Alphabet A


WKN: A14Y6F ISIN: US02079K3059
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
05.11.20 MINI-Optionsschein auf GAFAM: Big Tech präs.
10.07.20 Alphabet weitgehend ungeschoren - Call-Option.
07.05.20 Mini Future-Optionsschein auf GAFAM: Tech-S.
06.02.20 Alphabet gesucht - Mini Future Long mit 45-P.
31.10.19 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf US-Tec.
28.10.19 Open End Turbo Long auf Alphabet: 51 Proze.
29.07.19 Open End Turbo Long-Zertifikat auf Alphabet: .
30.04.19 Faktor-Zertifikat Short auf Alphabet: Erwartung.
28.03.19 Mini Future Long auf Alphabet: Andere Wette.
05.03.19 Faktor Long-Zertifikat auf Alphabet: Auf dem .
07.02.19 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf Alphab.
27.11.18 Inline-Optionsschein auf Alphabet: Chance von .
21.11.18 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Alphabet: .
08.10.18 Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf Alphabet: .
14.09.18 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf Alphab.
05.09.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Alphabet: V.
27.07.18 Klassische Optionsscheine auf Alphabet: Googl.
24.07.18 Unlimited Turbo Call-Optionsschein auf Alphabe.
24.04.18 Turbo Call-Optionsschein auf Alphabet: Nur vor.
28.04.16 Capped Bonus-Zertifikat auf Alphabet: 36% Pu.


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel sind die Aktien von Alphabet (ISIN US02079K3059 / WKN A14Y6F ), Amazon.com (ISIN US0231351067 / WKN 906866 ) und Apple (ISIN US0378331005 / WKN 865985 ) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.


Amazon habe am vergangenen Donnerstag die Zahlen zum dritten Quartal veröffentlicht. Während der gemeldete Umsatz sowohl die Vorjahreszahlen als auch die Erwartungen der Analysten übertroffen habe, habe der Großkonzern mit dem gemeldeten Gewinn nicht überzeugen können. Dieser habe mit USD 4,23 pro Aktie den Erwartungswert von USD 4,62 zwar knapp, den Vorjahresgewinn in Höhe von USD 5,75 je Aktie jedoch deutlich verfehlt.

Doch was habe zu dem Gewinneinbruch geführt? Hier sollte besonders das "Wir liefern innerhalb eines Tages"-Programm von Jeff Bezos genannt werden. Diese Serviceleistung, die Amazon seinen Kunden biete, koste den Konzern eine Menge Geld. Nun würden Kunden und Anleger auf die anstehenden Black-Friday-Sales warten, die die Aktie nochmal beflügeln könnten. Nach Bekanntgabe der Quartalszahlen habe die Amazon-Aktie nachbörslich 7 Prozent verloren.

Der Google-Mutterkonzern Alphabet habe sein Geschäft im vergangenen Quartal stark vergrößern können: Der Umsatz sei um ein Fünftel auf USD 40,5 Mrd. angestiegen. Jedoch hätten auch bei Alphabet hohe Investitionskosten den Gewinn geschmälert. Aufgrund des positiven Effekts der US-Steuerreform im letzten Jahr habe noch ein Gewinn von USD 9,2 Mrd. verzeichnet werden können. Dieser habe sich in diesem Jahr auf USD 7,1 Mrd. verringert. Insgesamt seien die hohen Umsatzzahlen nach wie vor auf das Werbegeschäft von Google zurückzuführen. Dieses habe knapp USD 34 Mrd. zu dem Gesamtergebnis beigesteuert (plus 17 Prozent).

Neben Amazon und Alphabet habe auch der amerikanische Technologiekonzern Apple seine Quartalszahlen vorgelegt. Während Apple mit steigenden Kosten zu kämpfen gehabt habe, hätten die Analystenerwartungen trotzdem übertroffen werden können. Zwar sei der Nettogewinn um 3 Prozent auf insgesamt USD 13,7 Mrd. gefallen (USD 3,03), dies habe die Erwartungen jedoch immer noch um USD 0,19 pro Aktie überstiegen. Der Umsatz des Konzerns sei um 2 Prozent auf insgesamt USD 64 Mrd. im bisherigen Jahr gestiegen.

