BMW St


WKN: 519000 ISIN: DE0005190003
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
BMW St News

Weitere Meldungen
04.08.21 BMW: Es sieht kritisch aus! Aktienanalyse
04.08.21 BMW: Margen-Guidance für das Kernsegment .
04.08.21 BMW-Kursrutsch: Günstiger Einstiegszeitpunkt .
04.08.21 Commerzbank mit roten Q2-Zahlen - BP überra.
04.08.21 Aktien: BMW am DAX-Ende mit -5,16%
03.08.21 Bmw: Bitte nicht vergessen!
03.08.21 DAX stabil, mehr nicht - BMW und Infineon e.
03.08.21 Euwax-Trends: Allianz nach Warnung tiefrot
03.08.21 BMW meldet solide Q2-Finanzergebnisse - Lief.
03.08.21 BMW: Aktie am DAX-Ende - Aktienanalyse
03.08.21 BMW: Starke Halbjahreszahlen - Aktienanalyse
03.08.21 BMW: Höhenflug geht weiter- Aktienanalyse
30.07.21 BMW: Durchstarten nach der Corona-Bremse -.
25.07.21 Milliardenmarkt Ladestationen: Übernimmt China .
21.07.21 Halbleiterknappheit setzt BMW zu - VW liefer.
20.07.21 BmwDas gibt’s ja gar nicht, ?
20.07.21 BMW und Daimler zögern bei der Batterieprodu.
16.07.21 Weitere Wunderbatterie pleite – was taugen die.
14.07.21 BMW: Es wird wieder richtig spannend - Akti.
12.07.21 EU-Kommission verhängt Bußgeld gegen VW .


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BMW-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Timo Nützel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Autobauers BMW AG (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) unter die Lupe.


Bei BMW sehe es im Moment kritisch aus. Obwohl der Autobauer am gestrigen Dienstag gute Q2-Zahlen präsentiert habe, würden die drohenden höheren Rohmaterialpreise sowie die knappen Halbleiterkomponenten den DAX-Titel belasten. Aus charttechnischer Sicht drohe zudem Gefahr.

Seit letztem Jahr bewege sich der Autotitel nun schon in einem lehrbuchähnlichen Aufwärtstrend nach oben. Die langfristige Trendlinie, welche die meiste Zeit an der 100-Tage-Linie verlaufe, sei dabei mehrmals erfolgreich getestet worden. Nachdem der Wert am 9. Juni ein neues Mehrjahreshoch bei 96,39 Euro erreicht habe, habe er bis Mitte Juli erneut an die Trendlinie zurückgesetzt.

Anfänglich habe sich der Kurs erfolgreich über dieser Marke halten können, sei nun aber doch nach den Zahlen darunter gerutscht und habe damit ein Verkaufssignal generiert. Charttechnisch betrachtet sei es nun wichtig, dass die Unterstützung an der 200-Tage-Linie bei 78,98 Euro halte. Darunter würden weitere Kursabgaben bis an das Zwischenhoch bei 77,31 Euro drohen.

Der langfristige Aufwärtstrend sei vorerst beendet worden. Könne die Trendlinie nicht zügig zurückerobert werden, müsse mit Rücksetzern gerechnet werden. DER AKTIONÄR rate daher nach wie vor eher auf andere Autobauer zu setzen. Was die langfristige Sicht angehe, so bleibe Volkswagen erste Wahl und sollte, was die Performance angehe, am Jahresende die Nase vorne haben. Auf Platz 2 folgt Daimler, so Timo Nützel von "Der Aktionär". (Analyse vom 04.08.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze BMW-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs BMW-Aktie:
81,70 EUR +0,33% (04.08.2021, 16:14)

Xetra-Aktienkurs BMW-Aktie:
81,49 EUR +1,20% (04.08.2021, 16:00)

ISIN BMW-Aktie:
DE0005190003

WKN BMW-Aktie:
519000

Eurex Optionskürzel BMW-Aktienoption:
BMWF

Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BMW

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BAMXF

Kurzprofil BMW AG:

Die BMW Group (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2020 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,3 Mio. Automobilen und über 169.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2020 belief sich auf 5,222 Mrd. EUR, der Umsatz auf 98,990 Mrd. EUR. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte das Unternehmen weltweit 120.726 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte. (04.08.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BMW St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BMW 2.0 (04.08.21)
BMW steht schon wieder vor ... (03.08.21)
kann man diese Aktie kaufen ? (25.05.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BMW: Es sieht kritisch aus! Aktie. (04.08.21)
BMW: Margen-Guidance für das K. (04.08.21)
BMW-Kursrutsch: Günstiger Einstie. (04.08.21)
Commerzbank mit roten Q2-Zahlen. (04.08.21)
Aktien: BMW am DAX-Ende mit . (04.08.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BMW St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?