Wienerberger


WKN: 852894 ISIN: AT0000831706
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Wienerberger News

Weitere Meldungen
10.06.21 Wienerberger: Genau das was haben wir ange.
06.06.21 Wienerberger: Da kann man nur noch staunen?
29.05.21 Wienerberger: Was tun?
22.05.21 Wienerberger: Da kann man verrückt werden!
19.05.21 Wienerberger: Auf Kurs das Ergebnisziel zu e.
16.05.21 Wienerberger: Da kann man nur noch staunen?
12.05.21 Wienerberger: Markterwartungen mit stabiler U.
09.05.21 Wienerberger: Was für eine Entwicklung!
27.04.21 Wienerberger: Das gibt’s ja gar nicht!
20.04.21 Wienerberger: Tut sie es schon wieder?
13.04.21 Wienerberger: Müssen Sie sich jetzt Sorgen m.
12.03.21 Wienerberger: Ist jetzt alles möglich?
28.02.21 Wienerberger: Der Hammer!
28.01.21 Wienerberger: Das wird bald in aller Munde se.
24.01.21 Wienerberger: Jetzt könnte alles passieren
10.01.21 Wienerberger: Geht es jetzt los?
04.01.21 Wienerberger: Alles im Griff?
23.12.20 Wienerberger: Ein unsicheres Investment?
28.11.20 Wienerberger: Nicht vergessen!
27.10.20 Wienerberger: Was bedeutet das für den Kurs.


nächste Seite >>
 
Meldung
Wien (www.aktiencheck.de) - Wienerberger-AktienAnalysevon der Raiffeisen Bank International AG:

Bernd Maurer und Markus Remis, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, nehmen die Aktie von Wienerberger (ISIN: AT0000831706, WKN: 852894, Ticker-Symbol: WIB, Wien: WIE, NASDAQ OTC-Symbol: WBRBF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.


Mit einer stabilen Umsatz- und EBITDA-Entwicklung habe Wienerberger im Q1 die Markterwartungen erfüllen können. Das Ziel, das bereinigte EBITDA von rund EUR 560 Mio. auf EUR 600 bis 620 Mio. zu steigern, sei bestätigt worden.

Wienerberger habe im Q1 2021 den Umsatz, trotz negativer Währungseffekte und schwierigerer Wetterbedingungen, mit EUR 797 Mio. stabil halten können. Nachdem der Jahresstart in den Subsegmenten Neubau und Infrastruktur verhalten gewesen sei, habe die Nachfrage im März deutlich angezogen. Die Nachfrage im Bereich Renovierung sei als durchgängig positiv beschrieben worden. Das um Sondereffekte bereinigte EBITDA habe bei rund EUR 107 Mio. ebenfalls stabilisiert werden können. Weitere Effizienzsteigerungen und Kostensenkungsmaßnahmen hätten die Belastungen aus höheren Rohstoffpreisen kompensieren können. Nachdem das Vorjahresquartal durch Sonderabschreibungen massiv belastet gewesen sei, habe das Nettoergebnis von EUR -106 Mio. auf EUR 27 Mio. gedreht werden können. Die vorgelegten Zahlen hätten im Wesentlichen den Analystenprognosen entsprochen.

Betreffend des Marktausblicks habe sich der Konzern etwas optimistischer für Westeuropa gezeigt. So sollten die Bereiche Neubau und Infrastruktur stabil bleiben (dies werde auch für die CEE-Region angenommen). Zuvor sei man von einem leichten Volumenrückgang ausgegangen. Wachstum werde weiterhin im Renovierungsmarkt prognostiziert. Unverändert zuversichtlich sei der Ausblick auch für die Nachfrageentwicklung in Nordamerika.

Das Management habe die Ambition bestätigt, das bereinigte EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände) im Geschäftsjahr 2021 auf EUR 600 bis 620 Mio. zu steigern. Die aktuelle Schätzung der Analysten betrage EUR 613 Mio. Höhere Verkaufspreise, welche im Lauf des Q1 implementiert worden seien, sollten den Kostenauftrieb kompensieren. Den erwarteten Ergebnisbeiträgen von EUR 20 bis 40 Mio. aus den Wachstumsinitiativen und rund EUR 40 Mio. aus Kostensenkungen stehe eine Belastung von bis zu EUR 20 Mio. aus gestiegenen Preisen für Plastikgranulat im Rohrgeschäft gegenüber.

Die letzte Empfehlung für die Wienerberger-Aktie lautet "Kauf", so Bernd Maurer und Markus Remis, Analysten der Raiffeisen Bank International AG. (Analyse vom 12.05.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegungen

3. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person ist Market Maker oder Specialist oder Designated Sponsor oder Stabilisierungsmanager oder sonstiger Liquiditätsspender in den Finanzinstrumenten des Emittenten.

4. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person war in den vergangenen 12 Monaten bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten federführend oder mitführend (z.B. als Lead Manager oder Co-Lead Manager) tätig.

5. Zwischen RBI oder einer mit ihr verbundenen juristischen Person und dem Emittenten war in den vorangegangenen 12 Monaten eine Vereinbarung über die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen gemäß Anhang I Abschnitte A (Wertpapierdienstleistungen und Anlagetätigkeiten) und B (Nebendienstleistungen) der Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates in Kraft bzw. ergab sich in diesem Zusammenhang die Verpflichtung zu einer Zahlung oder zum Erhalt einer Entschädigung; wobei eine Offenlegung nur dann erfolgt, wenn dadurch die Vertraulichkeit von Geschäftsinformationen nicht verletzt wird.

6. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person hat mit dem Emittenten eine Vereinbarung über die Erstellung von Anlageempfehlungen geschlossen.

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

12. RBI erbrachte für den Emittenten in den vorangegangenen 12 Monaten Wertpapierdienstleistungen gemäß Anhang I Abschnitte A (Wertpapierdienstleistungen und Anlagetätigkeiten) und B (Nebendienstleistungen) der Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates.
Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze Wienerberger-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Wienerberger-Aktie:
31,30 EUR -5,84% (12.05.2021, 11:53)

Wiener Börse-Aktienkurs Wienerberger-Aktie:
31,44 EUR -5,36% (12.05.2021, 11:47)

ISIN Wienerberger-Aktie:
AT0000831706

WKN Wienerberger-Aktie:
852894

Ticker-Symbol Wienerberger-Aktie:
WIB

Wien-Ticker-Symbol Wienerberger-Aktie:
WIE

NASDAQ OTC-Ticker-Symbol Wienerberger-Aktie:
WBRBF

Kurzprofil Wienerberger AG:

Wienerberger (ISIN: AT0000831706, WKN: 852894, Ticker-Symbol: WIB, Wien: WIE, NASDAQ OTC-Symbol: WBRBF) ist mit 197 Produktionsstandorten gruppenweit in 29 Ländern der größte Ziegelproduzent weltweit und Marktführer bei Tondachziegeln in Europa sowie bei Betonpflastersteinen in Zentral-Osteuropa und bei Rohrsystemen in Europa. (12.05.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Wienerberger

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

wer von euch hat irgendeine ... (25.04.21)
Rotes Gold (25.04.21)
Zwei topsichere Werte mit 50 ... (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Wienerberger: Genau das was hab. (10.06.21)
Wienerberger: Da kann man nur n. (06.06.21)
Wienerberger: Was tun? (29.05.21)
Wienerberger: Da kann man verrüc. (22.05.21)
Wienerberger: Auf Kurs das Erge. (19.05.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Wienerberger

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?