Dabei sei besonders interessant, dass der wichtige Umsatz mit dem iPhone zwar gefallen sei, jedoch lediglich um 9 Prozent. In den vergangenen Jahren habe stets ein Umsatzrückgang im zweistelligen Prozentbereich verzeichnet werden können. Laut Tim Cook, dem Geschäftsführer von Apple, könne das hauptsächlich auf das Erscheinen der neuen iPhone Modelle zurückgeführt werden, von dessen Resonanz er "begeistert" sei.

Die Amazon.com-Aktie werde aktuell bei USD 1.779,05 (31.10.2019) gehandelt. Das Jahreshoch habe bei USD 2.020,99 gelegen (15.07.2019), das Jahrestief bei USD 1.500,28 (03.01.2019). Bei Bloomberg würden 54 Analysten die Aktie auf "buy", zwei auf "hold" und kein Analyst auf "sell" setzen.

Die Alphabet-Aktie werde aktuell bei USD 1.260,70 (31.10.2019) gehandelt. Das Jahreshoch habe bei USD 1.296,20 gelegen (29.04.2019), das Jahrestief bei USD 1.025,47 (03.01.2019). Bei Bloomberg würden 39 Analysten die Aktie auf "buy", sechs auf "hold" und kein Analyst auf "sell" setzen.

Die Apple-Aktie werde aktuell bei USD 243,26 (31.10.2019) gehandelt. Das Jahreshoch habe bei USD 249,05 gelegen (28.10.2019), das Jahrestief bei USD 140,51 (03.01.2019). Bei Bloomberg würden 25 Analysten die Aktie auf "buy", 18 auf "hold" und fünf Analysten auf "sell" setzen.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel das Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VF55ED0 / WKN VF55ED ) auf die Alphabet-Aktie. Die Bonusrendite werde bei 3,73% und die Barriere bei USD 1.000,00 gesehen. Der Bonusbetrag liege bei USD 130,00 und der Bonuslevel bei USD 1.300,00. Der Geldkurs betrage EUR 112,33 und der Briefkurs EUR 112,51. Der Bewertungstag sei der 20.03.2020. (Stand: 31.10.2019, 12:54)

Interessant sei auch das Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VF4L2T8 / WKN VF4L2T ) auf Amazon.com. Die Bonusrendite liege hierbei bei 27,77% und die Barriere bei USD 1.600,00. Der Bonusbetrag sei bei USD 260,00 und der Bonuslevel bei USD 2.600,00 angesiedelt worden. Der Geldkurs belaufe sich auf EUR 182,97 und der Briefkurs auf EUR 183,16. Der Bewertungstag sei am 19.06.2020. (Stand: 31.10.2019, 12:55)

Außerdem könnte das Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VF875B2 / WKN VF875B ) auf Apple interessant sein. Die Bonusrendite betrage 5,45% und die Barriere USD 190,00. Der Bonusbetrag und der Bonuslevel würden sich auf USD 300,00 belaufen. Der Geldkurs liege bei EUR 254,64 und der Briefkurs bei EUR 254,91. Der Bewertungstag sei der 20.03.2020. (Stand: 31.10.2019, 12:55) (31.10.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Amazon

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Amazon.com - Es ist Zeit zum ... (01.12.21)
US0231351067 - Amazon (02.09.21)
Short auf Amazon? (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Amazon Aktie: Kaum zu glauben! (17:41)
Top-Aktien für Dezember (11:28)
Amazon.com: Kaufempfehlung trot. (10:14)
Amazon Aktie: Das ist einfach kla. (09:38)
Quantencomputer: Mit diesen Aktie. (07:56)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Amazon

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?