3M


WKN: 851745 ISIN: US88579Y1010
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
3M News

Weitere Meldungen
16.10.21 3 Dividendenkönige, die in jedes Renten-Depot .
10.10.21 5 Top-Dividendenkönige, die jetzt ein Kauf sind
25.09.21 3 Elite-Dividendenaktien, die sofort ein Kauf si.
21.09.21 3m: Kam das wirklich unerwartet?
17.09.21 Zwei starke Dividenden-Könige mit hoher Divide.
15.09.21 Für Rentner-Depots sind diese 5 Aktien jetzt .
27.08.21 Vergiss Moderna, CureVac oder BioNTech. Die.
24.08.21 3m: Das muss man erstmal verdauen!
18.08.21 3m: Anleger sollten dies wissen!
15.07.21 3m: Schluss mit der Unsicherheit!
12.07.21 3M Company: Downgrade
12.07.21 3m: Wie ernst sind DIESE Neuigkeiten?
06.07.21 3M Company: Downgrade
28.06.21 3m: Das sollte jetzt jeder wissen!
28.05.21 3m: Tut sie es noch ein Mal?
21.05.21 3m: Risiko oder Gewinnchance?
09.05.21 3m: Was ist jetzt angebracht?
30.04.21 3m: Eine Gewinnchance?
30.04.21 3m: Da kann man verrückt werden!
29.04.21 3 Dividendenaktien, die dir den Rest deines Le.


nächste Seite >>
 
Meldung
Mature couple doing some paperwork and calculations at home

Wichtige Punkte vorab:

  • Unternehmen, die Dividenden zahlen, können dringend benötigtes Einkommen fürs Rentenportfolio liefern.
  • Unternehmen mit langfristigem Durchhaltevermögen sind in der Regel eher innovativ und bleiben über Jahrzehnte oder länger relevant.
  • Wenn man Dividenden mit Innovationen kombinieren, stößt man auf Unternehmen, die langfristig ins Rentenportfolio passen könnten.

Im heutigen Niedrigzinsumfeld sind Rentner praktisch gezwungen, auf Aktiendividenden zurückzugreifen, wenn sie auch nur annähernd eine vernünftige Auszahlung erhalten wollen. Das große Problem bei diesem Ansatz ist, dass Dividenden nie garantierte Zahlungen sind. Wenn es hart auf hart kommt, kann sogar ein einstmals großartiges Unternehmen gezwungen sein, seine Ausschüttung zu kürzen.

Um dieses Risiko zu mindern, schauen einige Anleger auf die sogenannten Dividendenkönige – Unternehmen, die seit mindestens 50 Jahren ihre Dividendenzahlungen an die Aktionäre nicht nur zahlen, sondern auch noch steigern. Obwohl eine starke Vergangenheit noch keine Garantie für eine gute Zukunft ist, haben es die Unternehmen auf dieser Liste geschafft, ihren Aktionären immer höhere Beträge zu zahlen. Selbst in wirtschaftlich harten Zeiten. Das lässt darauf schließen, dass es ihnen ernst damit ist, ihre Aktionäre zu belohnen, wenn dies möglich ist.

Wir haben drei Motley Fool-Mitarbeiter gebeten, Dividendenkönige auszuwählen, die in jedes Altersvorsorgeportfolio gehören könnten. Die Wahl fiel auf 3M (WKN: 851745), Coca-Cola (WKN: 850663) und Dover Corporation (WKN: 853707). Was steckt dahinter? 

Für immer innovativ

Barbara Eisner Bayer (3M): Wenn ich an einen stabilen Dividendenkönig denke, den ich in mein Renten-Depot aufnehmen möchte, gefällt mir ein Unternehmen, das seit 119 Jahren besteht und seit 63 Jahren seine Dividende jährlich erhöht. Es verkauft nicht nur Produkte in 200 Ländern, sondern engagiert sich auch in der Forschung und Entwicklung von Technologien und Produkten, die jedes Unternehmen voranbringen, jedes Haus verschönern und jedes Leben verbessern. Dieses Unternehmen ist 3M.

