
A2E4T7

Ticker-Symbol H&R-Aktie:
2HRA

Kurzprofil H&R KGaA:

Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte H&R KGaA (ISIN: DE000A2E4T77, WKN: A2E4T7, Ticker-Symbol: 2HRA) ist als Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukte auf Rohölbasis und in der Produktion von Präzisions-Kunststoffteilen tätig. (08.11.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

H&R

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

H&R WASAG - nächster Renner ... (27.07.21)
Deutsche Pharma- Chance der (27.03.15)
H&R Wasag......... Kussprung ... (09.03.11)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

H&R: Wie stark wird das Jahr 20. (08.11.21)
H&R Aktie: Wahnsinn - das ist e. (04.11.21)
H&R Aktie: Wahnsinn - das ist e. (04.11.21)
Block H&R: Jetzt wird es spannen. (04.11.21)
H&R: So stark, wie lange nicht m. (02.11.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

H&R

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?