Deutsche Bank


WKN: 514000 ISIN: DE0005140008
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutsche Bank News

Weitere Meldungen
26.05.22 Deutsche Bank: Das Papier behauptet sich - O.
12.05.22 Discount-Zertifikat auf Deutsche Bank: Die Ban.
09.05.22 Mercedes-Benz, Infineon und Deutsche Bank m.
08.04.22 Deutsche Bank-Bonus-Zertifikat mit 18% Chanc.
05.04.22 Inline-Optionsschein auf Deutsche Bank: Chance.
30.03.22 Deutsche Bank-Zertifikate mit bis zu 19% Cha.
28.03.22 Deutsche Bank-Calls mit 80% Chance bei Erho.
04.03.22 Call-Optionsschein auf Deutsche Bank: 35 Proz.
01.03.22 Faktor Long Zertifikat auf Deutsche Bank: Au.
09.02.22 Call-Optionsschein auf Deutsche Bank: 44 Proz.
28.01.22 Deutsche Bank-Zertifikat mit 15% Chance und .
27.01.22 Calls auf Deutsche Bank mit 101% Chance be.
25.01.22 Deutsche Bank: Volatil und seitwärts? Inliner m.
07.01.22 Deutsche Bank-Calls mit 88%-Chance bei Kurs.
06.12.21 Gehebelte Renditechancen mit (Turbo)-Calls auf.
27.10.21 Deutsche Bank nach Zahlen: Mit (Turbo)-Calls .
11.10.21 Call-Optionsschein auf Deutsche Bank: 39 Proz.
07.09.21 Inline-Optionsschein auf Deutsche Bank: Chance.
10.08.21 Inline-Optionsschein auf Deutsche Bank: Chance.
28.07.21 Calls auf Deutsche Bank: Bullishe Hebelchancen.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Seit einigen Monaten befindet sich die Aktie der Deutschen Bank (ISIN DE0005140008 / WKN 514000 ) in einer ziemlich volatilen Seitwärtsbewegung.
Diese könnte sich auch in den kommenden Monaten des neuen Jahres fortsetzen. Mit einem Inline-Optionsschein (ISIN DE000SH1YUC2 / WKN SH1YUC ) der Société Générale auf die Aktie der Deutschen Bank kann man eine beachtliche Seitwärtsrendite erzielen, so Ingmar Königshofen von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Die Umbauarbeiten kämen voran. 90 Prozent aller umbaubedingten Belastungen, die bis Ende 2022 erwartet würden, seien bereits verarbeitet, habe die Deutsche Bank Ende Oktober mitgeteilt. "Im dritten Quartal haben wir erneut die operative Stärke unseres Geschäfts bewiesen: Wir haben unsere Erträge im Jahresvergleich behauptet, unseren Vorsteuergewinn trotz zusätzlicher Umbaukosten gesteigert und unser Nachhaltigkeitsziel für 2021 bereits übertroffen", so Vorstandschef, Christian Sewing, damals per Pressemitteilung. Sewing weiter: "Wir setzen nun alles daran, unsere Kosten weiter zu senken, ohne Abstriche bei unseren Kontrollen zu machen. Wir sind zuversichtlich, unsere Ziele für 2022 zu erreichen."

Übermorgen könnte die Aktie der Deutschen Bank im Fokus stehen. Dann nämlich werde das Finanzinstitut nach eigenen Angaben das vorläufige Jahresergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr präsentieren. Hierbei dürfte der Aktienmarkt insbesondere auch auf einen Ausblick achten. Das Papier der Deutschen Bank befinde sich seit einigen Monaten in einer volatilen Seitwärtsbewegung. Die Hochpunkte dieser Seitwärtsbewegung würden das Jahreshoch von 2021 wie auch das aktuelle Jahreshoch von 2022 bilden - bei jeweils 12,56 Euro. Bei dieser Marke befinde sich somit auch eine signifikante Widerstandslinie. Nach unten hin stelle das Jahrestief von 2021 bei 8,37 Euro eine signifikante Unterstützungsmarke dar.

Mit einem Inline-Optionsschein (WKN SH1YUC) auf die Deutsche Bank würden risikofreudige Anleger den maximalen Auszahlungsbetrag von 10,00 Euro erzielen, wenn sich die Bank-Aktie bis einschließlich 20.05.2022 durchgehend über der unteren Knockout-Schwelle von 7,50 Euro und unterhalb der oberen Knockout-Schwelle von 14,00 Euro bewege. Gerechnet vom Stand des Scheins am 24. Januar 2022 um 19:15 Uhr (Briefkurs 7,35 Euro), würde dies einem Kursgewinn von 36 Prozent entsprechen. Sollte eine der beiden Knockout-Schwellen erreicht werden, würde ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals eintreten. Falls die Bank-Aktie unter das Jahrestief von 2021 bei 8,37 Euro falle oder über das aktuelle Jahreshoch bei 12,56 Euro klettern könne, sollte zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden. (25.01.2022/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Bank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Bank - sachlich, ... (25.06.22)
Erstauflage - wikifolio - Trading ... (30.04.22)
Löschung (16.04.22)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Steigende Zinsen sind gut für Ban. (06:58)
Deutsche Bank Aktie: Aus, Aus, . (03:47)
Deutsche Bank Aktie: Wird sie sic. (25.06.22)
Deutsche Bank-Aktie und Commerz. (25.06.22)
Deutsche Bank Aktie: So schlecht. (25.06.22)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Bank

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?