3M stellt Produkte her, die wir alle kennen, wie Post-it-Notes und Klebeband, die zufällig das kleinste Segment des Unternehmens ausmachen. Aber das große Geld kommt aus den Segmenten Automobil, Design und Bau, Elektronik, Gesundheitswesen und Transport. Durch die vielen verschiedenen Einnahmenbereiche ergibt sich eine inhärente Sicherheit; wenn ein Segment ausfällt, hat das keine großen Auswirkungen auf das Vermögen des Unternehmens. Und ein stabiles Unternehmen ist einer der Gründe, warum dieses Unternehmen einen Platz im Rentenportfolio verdient.

Zurzeit hat das Unternehmen auch positive Wachstumsaussichten. Sieben Analysten haben kürzlich ihre Gewinnschätzungen erhöht und halten eine Gewinnüberraschung von 13,5 % für möglich.

Und dann ist da noch die Dividende, die derzeit eine Rendite von etwa 3,3 % aufweist. Das ist ein ziemlich anständiger Bonus für ein Unternehmen, das Rentnern Wachstumsaussichten und Stabilität bietet.

Mir gefällt auch, dass 3M behauptet, Nachhaltigkeit sei ein Kernwert des Unternehmens. 3M stellt auf erneuerbare Energien um und versucht, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Dieses Unternehmen kann also nicht nur eine gute Grundlage für dein Portfolio bieten, sondern auch eine gute Grundlage für die Rettung der Umwelt.

Kein Unternehmen ist jedoch perfekt und es gibt einige drohende Rechtsstreitigkeiten, die negative finanzielle Auswirkungen haben könnten. Aber 3M handelt proaktiv, indem es Barmittel für eventuelle Vergleiche zurücklegt und Versicherungspolicen abschließt, nur für den Fall.

Dennoch hat das Unternehmen in seiner 119-jährigen Geschichte immer wieder mit Rechtsstreitigkeiten zu kämpfen gehabt und ist dabei immer gut weggekommen. Seine Widerstandsfähigkeit ist einer der Gründe, warum es auch in deinem Portfolio ein langes und positives Leben haben kann.

Der Getränkegigant

Eric Volkman (Coca-Cola): Coca-Cola ist ein gut geführtes Unternehmen, das immer einen Weg findet, sein Geschäft zu erweitern. Aus vielen Gründen ist Coca-Cola bei Anlegern ein beliebter Einkommenstitel und eignet sich daher hervorragend fürs Rentenportfolio.

Fangen wir mit den Grundlagen an. Coca-Cola als Unternehmen ist leicht zu verstehen. Es ist die wohl allgegenwärtigste und bekannteste Getränkemarke auf diesem Planeten. Neben Coca-Cola gehören auch Sprite, Vitamin Water, Minute Maid Orangensaft und die Honest-Linie dazu.

Viele der Coca-Cola-Getränke fallen nicht in die Kategorie der zuckerhaltigen Limonaden. Das ist ein Plus für das Unternehmen, denn der weltweite Trend bei den Getränken geht derzeit zu gesünderen Optionen. Diese relativ vorteilhaften Angebote des Unternehmens dienen als Absicherung gegen die unzeitgemäßen Cola, Sprite und Fanta.

Auf der anderen Seite hilft es Coca-Cola, an der Spitze der zuckerhaltigen Produkte zu bleiben, um von dem Minitrend zu profitieren, den wir in den Monaten der Pandemie beobachten konnten. Kunden wollten Speisekammern und Kühlschränke mit Dingen füllen, die sie in ihre Kindheit zurückversetzten. Coke lieferte Nostalgie.

Die Herstellung von Getränken wie Cola und Eistee ist nicht gerade eine kapitalintensive Tätigkeit und erfordert auch keine Milliarden von Dollar für Forschung und Technologie. Infolgedessen hat Coca-Cola solide und beständig Gewinne erwirtschaftet und ist einer der besten Generatoren von freiem Cashflow in der Szene – im letzten Jahr beispielsweise erreichte der FCF einen Wert von 8,7 Mrd. US-Dollar.

Wie viele reife Unternehmen mit monströsen Cashflows und relativ bescheidenem Ausgabenbedarf zahlt Coca-Cola seinen Aktionären gerne eine Dividende. Angesichts des riesigen Geldflusses, der nie versiegt, erhöht das Unternehmen die Ausschüttung immer weiter – sein Status als Dividendenkönig rührt daher, dass es nun schon 59 Jahre in Folge jedes Jahr eine Erhöhung vorgenommen hat.

