Kontron


WKN: 605395 ISIN: DE0006053952
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Kontron News

Weitere Meldungen
01.02.16 Kontron-Aktie: Günstiger Deal - Kurszielanhebu.
13.11.15 Kontron rennt los
10.11.15 Kontron – im Prinzip ein Witz
04.11.15 Kontron-Aktie: Noch nicht das Gelbe vom Ei -.
02.11.15 Kontron-Aktie: Deutsche Bank senkt EPS-Prog.
02.11.15 Kontron-Aktie: Short-Attacke von Leerverkäufe.
29.10.15 Kontron Quartalszahlen Q3: Solides Ergebnis - .
14.10.15 Am Boden abfischen. Kontron hat lange korrig.
30.07.15 Kontron Quartalszahlen Q2 2015: Q2-Ergebniss.
29.07.15 Kontron-Aktie: Leerverkäufer BlackRock Investm.
28.07.15 Kontron-Aktie: Leerverkäufer JPMorgan Asset .
27.07.15 Kontron-Aktie: Short-Attacke von Leerverkäufe.
16.07.15 Kontron kauft indische Tochtergesellschaft auf.
12.06.15 Kontron-Aktie: Neue Unternehmensstrategie und.
20.05.15 Kontron-Aktie: Umstrukturierung auf gutem We.
07.05.15 Kontron-Aktie: Quartalszahlen sehr enttäuschen.
06.05.15 Kontron Quartalszahlen: Verhaltener Start ins 2.
25.04.15 Kontron-Aktie: Risiken für Schätzungen für Q1.
15.04.15 Kontron: Expansionspläne in der APAC Region.
13.04.15 Kontron-Aktie: Unspektakuläre Q1-Ergebnisse e.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Eching (www.aktiencheck.de) - Kontron Quartalszahlen: Verhaltener Start ins 2015

Die Kontron AG (ISIN: DE0006053952, WKN: 605395, Ticker-Symbol: KBC, Nasdaq OTC-Symbol: KOTRF), ein weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Technologie (ECT), hat die Ergebnisse des ersten Quartals vorgelegt, die auf einen verhaltenen Start in das neue Geschäftsjahr hindeuten, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung.
Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das Management bleibt jedoch zuversichtlich, dass die Gesellschaft ihre für 2015 gesetzten strategischen, operativen und finanziellen Ziele erreichen wird und behält diese unverändert bei.

Wo die Gesellschaft ihre Zielmarke verfehlt hat, ist eindeutig: Der Geschäftsbereich Communications konnte die Erwartungen nicht erfüllen, da in den ersten beiden Monaten des Jahres die Aufträge zweier Großkunden hinter dem prognostizierten Volumen zurückblieben. Bereits im März konnte mit einem Konzern-Umsatz von ca. EUR 44 Mio. jedoch bereits wieder ein Gewinn eingefahren werden, und die Kundenaufträge des Geschäftsbereichs Communications haben sich seither wieder auf ihrem normalen Niveau eingependelt.

Der Auftragseingang des Quartals lag mit EUR 87,7 Mio. um 17% und der Umsatz mit EUR 98,5 Mio. um 4% unter den Vergleichswerten des Vorjahresquartals, womit beide Werte deutlich hinter den Erwartungen zurückblieben. Dagegen belief sich der Auftragsbestand zum Ende des ersten Quartals auf EUR 338,1 Mio., was einen wesentlichen Teil des Umsatzes darstellt, der generiert werden muss, um die gesteckten Ziele für das Geschäftsjahr zu erreichen. Als direkte Folge der niedrigeren Umsatzerlöse musste die Gesellschaft im ersten Quartal Rentabilitätseinbußen hinnehmen. Während die Bruttomarge mit 25,5 Prozent stabil über den anvisierten 25 Prozent lag, entwickelte sich das EBIT, auch ohne Berücksichtigung der Restrukturierungskosten, geringfügig rückläufig (-2,2 Prozent).

Ein Blick darauf, wie sich der Umsatz auf die verschiedenen Geschäftsbereiche und Regionen verteilt, zeigt deutlich, welche Faktoren für die verhaltene Entwicklung im ersten Quartal verantwortlich sind: Die Umsätze im Geschäftsbereich Communications fielen um 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Die Umsatzerlöse in Nordamerika gingen um 14 Prozent zurück.

