Goldpreis


WKN: 965515 ISIN: XC0009655157
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
04.01.22 Gold wieder fester - Mini Future Long mit 29.
29.11.21 Mit ETCs liquide und besichert vom steigenden.
23.11.21 Gold-Calls mit 83%-Chance bei Erreichen des K.
01.11.21 Zertifikate-Handel: "Anleger reiten US-Aktienwe.
29.10.21 Mini-Longs auf Gold und Silber: Die Bullen sind.
08.10.21 Open End Turbo Short-Zertifikat auf Gold: Der.
23.09.21 Gold-Calls mit 111%-Chance bei Kursanstieg a.
31.08.21 Open End Turbo Long Zertifikat auf Gold: Wie.
30.07.21 Gold wieder fester - Mini Future Long mit 31.
28.07.21 Gold-ETC: Liquide und besichert - ETC-Analys.
16.07.21 Open End Zertifikat auf Gold: Niedrigere Kurse.
16.07.21 Investmentidee: Vontobel-Zertifikat auf Gold - .
16.07.21 Investmentidee: Vontobel-Optionsscheine auf Go.
12.07.21 Open End Zertifikat auf Gold: Bloomberg sieht.
22.06.21 Open End Turbo Long Zertifikat auf Gold: Noc.
21.05.21 Gold-Calls mit 92%-Chance bei Kursanstieg au.
07.05.21 Open End Turbo Long Zertifikat auf Gold-Futu.
03.05.21 Gold und EURO STOXX 50 mit 3%-Chance un.
12.04.21 Gold-Inliner mit 50% Jahresrenditechancen - Op.
09.04.21 Open End Turbo Long Zertifikat auf Gold: Vo.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Der überwiegend positive Verlauf der Berichtssaison sorgt für positive Stimmung an den Börsen, so die Deutsche Börse AG.

Vor allem US-Aktien stünden auf den Kauflisten.
Seit Mitte Oktober würden die Kurse deutlich anziehen.

Das schlage natürlich auch auf den Zertifikatehandel durch. "Fast nur Käufe" sehe Händler Atakan Sahin von der ICF Bank in einem endlos laufenden Knock-out-Call auf den NASDAQ 100 (ISIN / WKN ). "Getrieben durch die erfreuliche Berichtssaison reiten die Anleger vor allem die US-Aktienwelle weiter", berichte er vom Frankfurter Parkett. Unter den 30 am meisten gehandelten Papieren sei derzeit keiner mit einem deutschen Basiswert. "Die Grundstimmung ist gut, die Umsätze sind hoch."

Diese positive Tendenz könnte sich fortsetzen. Jörg Scherer, Leiter der Technischen Analyseder HSBC, habe in seiner technischen Analyse auf die aktuelle Stimmungsumfrage der American Association of Individual Investores (AAII) verwiesen: Danach sei der Anteil der Bullen unter den US-Privatanlegern in der vergangenen Woche von 46,9 auf 39,8 Prozent gesunken. "Das Sentiment ist also keineswegs überhitzt", resümiere Scherer.

Simon Görich von der Baader Bank sehe ebenfalls die Berichtssaison als Kurstreiber: "Anleger positionieren sich meines Erachtens proaktiv, doch nach dem Motto "Buy on rumours, sell on facts" werden die Positionen nach dem Bericht wieder aufgelöst." So habe der Corona-bedingte Kundenzuwachs bei Netflix Käufe endlos laufender Knock-out-Calls der Citigroup auf Netflix (ISIN DE000KF02GJ7 / WKN KF02GJ) nach sich gezogen.

Bei der ICF Bank hingegen sei ein Call-Optionsschein auf Facebook (DE000HR6CAM9 WKN: HR6CAM) laut Sahin "eher gekauft" worden, während die Aktie auf Monatssicht deutlich an Wert verloren habe.

