DAX


WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Kursliste
52 Wochen-Hoch-Tief
Performance
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
13:15 DAX prallt an der 15.000-Punkte-Marke ab
11:50 DAX – Die Bären melden sich zurück
11:50 Trotz Kursrutsch: Diese 3 DAX-Aktien sind no.
11:20 DAX: Positives Signal
11:15 DAX - Weitere Kursabgaben erwartet
10:47 MULTI-UNITS LUXEMBOURG - Lyxor DAX (D.
09:29 DAX: Massiv gesteigerte Volatilität
09:05 DAX auf Erholungskurs – US-Notenbank startet.
09:05 DAX rutscht unter wichtige Trendlinie
08:53 Tagesausblick für 25.01.: DAX tiefrot. Fed-Si.
08:15 DAX (Tageschart): 15.000er-Unterstützung Tre.
08:00 DAX 40 (täglich): D&R-Warnsignale bewahrhei.
24.01.22 MULTI-UNITS LUXEMBOURG - Lyxor DAX (D.
24.01.22 DOW DAX CRASH
24.01.22 DAX rauscht unter 15.000 Punkte - Wenn m.
24.01.22 DAX stürzt im Sog der Wall Street weiter ab
24.01.22 DAX - Kursrutsch bis 14.000 Punkte?
24.01.22 DAX – Eine wichtige Handelswoche steht bevor
24.01.22 DE30 fällt bei anhaltendem Ausverkauf unter .
24.01.22 DAX rutscht weiter ab!!


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die europäischen Aktienmärkte handeln am Dienstag höher, trotz eines schwachen asiatischen Handels, so die Experten von XTB.


Die meisten westeuropäischen Blue-Chip-Indices würden rund 1% höher notieren, während die russischen und polnischen Indices rund 2% höher notieren würden.

Die deutschen ifo-Daten für Januar seien heute um 10:00 Uhr veröffentlicht worden. Der Geschäftsklimaindex sei von 94,8 im Dezember (nach oben revidiert von 94,7) auf 95,7 im Januar (Erwartung: 94,7) gestiegen. Der Teilindex für die aktuelle Lage sei von 96,9 auf 96,1 (Erwartung: 96,1) gefallen, während der Teilindex für die Erwartungen von 92,6 auf 95,2 (Erwartung: 93,0) gestiegen sei. Während der Anstieg der beiden Indices als positiv angesehen werden könne, würden die ifo-Ökonomen darauf hindeuten, dass der Inflationsdruck noch nicht nachlasse. Klaus Wohlrabe habe gesagt, dass mindestens die Hälfte der deutschen Industrieunternehmen weitere Preiserhöhungen plane.

Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) habe heute höher eröffnet, nachdem er gestern an der Wall Street eine erstaunliche Kehrtwende vollzogen habe, und das trotz des negativen Handels in Asien heute. Zu Beginn des Kassahandels habe der Index nachgegeben, doch sei der Rückgang im Bereich von 15.000 Punkten gestoppt worden und der DAX habe begonnen, sich zu erholen. Der Index sei wieder über die Preiszone von 15.080 Punkten geklettert, die in den letzten Monaten als eine Art Boden für den Index fungiert habe. Die nächste wichtige Widerstandszone, die es zu beachten gelte, befinde sich im Bereich von 15.400 Punkten. Während der Wirtschaftskalender für heute recht überschaubar sei, sollten Händler nach der Eröffnung der Wall Street-Sitzung (15:30 Uhr) auf der Hut sein, da zu diesem Zeitpunkt die wichtigsten Kursbewegungen der vergangenen Tage eingesetzt hätten.

Volkswagen (ISIN DE0007664039 / WKN 766403 ) habe sich mit der Robert Bosch GmbH, einem Automobilzulieferer, zusammengetan, um die Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge zu beschleunigen. Die Unternehmen würden bereits im nächsten Jahr einige selbstfahrende Lösungen für Autofahrer bereitstellen wollen, wie z.B. selbstfahrende Fahrzeuge in Städten oder auf Autobahnen.

Siemens Healthineers (ISIN DE000SHL1006 / WKN SHL100 ) habe vom US-Verteidigungsministerium einen Auftrag über 50 Millionen Covid-19-Schnelltests erhalten. Bei den von Siemens Healthineers gelieferten Tests handele es sich um rezeptfreie Testkits für zu Hause. Der Vertrag sei Teil des Vorstoßes von Biden, den Amerikanern 1 Milliarde kostenlose Heimtests zur Verfügung zu stellen. Finanzielle Einzelheiten des Vertrags seien nicht bekannt gegeben worden. (25.01.2022/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (25.01.22)
Der Crash (Original bei ... (25.01.22)
Börse ein Haifischbecken: Trade ... (25.01.22)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX prallt an der 15.000-Punkte-. (13:15)
DAX – Die Bären melden sich zurü. (11:50)
Trotz Kursrutsch: Diese 3 DAX-A. (11:50)
DAX: Positives Signal (11:20)
DAX - Weitere Kursabgaben erwa. (11:15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?