BASF


WKN: BASF11 ISIN: DE000BASF111
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Kolumnen
19.08.21 Schon wieder: BASF-Aktie erneut auf der Wa.
30.07.21 BASF nach den Zahlen: Bullishe Tradingchance.
28.07.21 Milliardengewinn für die BASF
28.07.21 Tagesausblick für 28.08.: DAX – Anleger halte.
13.07.21 BASF-Calls mit 114%-Chance bei Erreichen de.
12.07.21 BASF: Aktie kaufen!
25.06.21 BASF: Ein guter Deal!
14.06.21 Performance Deep Express auf Daimler, BASF.
28.05.21 BASF-Zertifikat mit 11% p.a.-Chance und 9%.
26.05.21 Mit BASF Kuponeinkommen generieren
19.05.21 BASF – Chemieriese hinkt der Konkurrenz (noc.
14.05.21 BASF: Profis raten zum Kauf!
11.05.21 BASF: Signifikanter Widerstand
30.04.21 BASF: Schwäche zum gehebelten Einstieg nut.
30.04.21 BASF: Kursziel rauf - das sagen die Experten.
29.04.21 BASF, Clariant, Thyssen – Die Stunde der Grun.
15.03.21 Performance Deep Express auf T-Aktie, BASF.
03.03.21 BASF: Lukrative Hebelchancen bei Fortsetzung.
26.02.21 BASF verliert nach Zahlen
24.02.21 BASF Aktie - 25% Korrektur und dann Einsti.


nächste Seite
 
Meldung

Die Aktie von BASF läuft dem Sektor in diesem Jahr deutlich hinterher. Bisher stieg der Chemieriese nur halb so stark wie der Stoxx® Europe 600 Chemicals Index. Dabei meldete der Konzern starke Zahlen für das erste Quartal, erhöhte die Prognose für das Gesamtjahr und ein großer Teil der Analysten ist nach Angaben von Thomson Reuters mittelfristig positiv gestimmt.

BASF ist nach eigenen Angaben der größte Chemiekonzern der Welt. Allein der Standort in Ludwigshafen misst eine Fläche von 10 Quadratkilometern. Über 106 km Straße, 230 km Schiene und einem Zugang zum Rhein werden täglich 2.100 Lkws, 400 Eisenbahnwaggons und 20 Binnenschiffe bewegt. Das Geschäft der einstigen Badischen Anilin & Soda-Fabrik gliedert sich in sechs Bereiche: Chemie (u.a. Lacke und Kunststoffe), Materials (Performance Materials), Industrie Solutions, Surface Technologies (u.a. Coatings für die Automobilindustrie, Batteriematerial), Nutrition & Care (u.a. Omega-3 für eine gesündere Ernährung und Nutrilan für die Haarpflege) sowie Agriculture Solutions (u.a. Pflanzenschutz).

Die positiven Frühindikatoren und die milliardenschweren Konjunkturpakete haben Zyklikern wie den Chemiekonzern BASF in den vergangenen Monaten Auftrieb gegeben. Rückenwind bekam das Papier zudem vom gestiegenen Ölpreis. BASF hält noch 67 Prozent an dem Joint Venture Wintershall DEA.

Bremsklotz des Konzerns ist jedoch die Größe. Zahlreiche Konkurrenten haben sich in den zurückliegenden Jahren aufgespalten und sind als Spezialisten oftmals effektiver und wachstumsstärker. Bei BASF wurden ähnliche Schritte bisher strickt abgelehnt. Für das zweite Halbjahr 2021 ist jedoch der Börsengang des Öl-Joint Ventures Wintershall DEA geplant. Das umfangreiche Portfolio und die global starke Marktposition zählen zu den Stärken des Konzerns. Um den Margenschwund jedoch in den Griff zu bekommen hat Konzernchef Martin Brudermüller in den zurückliegenden Jahren kräftig auf die Kostenbremse gedrückt und zahlreiche Randbereiche verkauft. Die Restrukturierung des Konzerns ist längst nicht abgeschlossen. Brudermüllers Plan sieht vor, den Fokus auf wachstumstarke Segmente und Regionen zu legen und weniger rentable Bereiche abzustoßen. Die Geschäftszahlen signalisieren, dass die Sparmaßnahmen der zurückliegenden Jahre Früchte tragen und zu steigenden Margen führen. Punkten kann der Chemieriese zudem bei vielen Investoren mit einer nachhaltig stabilen Dividende.

Mit einem KGV von 17,5 und einer Dividendenrendite von 4,8 Prozent ( Thomson Reuters) ist die Aktie moderat bewertet. Ein schwacher Aktienmarkt könnte allerdings auch die Aktie von BASF unter Druck setzen.

Charttechnischer Ausblick: BASF

Widerstandsmarken: 69,10/70,00/72,90 EUR

Unterstützungsmarken: 63,00/66,80 EUR

Nach der Kursrally von November 2020 bis März 2021 drehte die Aktie in eine Konsolidierungsphase. Aktuell nimmt das Papier erneut Kurs auf die 38,2%-Retracementlinie bei EUR 66,80. Solange diese Marke hält, besteht die Chance auf eine Erholung bis EUR 69,10 oder gar EUR 72,90. Der kurzfristige Trend ist jedoch noch abwärtsgerichtet. Rücksetzer bis EUR 63,00 können daher nicht ausgeschlossen werden.

BASF in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 27.11.2020 – 19.05.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.  tradingdesk.onemarkets.de

BASF in EUR; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 18.05.2015 – 19.05.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. onemarkets.tradingdesk.de

Investmentmöglichkeiten

Express Aktienanleihe Protect auf die Aktie von BASF

Basiswert WKN Emissionspreis in EUR max. Rückzahlungs- betrag EUR letzter Bewertungstag
BASF 100%** 115,89% 07.06.2024
*In Zeichnung bis 10.06.2021 (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** des Nennwerts HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.02.2021; 11:17 Uhr

Tradingmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf die Aktie von BASF für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in EUR obere Barriere) in EUR Finaler Bewertungstag
BASF 5,60 60,00 85,00 15.09.2021
BASF 5,41 55,00 75,00 18.08.2021
HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.05.2021; 11:13 Uhr
Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: 

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der  und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Der Beitrag  erschien zuerst auf .



Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?