Henkel Vz


WKN: 604843 ISIN: DE0006048432
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Henkel Vz News

Weitere Meldungen
23.09.21 Henkel-Calls mit 85%-Chance bei Kurserholung .
22.09.21 Henkel-Aktie: Mit Klebstoffen zur Vervielfachu.
20.09.21 Henkel &: Kann es das wirklich schon gewese.
04.09.21 Henkel &: Kann die was?
02.09.21 Henkel: Downgrade
26.08.21 Henkel &: Anleger aufgepasst!
19.08.21 Henkel-Calls mit 51%-Chance bei Kurserholung .
18.08.21 Henkel fällt mit Halbjahresbericht an der Börse.
18.08.21 Henkel: Downgrade
18.08.21 Henkel: Kursziel erhöht
13.08.21 Henkel: Solides Zahlenwerk - Margen-Guidance .
12.08.21 Henkel: Solides Umsatzwachstum - Aktienanaly.
04.08.21 Henkel &: Fakten, Fakten, Fakten!
31.07.21 Henkel &: Das macht sprachlos!
20.07.21 Henkel: Aktie korrigiert bis zum 78,6% Retrac.
12.07.21 Henkel: Hohe Bewertung zum Teil abgebaut - .
12.07.21 Henkel &: Was DAS für die Zukunft bedeutet
26.06.21 Henkel &: Achtung, lieber Anleger!
15.06.21 Henkel: Aktives Portfoliomanagement nimmt wi.
12.06.21 Henkel &: Grund zur Freude?


nächste Seite >>
 
Meldung
Wien (www.aktiencheck.de) - Henkel-AktienAnalysevon der Raiffeisen Bank International AG:

Manuel Schleifer, Analyst der Raiffeisen Bank International AG, streicht in einer aktuellen Aktienanalyse seine Verkaufsempfehlung für die Vorzugsaktie des Konsumgüterkonzerns Henkel AG & Co.
KGaA (ISIN: DE0006048432, WKN: 604843, Ticker-Symbol: HEN3, Nasdaq OTC-Symbol: HENOF).

Während die globalen Aktienmärkte sich in den letzten Wochen und Monaten im Rennen um neue Allzeithochs noch gegenseitig zu übertrumpfen versucht hätten, habe der Markt für defensive Konsumgüter weiter hinterhergehinkt. Zwar könne der Sektor seit Jahresbeginn ebenfalls ein Plus vorweisen, stelle im Vergleich zum breiten Aktienmarkt jedoch einen klaren Underperformer dar. Nach dem Motto "Stark begonnen und stark nachgelassen", spiegle sich die Schwerfälligkeit des defensiven Konsums auch in der Aktie von Henkel wider.

Dies sei allerdings nicht allzu überraschend. Bereits in der letzten Aktieninfo zur Henkel-Aktie habe der Analyst auf die aus seiner Sicht zu überbordenden Zukunftshoffnungen und den damit einhergehenden Bewertungsaufbau hingewiesen - zwei der Hauptgründe, die für ihn eine Verkaufsempfehlung rechtfertigt hätten. Und tatsächlich, seit der Empfehlungsänderung habe die Aktie einen Kursrückgang von mehr als 10% verbuchen müssen. Dabei habe der Konzern eigentlich durchaus solide Zahlen vorweisen können.

Henkel habe beim Konzernumsatz im ersten Viertel des Jahres 2021 organisch deutlich um 7,7% auf rund EUR 5 Mrd. zulegen können. Dabei habe vor allem der Bereich Adhesive Technologies mit zweistelligen Wachstumsraten (+13%) hervorgestochen. Die Umsätze bei Beauty Care und Laundry & Home Care seien um 2,3% bzw. 4,1% gestiegen.

Aufbauend auf den bisherigen soliden Entwicklungen und den Annahmen zum Geschäftsverlauf in den verbleibenden Quartalen seien im Konzern auch die Prognosen angepasst worden. Gegenüber der bedingt durch die COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 stark rückläufigen Weltwirtschaft werde für das Jahr 2021 nach aktueller Einschätzung von einer deutlichen Belebung der industriellen Nachfrage sowie einer sich im Jahresverlauf in vielen Kategorien normalisierenden Nachfrage nach Konsumgütern ausgegangen.

Gleichzeitig bestehe Unsicherheit über den weiteren Verlauf der Infektionsraten sowie den Fortschritt der Impftätigkeit, und damit verbunden über die Entwicklung der pandemiebedingten Einschränkungen. Basierend darauf erwarte man im Konzern für das Gesamtjahr 2021 ein organisches Wachstum von 4% bis 6% (vorher 2% bis 5%). Der Analystenkonsens nehme hier eine etwas verhaltenere Position ein. Die Schätzungen für das Umsatzwachstum lägen sowohl für das Jahr 2021, als auch das Jahr 2022 im Bereich von +3%.

