DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Kolumnen
23.08.21 DAX - Island Reversal
23.08.21 DAX verteidigt Unterstützung und steigt – Fed .
23.08.21 DAX 30 (täglich): Positives Momentum & stab.
22.08.21 DAX-Chartanalyse: Korrekturbewegung an den .
21.08.21 Wochenausblick: DAX im Wochenverlauf schw.
20.08.21 DAX - Zweite bullishe Tageskerze?
20.08.21 Mega-Kursziel für DAX-Riesen?!
20.08.21 DAX – Bärische Konsolidierungsphase
20.08.21 DAX rutscht unter 15.800 Punkte
20.08.21 DAX ist angeschlagen – Gefährlicher Cocktail b.
20.08.21 DAX 30 (täglich): Enge Tagesspanne & kleine.
20.08.21 Tagesausblick für 20.08.: DAX korrigiert deutl.
19.08.21 DAX - Große Korrektur?
19.08.21 Tapering-Ängste schicken DAX auf Talfahrt
19.08.21 DAX – Erreicht erstes Abwärtsziel
19.08.21 DAX prallt erneut am Trendkanal nach unten a.
19.08.21 DAX fällt unter die Unterstützung – Fed ist ein.
18.08.21 DAX weiter in Seitwärtsphase
18.08.21 ETFs: DAX-Tracker melden sich zurück
18.08.21 DAX weiter unter Trendkanalbegrenzung


nächste Seite
 
Meldung

Die Angst vor einer geldpolitischen Straffung in den USA und einer stärkeren Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus hat am deutschen Aktienmarkt zeitweise zu deutlichen Kursverlusten geführt. Im späten Handel konnte der DAX® allerdings die Verluste eingrenzen, nachdem die wichtigsten Indizes an der Wall Street sich ebenfalls erholt hatten.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unserem Partner Scalable Capital Broker dauerhaft ohne Orderprovision ab einem Ordervolumen von Euro 250!    

Die US-Notenbank Fed hatte am Mittwochabend im Rahmen der Veröffentlichung des Protokolls zum letzten Zinsentscheid konkreter auf ein baldiges Herunterfahren der umfangreichen Konjunkturhilfen hingewiesen. Die meisten Mitglieder des Offenmarktausschusses seien der Meinung, dass es angemessen sein dürfte, mit der Reduzierung der Anleihenkäufe im aktuellen Jahr zu beginnen. Zugleich wies die Fed aber auf neue Risiken wegen der Delta-Variante des Coronavirus hin.

Unternehmen im Fokus

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat Spekulationen über eine Aufspaltung zurückgewiesen. „Eine Teilung des Unternehmens würde keine Werte schaffen, sondern vernichten“, sagte Bayer-Aufsichtsratschef Norbert Winkeljohann dem „Manager Magazin“. Zuletzt war wiederholt über eine Abspaltung des Pharmageschäfts vom Agrarchemiegeschäft spekuliert worden. Winkeljohann sagte außerdem, dass er am umstrittenen Vorstandsvorsitzenden Werner Baumann festhalte und man zur Vertragslaufzeit bis Ende April 2024 stehe.

Der Onlineriese Amazon will sein Geschäft im stationären Einzelhandel deutlich ausbauen und größere Ladengeschäfte im Stil von Kaufhäusern errichten, wie das „Wall Street Journal“ berichtet. In den USA betreibt Amazon bereits jetzt kleinere Ladengschäfte u.a. für Lebensmittel und Bücher. In den neuen Ladengeschäften könnten auch Kleidung und Haushaltsgegenstände verkauft werden, heißt es.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Erzeugerpreise

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.800+15.980 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.660/15.700/15.730/15.785/15.800 Punkte

Der Index erreichte am Vormittag das avisierte Korrekturziel um 15.700 Punkte, zeigte sich aber im Anschluss weiter sehr schwach und gab zeitweise bis auf 15.620 Punkte nach. Erst mit Beginn der Wall Street-Sitzung gab es einen größeren Erholungsschub. Die weitere Entwicklung hängt hier aktuell stark von der Entwicklung an den US-Börsen am Abend ab.

Unterhalb von 15.800 Punkten dominieren im deutschen Leitindex unmittelbar weiter die Abwärtsrisiken, erst Kurse oberhalb dieser Zone machen ein Schließen der heutigen Eröffnungskurslücke wahrscheinlich.

in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 30.07.2021– 19.08.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.

in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat )

Betrachtungszeitraum: 18.12.2017– 19.08.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index 5,76 12.000 16.400 14.10.2021
DAX® Index 3,81 12.600 16.200 14.10.2021
HypoVereinsbank onemarkets; 19.08.2021; 17:02 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der  und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Der Beitrag  erschien zuerst auf .



Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?