Anouch Wilhelms von Société Générale habe die höchste Nachfrage bei Produkten auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) ausgemacht, gefolgt von NASDAQ (ISIN US6311011026 / WKN A0AE1X ), Gold (ISIN XC0009655157 / WKN 965515 ) Dow Jones (ISIN US2605661048 / WKN 969420 ) und dem Währungspaar Euro/US-Dollar (ISIN EU0009652759 / WKN 965275 ). "Wie so oft ist auch Tesla, das Unternehmen, das in diesem Monat erstmals eine Billionen-Dollar-Bewertung erreichten, nachrichtengetrieben in den Top 10 der gefragtesten Basiswerte."

Auch bei der Baader Bank seien DAX-Produkte regelmäßig am beliebtesten bei Anleger*innen, so auch in diesem Monat. "Darüber hinaus haben vor allem Unternehmensnachrichten wie "Hertz kauft 100.000 Tesla" oder der fünfte Quartalsgewinn der Deutschen Bank Anklang bei den Anlegern gefunden", fasse Görich zusammen. So seien diese beiden Underlyings in der Spitzengruppe der gehandelten Papiere bei Baader gewesen. "Tagesformabhängig" würden QIAGEN und BioNTech stark gehandelt, darunter laut Görich ein bullishes Faktor-Zertifikat mit dreifachem Hebel auf die QIAGEN-Aktie ohne Laufzeitbegrenzung (ISIN DE000SB0BX88 / WKN SB0BX8 ).

Rückläufige Nachfrage habe hingegen Wilhelms bei Impfstoff-Herstellern ausgemacht. "BioNTech ist nicht mehr unter den Top 10 der gefragtesten Basiswerte, während der Trend zu US-Aktien und -Indices grundsätzlich anhält."

Wie Sahin feststelle, habe die Krypto-Rally erneut ihren Niederschlag im Zertifikate-Geschäft gefunden. "Das mit Abstand meistgehandelte Produkt der letzten Wochen war ein Open-end-Partizipationszertifikat auf Ethereum (ISIN DE000VQ552V2 / WKN VQ552V ), das seit Wochen in den Top-Listen ist." Ethereum habe in den vergangenen vier Wochen um zeitweise 50 Prozent zugelegt. Nun würden aber erste Gewinnmitnahmen einsetzen.

Bei der Baader Bank würden die Tracking-Produkte auf Bitcoin und Ethereum nach Einschätzung von Görich "immer beliebter", darunter der XBT Provider Bitcoin Tracker SEK (ISIN SE0007126024 / WKN A18KCN), der Bitcoin Tracker Euro (ISIN SE0007525332 / WKN A2CBL5 ). Bei Ethereum stünden XBT Provider Ether Tracker SEK (ISIN SE0010296574 / WKN A2HD38 ) und XBT Provider Ether Tracker Euro (ISIN SE0010296582 / WKN A2HDZ2 ) besonders im Fokus bzw. auf der Kaufseite.

Unisono würden die Marktteilnehmer von reger Nachfrage auch nach Goldprodukten trotz der volatilen Entwicklung der vergangenen Wochen berichten. Bei Baader sei ein währungsgesichertes Partizipationszertifikat ohne Laufzeitende auf Gold (ISIN DE000DB0SEX9 / WKN DB0SEX ) ein beliebtes Produkt gewesen, berichte Görich.

"Politische Entscheidungen wie die CO2-Reduktion werden ebenfalls gespielt", sage Görich. Er sehe - ebenso wie Wilhelms - ein Produkt besonders gefragt, nämlich das Open-end-Tracker-Zertifikat auf CO2-Emissionsrechte (ICE EUA Future) von Société Générale (ISIN DE000CU3RPS9 / WKN CU3RPS ). Wilhelms berichte: "Der Basiswert ist seit 2007 durchgängig im Angebot, die Nachfrage ist hier in letzter Zeit besonders angestiegen." (Ausgabe vom 28.10.2021) (01.11.2021/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Börse ein Haifischbecken: Trade ... (19.01.22)
Banken & Finanzen in unserer ... (19.01.22)
DAX-Infos mit ... (19.01.22)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX Index X-Sequentials Trading . (18.01.22)
MULTI-UNITS LUXEMBOURG - Ly. (18.01.22)
DAX - 50er-EMA wackelt (18.01.22)
DOW DAX mit dem Kurssprung (18.01.22)
Deutsche Telekom: Der Kampf um. (18.01.22)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?