Microsoft


WKN: 870747 ISIN: US5949181045
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Microsoft News

Weitere Meldungen
07.05.21 Microsoft: Dynamik hat einen Namen - Aktiena.
07.05.21 Microsoft: Heikles Investment oder sichere Ban.
06.05.21 Microsoft: Das eröffnet für den Softwareriesen.
05.05.21 Berkshire Hathaway-Aktie: 5 Warren-Buffett- .
03.05.21 Microsoft profitiert nach wie vor deutlich von .
03.05.21 Microsoft: Da muss man staunen!
02.05.21 Auslandsaktien: Überzeugende US-Berichtssaiso.
30.04.21 Apple, Facebook und Co. im Fokus – „Big Tech.
30.04.21 Microsoft: Kursziel angehoben
30.04.21 Microsoft: Neues Kursziel
30.04.21 Im Fokus: Aktienmärkte International
30.04.21 Microsoft: Kursziel erhöht
30.04.21 Im Duell: Value- vs. Wachstumsaktien
29.04.21 Microsoft: Kurszielsteigerung
29.04.21 Microsoft & Alphabet: 2 Tech-Aktien im Foku.
28.04.21 Microsoft: Kursziel verbessert
28.04.21 Microsoft: Kursziel erhöht
28.04.21 Microsoft: "strong buy"
28.04.21 Microsoft: Kurszielanhebung
28.04.21 Microsoft: Kursziel angehoben


nächste Seite >>
 
Meldung
Wien (www.aktiencheck.de) - Microsoft-AktienAnalysevon der Raiffeisen Bank International AG:

Leopold Salcher, Analyst der Raiffeisen Bank International AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des US-Softwareriesen Microsoft Corp.
(ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol Deutschland: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) weiterhin zu kaufen.

Microsoft habe mit seinen sehr starken Q3-Zahlen einmal mehr die Erwartungen der Analysten klar übertreffen können und mit einem Umsatzplus von 19,1% das höchste Wachstum des Konzerns seit 2018 generiert.

Cloud-Wachstum weiter hochdynamisch: Der Umsatz der Division "Intelligent Cloud" sei um 23,1% auf USD 15,12 Mrd. gestiegen (Konsens: USD 14,88 Mrd.; eigene Prognose: USD 14,7 Mrd. bis USD 14,95 Mrd. ). Die Umsätze für seine Cloud-Plattform "Azure" habe Microsoft um 50% steigern können (Konsens: +50%; Vorquartal: +50%), bei Server-Produkten und Cloud-Serviceerlösen habe sich das Wachstum auf 26% belaufen.

Microsoft habe mit seinen sehr starken Q3-Zahlen einmal mehr die Erwartungen der Analysten klar übertreffen können und auch über der höchsten Einzelschätzung am Markt gelegen. Der Gesamtumsatz habe abermals die Marke von USD 40 Mrd. übersprungen und habe sich im Jahresvergleich um 19,1% auf USD 41,71 Mrd. erhöht (Konsens: USD 40,85 Mrd.). Es sei dies das höchste Umsatzwachstum des Konzerns seit 2018. Der bereinigte Gewinn je Aktie habe mit USD 1,95 ebenfalls recht deutlich über den Analystenschätzungen von USD 1,78 gelegen.

Microsoft habe mit einem Wachstum beim Ordereingang im kommerziellen Bereich von 39% im Vergleich zum Vorjahr absolut überzeugen können, es stelle dies die stärkste Dynamik dar, die man seit über fünf Jahren gesehen habe.

Microsoft wolle für USD 19,7 Mrd. Nuance Communications, einen Spezialisten für Künstliche Intelligenz und Sprachverarbeitung, übernehmen. Nuance solle dem Unternehmen dabei helfen, seine Cloud-Strategie im Bereich Gesundheitswesen zu forcieren.

Mehrere Umfragen unter CIOs (Chief Information Officer) hätten zuletzt gezeigt, dass Microsoft nicht nur exzellent positioniert sei, um weiterhin Marktanteile bei Infrastructure-as-a-Service zu gewinnen, sondern auch bei höherwertigen Platform-as-a-Service-Lösungen wie Datenbanken und Analytik. CIOs hätten Microsoft als den Anbieter genannt, der am häufigsten bei der Konsolidierung von Daten in cloudbasierten Data Lakes ("Datenseen") zum Aufbau neuer Machine-Learning-Anwendungen eingesetzt werde.

Microsoft sei weiterhin ein klarer Profiteur der globalen Digitalisierungsinitiativen vieler Unternehmen, laut Management habe sich dieser Trend keineswegs verlangsamt, sondern - ganz im Gegenteil - zuletzt sogar noch verstärkt.

