Amazon


WKN: 906866 ISIN: US0231351067
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Amazon News

Weitere Meldungen
11.01.22 Faktor-Zertifikat Short auf Amazon.com: Zeich.
17.12.21 Investmentidee: Vontobel-Optionsscheine auf Am.
19.11.21 Call-Optionsschein auf Amazon.com: Startet die.
08.11.21 34%-Chance mit Call-Optionsschein der UniCred.
22.09.21 Amazon.com in Stellung - Vontobel-Call-Option.
02.09.21 Amazon.com testet Range-Obergrenze - Open .
13.08.21 Call-Optionsschein auf Amazon.com: 58 Prozen.
15.07.21 Amazon.com mit neuer Energie - Open End T.
23.06.21 Amazon.com vor Durchbruch von wichtigem W.
20.05.21 Call-Optionsschein auf Amazon.com: 55 Prozen.
05.05.21 BNP Paribas-Zertifikate auf Facebook und Am.
05.05.21 Zertifikate auf Amazon.com: Alexa, wie war Q.
11.03.21 Discount- und Bonus-Strategien auf Amazon.co.
03.03.21 Amazon.com mit Rebound - Call-Optionsschein .
02.02.21 Faktor Zertifikat Long auf Amazon.com: Tag .
08.01.21 Amazon.com vor Ausbruch nach oben - Call-O.
27.11.20 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf Alibaba.
25.11.20 Vor dem Black Friday: Amazon.com im Fokus.
05.11.20 MINI-Optionsschein auf GAFAM: Big Tech präs.
28.10.20 Open End Turbo Long auf Amazon.com: 47-P.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000HR954W5 / WKN HR954W ) der UniCredit auf die Aktie des Online-Händlers Amazon.com Inc.
(ISIN US0231351067 / WKN 906866 ) vor.

Nach der Veröffentlichung der Q3-Zahlen hätten die Marktteilnehmer etwas enttäuscht reagiert und hätten den Kurs nachbörslich um 4 Prozent nach unten geschickt. Das Management von Amazon.com entscheide sich im Zweifel immer für neue Investitionen in die Logistik und weise schon seit der Gründung des Unternehmens niedrige Gewinne und daraus folgend hohe KGVs aus. Bis dato würden die Aktionäre bei diesem Ansatz dem Management folgen.

Am 28. Oktober habe Amazon.com seine Bilanz für das 3. Quartal 2021 zum 30. September verkündet. Dabei habe Amazon.com einen Quartalsumsatz in Höhe von 110,8 Milliarden US-Dollar erzielt, was einer Steigerung um 15 Prozent im Vergleich zum Q3 2020 entspreche. Erstmals habe dabei der Umsatz mit Dienstleistungen wie etwa Amazon Web Services den Umsatz aus Produktverkäufen überstiegen. Dabei habe der Konzern einen Nettogewinn von 3,16 Milliarden US-Dollar verzeichnet, was wiederum ca. nur der Hälfte des Nettogewinns aus dem Q3 2020 gleichkomme. Der Gewinn pro Aktie habe in Q3 2021 bei 6,12 US-Dollar gelegen. Der Gewinnausblick für das Q4 2021 sei ebenfalls verhalten und werde zwischen 0 und 3 Milliarden US-Dollar erwartet. Der Nettoumsatz werde voraussichtlich zwischen 130 und 140 Milliarden US-Dollar liegen oder im Vergleich zum vierten Quartal 2020 zwischen 4 und 12 Prozent wachsen.

Zum Chart

Die Aktie von Amazon.com ab dem 29. Oktober 2021 nachbörslich um mehr als 4 Prozent an Wert verlieren, habe sich aber in den letzten drei Handelstagen wieder um 7 Prozent erholen können. Längerfristig betrachtet habe der Kursverlauf seit Anfang August 2020 eine Seitwärtsrange ausgebildet, die zwischen den Levels 2899,81 US-Dollar und 3552,25 US-Dollar eingefasst sei. Seit März 2021 sei eine zaghafte Aufwärtsdynamik zu beobachten gewesen, welche durch die Veröffentlichung des Q2-Zahlenwerks am 30. Juli 2021 aber zu einem 8,23 prozentigen Kursrückgang in Form eines Gaps geführt und den Trend beendet habe. Danach lasse der Kursverlauf die Interpretation einer Dreiecksformation zu, die sich gerade lehrbuchmäßig in Trendrichtung nach oben aufgelöst habe. Nachdem die Veröffentlichung der Quartalszahlen nur wenige Tage alt sei, würden Faktoren wie eine mögliche Jahresendrally am breiten Markt eine zunehmenden Rolle für die Aktie spielen. So tendiere das Papier dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von +1,00% zu reagieren.

Fazit

Risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Amazon.com-Aktie bis auf 3.795,00 US-Dollar ausgehen würden, könnten mit einem Call-Optionsschein der UniCredit überproportional mit einem Omega von 4,56 profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 30% und dem Ziel bei 3.795,00 US-Dollar (4,31 Euro beim Optionsschein) bis zum 22. Dezember 2021 sei eine Rendite von rund 34% zu erzielen. Sinke der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 3.329,00 US-Dollar, resultiere daraus ein Verlust von rund 38% beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis betrage somit 1,20 zu 1, wenn bei 3.329,00 US-Dollar (2,31 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order vorgesehen sei. (08.11.2021/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Amazon

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Amazon.com - Es ist Zeit zum ... (14.01.22)
US0231351067 - Amazon (02.09.21)
Short auf Amazon? (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Faktor Update: Amazon.com (17:30)
Amazon Aktie: Wer mitreden will,. (13:26)
Amazon Aktie: Füße still halten! (05:22)
Amazon.com (Monatschart): Aufge. (17.01.22)
Amazon Aktie: Das dürfte Problem. (16.01.22)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Amazon

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?