Wie auch der breite Aktienmarkt könnten sowohl der Konsumgütersektor als auch die Henkel-Aktie derzeit nicht als günstig angesehen werden. Während die Aufschläge in der Konsumgüterindustrie im Allgemeinen jedoch noch moderat erscheinen würden, sei Henkel im Hinblick auf die Gewinne vor allem im Vergleich zur eigenen Historie teuer gepreist.

Selbst die großzügigen Wachstumsannahmen bei den Gewinnen pro Aktie für die kommenden Jahre und der damit einhergehende graduelle Abbau der Bewertungsniveaus rücke die Multiples nicht auf Niveaus, welche der Analyst als attraktiv erachte. Vor allem der Umstand, dass Henkel im historischen Vergleich mit einem Discount gegenüber dem breiten Sektor zu bewerten sei, lasse trotz der soliden Wachstumserwartungen der Fundamentaldaten kaum Spielraum. Es sei aber angemerkt, dass sich durch die Kursrückgänge der vergangenen Wochen die Bewertungen etwas mehr in Richtung des historischen Medians bewegt hätten. Die Aktie sei dadurch zwar weiterhin nicht als attraktiv zu betrachten, der Analyst sehe Henkel mittlerweile jedoch als fairer bepreist an.

Manuel Schleifer, Analyst der Raiffeisen Bank International AG, nimmt daher seine Verkaufsempfehlung zurück und stuft die Henkel-Aktie auf "halten" hoch. Das Gesamtbild für Henkel sehe er unverändert und passe das Kursziel (94,00 Euro) nur leicht an die aktuellen Fundamentaldaten an. Dieses ergebe sich mittels eines relativen Bewertungsansatzes, welcher auf dem KGV für die Jahre 2021e und 2022e basiere. (Analyse vom 12.07.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegungen

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

12. RBI erbrachte für den Emittenten in den vorangegangenen 12 Monaten Wertpapierdienstleistungen gemäß Anhang I Abschnitte A (Wertpapierdienstleistungen und Anlagetätigkeiten) und B (Nebendienstleistungen) der Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity.

Börsenplätze Henkel-Vorzugsaktie:

XETRA-Aktienkurs Henkel-Vorzugsaktie:
87,42 EUR -0,39% (12.07.2021, 15:37)

Tradegate-Aktienkurs Henkel-Vorzugsaktie:
87,42 EUR -0,50% (12.07.2021, 15:45)

ISIN Henkel-Vorzugsaktie:
DE0006048432

WKN Henkel-Vorzugsaktie:
604843

Ticker-Symbol Henkel-Vorzugsaktie:
HEN3

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Henkel-Vorzugsaktie:
HENOF

Kurzprofil Henkel AG & Co. KGaA:

Die Henkel AG & Co. KGaA (ISIN: DE0006048432, WKN: 604843, Ticker-Symbol: HEN3, Nasdaq OTC-Symbol: HENOF) verfügt weltweit über ein ausgewogenes und diversifiziertes Portfolio. Mit starken Marken, Innovationen und Technologien hält das Unternehmen mit seinen drei Unternehmensbereichen führende Marktpositionen - sowohl im Industrie- als auch im Konsumentengeschäft: So ist Henkel Adhesive Technologies globaler Marktführer im Klebstoffbereich. Auch mit den Unternehmensbereichen Laundry & Home Care und Beauty Care ist das Unternehmen in vielen Märkten und Kategorien führend. Henkel wurde 1876 gegründet und blickt auf eine über 140-jährige Erfolgsgeschichte zurück.

Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Henkel einen Umsatz von 19,3 Mrd. Euro und ein betriebliches Ergebnis von rund 2,6 Mrd. Euro (bereinigt um einmalige Aufwendungen und Erträge sowie Restrukturierungsaufwendungen). Henkel beschäftigt weltweit etwa 53.000 Mitarbeiter, die ein vielfältiges Team bilden - verbunden durch eine starke Unternehmenskultur, einen gemeinsamen Unternehmenszweck und gemeinsame Werte. Die führende Rolle von Henkel im Bereich Nachhaltigkeit wird durch viele internationale Indizes und Rankings bestätigt. Die Vorzugsaktien von Henkel sind im DAX notiert. (12.07.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Henkel Vz

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Risiken + Chancen der 30 DAX-... (10.09.21)
Henkel Vz. (09.09.21)
Gute Chancen (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Henkel-Calls mit 85%-Chance bei K. (23.09.21)
Henkel-Aktie: Mit Klebstoffen zur . (22.09.21)
Henkel &: Kann es das wirklich sc. (20.09.21)
Henkel &: Kann die was? (04.09.21)
Henkel: Downgrade (02.09.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Henkel Vz

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?