McDonald's


WKN: 856958 ISIN: US5801351017
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
McDonald's News

Weitere Meldungen
28.04.22 Stärke zum Anbeißen: McDonald's-Seitwärtsstra.
22.04.22 Call-Optionsschein auf McDonald's: 46 Prozent .
21.04.22 Discount 250 2023/12 auf McDonald's: Das Im.
11.12.20 McDonald's vor Rebound - Call-Optionsschein m.
25.06.20 Unlimited Turbo-Optionsschein auf McDonald's: .
23.10.19 Zertifikate auf McDonald's: Seitwärtsstrategien .
15.10.19 Discount-Zertifikat auf McDonald’s: Der King i.
05.09.19 McDonald's Long: 41 Prozent Chance - Options.
07.08.19 Call-Optionsschein auf McDonald's: Klares State.
26.07.19 Call-Optionsschein auf McDonald's: Chart-Check.
17.05.19 Call auf McDonald's: Das schmeckt auch Anleg.
11.01.19 McDonald's-Calls mit 73%-Chance bei Erreichen.
30.11.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf McDonald's.
24.10.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf McDonald's.
08.06.18 Call-Optionsschein auf McDonald's: Geplanter U.
09.11.17 Turbo Call auf McDonald's: Zahlen schmecken! .
10.08.17 Turbo Call-Optionsschein auf McDonald's: Schm.


 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000JA30E25 / WKN JA30E2 ) von J.P.
Morgan auf die Aktie von McDonald's (ISIN US5801351017 / WKN 856958 ) vor.

Der Kurs von McDonald's habe sich vom Ukrainekrieg und den wirtschaftlichen Folgen wieder erholt und die Marktteilnehmer würden auf die Präsentation der Zahlen zum 1. Quartal 2022 am 28. April warten. Wie werde sich der potenzielle Ausfall von rund 850 Restaurants auf die Bilanz auswirken?

Die Aktie von McDonald's sei wegen des Krieges in der Ukraine und den Sanktionen gegen Russland kurzzeitig unter Druck geraten. Es seien 847 Restaurants betroffen, die etwa 2% zum Umsatz und 3% zum operativen Gewinn beigesteuert hätten. Der Chef der russischen Staatsduma, Wjatscheslaw Wolodin, jedenfalls habe sich beinahe euphorisch gegeben. Wenn McDonald's schließen wolle, sei das kein Problem, schließlich seien 100 Prozent der Zutaten dort aus russischer Produktion. Er plädiere dafür, dass im Falle einer Verstaatlichung die Lokale in "Onkel Wanja" umbenannt werden sollten. Der Markt scheine diesen Ausfall mittlerweile eingepreist zu haben. Die Marktteilnehmer dürften nach den Zahlen am 28. April den Blick dann wieder nach vorne richten.

Die Kursentwicklung von McDonald's sei aufgrund der Verflechtung mit der russischen Wirtschaft Verlusten an der Börse ausgesetzt gewesen. Ausgehend vom 23. Februar sei die Aktie in der Spitze um rund 14 Prozent abgesackt. Seit dem partiellen Tief am 10. März bei 217,68 US-Dollar habe die Aktie ihr Comeback gegeben und habe sich in ihr angestammtes Territorium innerhalb des längerfristigen Aufwärtstrends gefügt. Die Bekanntgabe der Zahlen zum 1. Quartal 2022 am 28. April werde zeigen, inwieweit sich das vom Westen angestoßene Embargo auf die Quartalszahlen auswirke.

Im Vorfeld würden die Marktteilnehmer davon ausgehen, dass McDonald's die Verluste werde wegstecken können. Beim Level von 260,77 US-Dollar sei der nächste Widerstand zu knacken, bis es dann endgültig zum All Time High in Höhe von 269,23 US-Dollar weitergehen könnte. Trotz seiner Größe könne das Management für steigende Gewinne pro Aktie sorgen. Auf Basis des Jahres 2022 sei ein Wachstum bis in das Jahr 2024 im Ausmaß von rund 21 Prozent geplant, was zu einem erwarteten KGV 2024 von 21 führe.

Risikofreudige Anleger, die von einer steigenden McDonald's-Aktie bis auf 275,23 US-Dollar ausgehen würden, könnten mit dem Call-Optionsschein überproportional mit einem Omega von 5,82 profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 22% und dem Ziel bei 275,23 US-Dollar (2,13 Euro beim Optionsschein) bis zum 24.05.2022 sei eine Rendite von rund 46% zu erzielen. Falle der Kurs des Underlyings in dieser Periode auf 247,20 US-Dollar, resultiere daraus ein Verlust von rund 30% beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis betrage somit 1,52 zu 1, wenn bei 247,20 US-Dollar (1,02 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order vorgesehen werde. (22.04.2022/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

McDonald's

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Fundamentals: McDonalds (08.03.22)
McDonald's (WKN: 856958) ... (09.11.21)
Inverse Kursentwicklung ... (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

McDonald's: "buy" (22.06.22)
Für Einsteiger: 5 Aktien, die pass. (19.06.22)
Ziel: Passives Einkommen von 5.0. (14.06.22)
Deutsche Fintech-Ikone am Abgrun. (11.06.22)
McDonald's: Kursziel gesenkt (10.06.22)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

McDonald's

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?