Die Sparte "More Personal Computing" (u.a. Windows, Gaming, Suchwerbung, Hardware) sei um 18,5% auf USD 13,03 Mrd. gewachsen (Konsens: USD 12,46 Mrd.; eigene Prognose: USD 12,3 Mrd. bis USD 12,7 Mrd.). Positiv seien hier in erster Linie die Entwicklung der Gaming- und Xbox-Erlöse (+34%) zu nennen, wobei die Gaming Hardware-Umsätze um beträchtliche 232% habe zulegen können.

Microsoft unternehme große Anstrengungen, sich als nachhaltiges, ressourcensparendes und soziales Unternehmen kontinuierlich weiterzuentwickeln. Bis 2030 wolle Microsoft CO2-negativ sein, also mehr Kohlendioxid aus der Atmosphäre entfernen als es verursacht.

Der Bereich "Productivity and Business Processes" (u.a. Office, Office 365, Dynamics 365) habe ein Wachstum von 15,4% auf USD 13,55 Mrd. gezeigt (Konsens: USD 13,49 Mrd.; eigene Prognose: USD 13,35 Mrd. bis USD 13,6 Mrd.). LinkedIn habe ein Wachstum von 25% erreichen können, die Erlöse bei Office 365 für den kommerziellen Bereich und Microsoft Dynamics (cloudbasierte CRM- und ERP-Plattform) seien um 22% bzw. 45% gestiegen.

Aktionärsfreundliche Ausschüttungspolitik: Microsoft habe im abgelaufenen Quartal insgesamt USD 10 Mrd. in Form von Aktienrückkäufen und Dividenden an seine Aktionäre zurückgeführt (+1% vs. Vorjahr), wohingegen sich der freie Cashflow um 24% erhöht habe. Das Unternehmen verfüge über eine Cash-Position in Höhe von USD 125 Mrd.

Microsoft erwarte für das laufende Q4 einen Gesamtumsatz zwischen USD 43,6 Mrd. und USD 44,5 Mrd., sprich im Mittel von USD 44,05 Mrd. und habe damit rund 2,9% über den aktuellen Markterwartungen von USD 42,82 Mrd. gelegen.

Microsoft surfe weiterhin auf der Cloud-Welle und habe - angetrieben von nochmals verstärkten Digitalisierungsbestrebungen rund um den Globus - das höchste Umsatzwachstum seit 2018 geschafft. Der starke Auftragseingang im kommerziellen Bereich lasse keine Zweifel aufkommen, dass dieses dynamische Wachstum in den nächsten Quartalen abflauen könnte. Ganz im Gegenteil, Microsoft sei auf gutem Wege, seinen relativen Anteil an den IT-Budgets der Unternehmenswelt deutlich zu steigern.

Leopold Salcher, Analyst der Raiffeisen Bank International AG, erhöht sein Kursziel von USD 268 auf USD 292 und bekräftigt gleichzeitig seine "Kauf"-Empfehlung für die Microsoft-Aktie. Das angehobene Kursziel entspreche einer aus seiner Sicht gerechtfertigten Prämie von rund 10% (Mittel aus KGV, EV/Sales und EV/EBIT auf Basis 2022e), welche zum einen innerhalb der historischen Bandbreite liege und zum anderen seiner Einschätzung nach durch das herausragende Gewinnmargenprofil gegenüber der Peer Group mehr als gerechtfertigt sei. (Analyse vom 07.05.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze Microsoft-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
206,85 EUR -0,05% (07.05.2021, 11:03)

XETRA-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
206,80 EUR +0,61% (07.05.2021, 10:47)

NASDAQ-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
249,73 USD +1,32% (06.05.2021, 22:00)

ISIN Microsoft-Aktie:
US5949181045

WKN Microsoft-Aktie:
870747

Ticker-Symbol Deutschland Microsoft-Aktie:
MSF

NASDAQ-Ticker-Symbol Microsoft-Aktie:
MSFT

Kurzprofil Microsoft Corp.:

Die Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol Deutschland: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) ist der weltgrößte Softwarehersteller. Die Microsoft Corp. ist mit seinem Vorzeigeprodukt Windows der führende Hersteller von PC-Betriebssystemen.

Inzwischen ist Microsoft Corp. auch Hardware-Hersteller von Produkten wie der Spielkonsole XBOX oder dem Tablet Surface. Durch die Übernahme der Handy-Sparte von Nokia ist Microsoft Corp. zudem zu einem der führenden Smartphone-Hersteller der Welt aufgestiegen.

Hauptsitz der Microsoft Corp. ist Redmond, Washington, USA. (07.05.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Microsoft

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Microsoft - long-Chance (03.05.21)
Löschung (03.05.21)
Microsoft (27.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Microsoft: Dynamik hat einen Nam. (07.05.21)
Microsoft: Heikles Investment oder . (07.05.21)
Microsoft: Das eröffnet für den S. (06.05.21)
Berkshire Hathaway-Aktie: 5 Warr. (05.05.21)
Microsoft profitiert nach wie vor d. (03.05.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Microsoft

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?