BMW St


WKN: 519000 ISIN: DE0005190003
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
BMW St News

Kolumnen
10.05.21 BMW-Anleihen mit 5,00% bis 8,50% Zinsen
19.04.21 BMW: Neues Kursziel!
14.04.21 BMW: Profis erwarten eine Neubewertung!
01.04.21 BMW: Nur gute Nachrichten!
17.03.21 Mit (Turbo)-Calls für weiteren BMW-Anstieg r.
15.03.21 BMW: Aktie verkaufen!
05.03.21 BMW-Bonus-Zertifikat mit 12% Chance und 24.
04.03.21 BMW-Calls mit 100%-Chance bei Kursanstieg .
15.01.21 BMW vor wichtiger Chartmarke: Tradingchance.
09.01.21 Zwei neue Anleihen von BMW Finance
28.12.20 BMW-Calls mit hohen Chancen bei Fortsetzung.
21.12.20 BMW-Zertifikat mit 9% Chance und 31% Sich.
19.11.20 Trends-Update 19.11.2020: BMW
16.11.20 BMW-Aktie: Bringt das die große Wende?
05.11.20 BMW - Feuern aus allen Zylindern!
05.11.20 BMW mit positiver Überraschung
22.10.20 BMW im Trend
21.10.20 BMW: Calls nach guten Zahlen mit hohem Ren.
09.10.20 BMW-Bonus-Zertifikat mit 6% Chance und 33%.
07.10.20 BMW für Risikofreudige: Calls nach positiven .


nächste Seite
 
Meldung

BMW Long: 55-Prozent-Chance!

von Harald Zwick - 22.10.2020, 07:30 Uhr

Unter aktuellen Rahmenbedingungen schaut für BMW trotz den beiden verlustreichen "Corona-Quartalen" ein leichter Bilanzgewinn für das Gesamtjahr 2020 raus. Dazu trägt vor allem der Verkaufserfolg von BMW-Produkten in China im Q3 bei, wo der Quartalsumsatz um 30 % höher ist als im vergleichbaren Vorjahresquartal.

2020 geht es für BMW darum, keine Verluste zu machen. Nach dem massiven Einbruch im ersten und zweiten Quartal 2020 liegt der Absatz im dritten Quartal wieder über dem des Vorjahres. Ende 2020 soll bei BMW ein leichter operativer Gewinn stehen. Vor allem die hohe Nachfrage nach den Luxusmodellen und der Absatzsprung in China sorgten dafür, dass der Autobauer gut durch die Coronakrise kommt. In China, dem weltgrößten Absatzmarkt, verkaufte BMW im dritten Quartal fast ein Drittel mehr Autos als im vergleichbaren Vorjahresquartal. Mittelfristig will das BMW-Management wieder acht bis zehn Prozent Rendite mit dem Autogeschäft erwirtschaften. Erreicht werden soll das mit einer massiven Kostenreduktion durch das Streichen von wenig gefragten Modellen und Antrieben.
.
Zum Chart
.
Der Aktienkurs von BMW hat das Tief von Mitte März hinter sich gelassen und ist mittlerweile auf dem Weg, das partielle Hoch von vor dem Corona-Sell-Off zurück zu erobern. Anfang Oktober 2020 wurde diese Widerstandszone bei 66,21 Euro schon mal getestet, wobei es aktuell den Anschein hat, dass der 2. Testversuch im Laufen ist. Erste Corona-Impfstoffe stehen vor der Zulassung und nehmen den Marktteilnehmern die Angst, erneut Opfer eines Sell-Offs zu werden. Coronabedingte Abverkäufe wie jener am vergangenen Donnerstag werden schnell wieder korrigiert. Dies geschieht vor dem Hintergrund weltweiter Rekordwerte an Neuinfektionen. So ist BMW wie viele andere Werte im Erholungsmodus und bildet einen Aufwärtstrend aus, an dessen Unterseite der Kurs aktuell lokalisiert werden kann. Chart-technisch birgt der Wert dadurch Aufwärtspotenzial und lässt eine Long-Strategie sinnvoll erscheinen.

BMW (Tageschart in Euro)

Tendenz:
( )

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 66,21 // 72,14 Euro
Unterstützungen: 59,20 // 54,12 Euro

Fazit

Unter aktuellen Rahmenbedingungen schaut für BMW trotz den beiden verlustreichen "Corona-Quartalen" ein leichter Bilanzgewinn für das Gesamtjahr 2020 raus. Dazu trägt vor allem der Verkaufserfolg von BMW-Produkten in China im Q3 bei, wo der Quartalsumsatz um 30 % höher ist als im vergleichbaren Vorjahresquartal.
.
Der Mini Future Long ermöglicht es dem Investor, mit einem Hebel von 4 von einem steigenden Kurs der BMW-Aktie zu profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt 12,94 Euro (20 Prozent). Der Einstieg in diese Strategie bietet sich unter der Beachtung eines Stoppkurses bei 58,70 Euro an. Beim Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,04 Euro. Das mittelfristige Ziel könnte bei 72,14 Euro liegen (2,39 Euro beim Mini Future). Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Idee beträgt 1,7 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN:
Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 1,55 - 1,57 Euro
Emittent: J.P. Morgan
Basispreis: 48,25 Euro
Basiswert: BMW
KO-Schwelle: 50,70 Euro
akt. Kurs Basiswert: 63,81 Euro
Laufzeit: Open End
Kursziel: 2,39 Euro
Hebel: 4
Kurschance: + 55 Prozent



Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach ยง 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?