Rheinmetall


WKN: 703000 ISIN: DE0007030009
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Rheinmetall News

Weitere Meldungen
11.05.21 Rheinmetall: Weiterhin sehr hoher Auftragsbes.
06.05.21 Rheinmetall: Die Q1-Zahlen stimmen! Aktienana.
30.04.21 Rheinmetall: Aussagen von Konzernchef komm.
27.04.21 Rheinmetall: Schon gehört?
25.04.21 MDAX | Rheinmetall mit Veränderung im Vors.
22.04.21 Rheinmetall: Dreistellige Kurse bald wieder mög.
21.04.21 Rheinmetall: Starke vorläufige Zahlen - Aktiena.
21.04.21 Rheinmetall: Kurzfristig durchaus Korrekturpote.
21.04.21 Rheinmetall: Q1-Eckdaten über den Erwartunge.
20.04.21 MDAX | Rheinmetall liefert Q1 mit überrasche.
20.04.21 MDAX | Rheinmetall und Northrop Grumman ve.
15.04.21 Rheinmetall: Wie wichtig ist diese Entwicklung.
09.04.21 Rheinmetall: Das sollte man sich durch den Ko.
09.04.21 Rheinmetall: Konzernchef blickt ungeachtet der .
08.04.21 Rheinmetall: Defence-Sparte stark, Automotive-.
04.04.21 Wie man 20.000 Euro investiert und dabei gu.
02.04.21 MDAX | Rheinmetall, Diehl und Hensoldt treten.
30.03.21 Rheinmetall: Neues Kursziel
20.03.21 MDAX | Rheinmetall erfolgreich im Krisenjahr .
19.03.21 Rheinmetall: 2021er Guidance: Neue Rekorde v.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Rheinmetall-AktienAnalysevon Analyst Sven Diermeier von Independent Research:

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Autozulieferers und Rüstungskonzerns Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009, WKN: 703000, Ticker-Symbol: RHM, Nasdaq OTC-Symbol: RNMBF) weiterhin zu kaufen.


Der Bericht für das erste Quartal 2021 habe die Ende April veröffentlichten Eckdaten bestätigt. Der Konzern habe bereits teilweise von einem Basiseffekt (schwaches Q1 2020 wegen Covid-19-Pandemie) profitiert. Das EPS (erstmals veröffentlicht) sei besser als von dem Analysten erwartet ausgefallen. Der Auftragsbestand (per 31.03.2021) sei im Quartalsverlauf nicht weiter gestiegen, er bewege sich aber nach wie vor auf einem sehr hohen Niveau. Der Ausblick für 2021 sei modifiziert worden (organische Wachstumsrate und operative Marge wiederholt, aber Guidance und Basis würden nun den Bereich Pistons nicht mehr enthalten).

Die Anfang Februar bekannt gegebene Strategie (mehr Defence; u.a. durch Verkauf des Kolbengeschäfts (Pistons)), die zu optimistischen Mittelfrist-Finanzzielen (2025e) führe, berge aber auch Risiken. Die Sensitivität der Rheinmetall-Aktie hinsichtlich bestimmter politischer (Richtungs-)Entscheidungen steige (erhöhte Volatilität vor wichtigen Wahlen). Zudem werde die Rheinmetall-Aktie für bestimmte Investorengruppen (Stichwort: ESG) "uninteressant". Der Analyst habe seine Prognosen erhöht (u.a. EPS 2021e: 7,80 (alt: 7,73) Euro; EPS 2022e: 8,20 (alt: 8,11) Euro;).

In Erwartung eines Gesamtertrags (zwölf Monate) von über 10% lautet das Votum für die Rheinmetall-Aktie weiterhin "kaufen", so Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research. Das Kursziel laute unverändert 101,00 Euro. (Analyse vom 11.05.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Rheinmetall-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Rheinmetall-Aktie:
85,30 EUR -2,89% (11.05.2021, 13:07)

Xetra-Aktienkurs Rheinmetall-Aktie:
85,36 EUR -2,93% (11.05.2021, 13:06)

ISIN Rheinmetall-Aktie:
DE0007030009

WKN Rheinmetall-Aktie:
703000

Ticker-Symbol Rheinmetall-Aktie:
RHM

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Rheinmetall-Aktie:
RNMBF

Kurzprofil Rheinmetall AG:

Die Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009, WKN: 703000, Ticker-Symbol: RHM, Nasdaq OTC-Symbol: RNMBF) ist ein deutscher Technologiekonzern, der in den Bereichen Automotive und Defence tätig ist. Das weltweit agierende Traditionsunternehmen vereint unter seinem Dach die Aktivitäten verschiedener Tochter- und Beteiligungsgesellschaften und fungiert als zentrale und strategische Management-Holding. Im Vordergrund stehen insbesondere die Aktivitäten der dezentral operierenden Führungsgesellschaft KSPG AG und der Rheinmetall Defence-Sparte. Im Bereich Automotive hat sich die Führungsgesellschaft KSPG mit ihren Geschäftsbereichen Kolben, Luftversorgung, Pumpen, Aluminium-Technologie, Gleitlager und Motor Service auf Module und Systeme rund um den Motor spezialisiert.

Die Defence Sparte des Rheinmetall-Konzerns zählt mit ihren Geschäftsbereichen Fahrzeugsysteme, Waffe und Munition, Antriebe, Flugabwehr, Verteidigungselektronik sowie Simulation und Ausbildung zu den namhaften und großen Adressen der internationalen Verteidigungs- und Sicherheitsindustrie. Zu den Tochter- und Beteiligungsunternehmen gehören außerdem unter anderem: American Rheinmetall Munition, Inc., Eurometaal N.V., Nitrochemie AG, Oerlikon Contraves, Werkzeugbau Walldürn GmbH, Société Mosellane de Services, BF Germany GmbH und Intec France S.A.S. (11.05.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Rheinmetall

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Rheinmetall - lohnt der Einstieg? (06.05.21)
rheinmetall (25.04.21)
Investments in Rüstungsbranche (24.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Rheinmetall: Weiterhin sehr hoher . (11.05.21)
Rheinmetall: Die Q1-Zahlen stimme. (06.05.21)
Rheinmetall: Aussagen von Konzer. (30.04.21)
Rheinmetall: Schon gehört? (27.04.21)
MDAX | Rheinmetall mit Veränder. (25.04.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Rheinmetall

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?