Die Dividende von Coca-Cola übertrifft mit einer Rendite von über 3 % inzwischen die vieler anderer Blue-Chip-Aktien. Es gibt kaum etwas Besseres für ein Rentenportfolio als eine nahezu sichere Ausschüttung von einem Unternehmen, das in seiner Branche führend ist und auch in absehbarer Zukunft führend sein wird.

Unauffällig, aber überall präsent

Chuck Saletta (Dover): Dover könnte eines der wichtigsten Unternehmen sein, von dem aber nur die wenigsten je gehört haben. Es stellt Dinge wie Kraftstoffpumpen, Produktkennzeichnungs- und Rückverfolgungssysteme, Kühlschränke für Lebensmittelgeschäfte und Müllwagen her. Es ist sicherlich nicht das attraktivste Unternehmen und auch nicht unbedingt das am schnellsten wachsende, aber es handelt sich um eine Reihe von Betrieben, die für unser tägliches Leben absolut wichtig sind.

Die Tatsache, dass die Geschäftsbereiche von Dover für so viele andere Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind, ist der Schlüssel für die Langlebigkeit des Unternehmens auf der Dividend-Kings-Liste. Dover hat es geschafft, die Dividende 66 Jahre in Folge zu erhöhen, obwohl die jüngste Erhöhung von 0,495 US-Dollar pro Aktie und Quartal auf 0,50 US-Dollar pro Aktie und Quartal nicht besonders hoch war. Mit 2 US-Dollar pro Aktie und Jahr erhalten die Anleger jedoch sowohl eine Rendite von fast 1,3 % als auch einen triftigen Grund zu der Annahme, dass dieses Einkommen im Laufe der Zeit steigen könnte.

Ein großer Teil dieses guten Grundes zur Annahme ergibt sich aus der Tatsache, dass die Dividende nur etwa ein Drittel der Gewinne des Unternehmens ausmacht. Das gibt dem Unternehmen einen gewissen Spielraum, um den Trend fortzusetzen, selbst wenn das erwartete jährliche Gewinnwachstum von 14 % in den nächsten Jahren nicht ganz so stark ausfällt, wie von den Analysten erhofft. Sollte dieses Wachstum tatsächlich eintreten, bietet die vernünftige Ausschüttungsquote von Dover auch Spielraum für eine weitere Erhöhung der Ausschüttung.

Angesichts des guten Wachstums und des anständigen Auftragsbestandes, die in der jüngsten Gewinnmitteilung des Unternehmens genannt wurden, sollten die Anleger Vertrauen in die Aussichten von Dover für die nahe Zukunft haben. Auf der Grundlage eines Unternehmens, das seit 65 Jahren seine Aktionäre mit steigenden Zahlungen belohnt, wird es zu einem Dividendenkönig, den man fürs Depot im Alter in Betracht ziehen sollte.

Unternehmen mit langfristiger Erfolgsbilanz und guten Aussichten

Passives Einkommen für einen Ruhestandsfonds ist schwer zu finden. Unternehmen mit einer langfristigen Erfolgsbilanz bei der Ausschüttung von Dividenden an die Aktionäre und mit guten Aussichten, dies auch weiterhin zu tun, sind eine attraktive Lösung. Doch Dividenden sind nie eine garantierte Zahlung. Man schützt sich durch Diversifizierung und Überprüfung der Beteiligungen, um sicherzustellen, dass ihre Aussichten weiterhin gut sind.

Der Artikel 3 Dividendenkönige, die in jedes Renten-Depot gehören ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Chuck Saletta besitzt Aktien von Dover, Barbara Eisner und Eric Volkman besitzen keine der angegebenen Aktien. The Motley Fool empfiehlt Aktien von 3M. Dieser Artikel erschien am 3.10.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

zur Originalmeldung



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Coca-Cola

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Coca-Cola (27.10.21)
Inverse Kursentwicklung ... (25.04.21)
Neuling mit der einen oder ... (25.04.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Coca-Cola: Reopening spielt dem U. (17:10)
Coca-Cola: Kurssprung nach Zahlen. (17:03)
Coca-Cola: Anhebung des Ausblick. (16:26)
Vergiss FedEx: Diese 3 Dividende. (26.10.21)
Coca-Cola HBC Aktie: Keine Angs. (26.10.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Coca-Cola

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?