"Wir müssen feststellen, dass das erste Quartal nicht wie geplant verlief", so Rolf Schwirz, Vorstandsvorsitzender der Kontron AG. "Im März konnten wir jedoch bereits wieder auf solide Umsatzzahlen zurückblicken, und die restlichen drei Quartale des Geschäftsjahres wollen wir nun mit Nachdruck dafür nutzen, weiter Boden gut zu machen. Unsere finanziellen Ziele für das Geschäftsjahr bleiben unverändert bestehen."

Das Management ist zuversichtlich, dass die unerwarteten Umsatzeinbußen des ersten Quartals durch das Wachstum des Geschäftsbereichs Avionics/Transportation/Defense sowie durch positive Entwicklung des Geschäftsbereichs Industrials und des Innovationsportfolios ausgeglichen werden können. Zudem nimmt das von der Gesellschaft prognostizierte starke Wachstum in Asien langsam Gestalt an - der Auftragseingang in dieser Region ist um 50 Prozent gestiegen.

Kontron hat in den zurückliegenden Quartalen den Grundstein dafür gelegt und sich ideal positioniert, um von Megatrends wie dem Internet der Dinge und Industrie 4.0 zu profitieren. Heute konzentriert sich die Gesellschaft auf die enge Zusammenarbeit mit Kunden und Technologieanbietern, die gemeinsame Entwicklung innovativer Geräte und Systeme sowie die globale Expansion. Kontron ist ein weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Technology und liefert Lösungen, die Handels-, Industrieorganisationen und öffentliche Auftraggeber voranbringen werden. Die Gesellschaft hat bereits jetzt innovative IoT-Produkte auf den Markt gebracht, die Kunden dabei unterstützen, das gesamte Potenzial des Internets der Dinge auszuschöpfen. Auf der neu gestalteten Internetseite des Unternehmens www.kontron.com werden zahlreiche Beispiele für diese neuen, aufregenden Entwicklungen dargestellt und detailliert erläutert.

Börsenplätze Kontron-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Kontron-Aktie:
4,946 EUR -5,93% (05.05.2015)

Tradegate-Aktienkurs Kontron-Aktie:
4,90 EUR -6,49% (05.05.2015)

ISIN Kontron-Aktie:
DE0006053952

WKN Kontron Aktie:
605395

Ticker-Symbol Kontron-Aktie:
KBC

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Kontron-Aktie:
KOTRF

Kurzprofil Kontron AG:

Die Kontron AG (ISIN: DE0006053952, WKN: 605395, Ticker-Symbol: KBC, Nasdaq OTC-Symbol: KOTRF) ist einer der weltweit größten Hersteller von Embedded Computer Technologie (ECT) bzw. eingebetteter Rechnertechnologie. Beleifert werden führende OEMs, Systemintegratoren und Anwendungsanbieter aus den Bereichen Daten- und Telekommunikation, Automatisierung, Mobile Computing, Medizin- und Militärtechnik, Aerospace sowie Mess- und Regeltechnik. Der englische Begriff Embedded steht für integrierte Steuerungseinheiten mit eigener Intelligenz.

Weltweit gehört das Unternehmen zu den fünf größten Anbietern von EC-Technologien. Die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten der Kontron-Rechner erstreckt sich von Informations- und Transaktionsterminals wie Geld- und Bankautomaten über medizinische Geräte und Systeme, Kfz-Diagnose- und Navigationssysteme bis hin zum gesamten Telekommunikationsbereich oder der spezialisierten Internetanwendung des gesicherten Business-to-Business-Datenverkehrs. Im Bereich Privathaushalte ermöglichen Kontron-Rechner beispielsweise den multimedialen Einsatz des Fernsehers. (06.05.2015/ac/a/nw)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Kontron

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

WELTMEISTER, Kontron ist ... (06.10.17)
Löschung (16.10.16)
Kontron - Soll das ein Witz sein? (12.07.13)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Kontron-Aktie: Einstellung der Cov. (22.08.17)
Kontron-Aktie: Umtauschverhältnis . (01.06.17)
Kontron-Aktie: Umsatzwachstum ü. (09.05.17)
Kontron-Aktie: Rekordverlust in 20. (06.04.17)
Kontron AG: 3-Stufen-Analyse vo. (02.03.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Kontron

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?